Rückfahrkamera einbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Buchsenkontakte passen in den Stecker vom MZD?

    • M.G. schrieb:

      hansi schrieb:

      Ich hatte den Wandler auch mal angefasst. Der wurde noch nicht mal richtig warm. Übrigens, wenn Du eine Idee für ein Gehäuse für den Wandler hast sag mal Bescheid. Mir ist da noch nichts gescheites eingefallen.
      Schau doch mal bei Conrad nach. Kunststoffgehäuse mal eingeben. Vielleicht ist was dabei.
      Ich hab dieses Gehäuse von Conrad genommen:
      IMG_20160820_104516.jpgIMG_20160820_103521.jpg

      Das Gehäuse hat auch eine Bodenplatte und lässt sich gut im Kofferraum mit Klett-Klebeband befestigen.

      Gruß Lars

      G160 Exclusive Line in Mondsteinweiß (EZ 03/2016)

      Mods: DIY-Windschott, DIY-Handyhalter, schwarze Seitenblinker, DIY-Rückfahrkamera, LED-Soffitten, DIY-Kofferraumorganizer, The Stubby

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lars7249 ()

    • Sheer schrieb:

      Ulli, darf ich fragen, ob du noch ein Zeitschaltrelais verbaut hast?
      Ich versuche mir gerade einen Plan zu machen, blicke aber noch nicht ganz durch.
      Hallo Sheer,

      das Zeitschaltrelais war die ursprüngliche Idee, wir haben es dann mit einem Spannungswandler gemacht, ist weniger Verdrahtungsaufwand und muss man nicht mehr an die Leitung zum Rückfahrscheinwerfer. Der Link in meinem Beitrag Nr. 45 funktioniert leider nicht oder nicht mehr. Der Verkäufer bietet den Spannungswandler nicht mehr an. Das war auch einer mit 3A, aber dieser mit 5A sollte ebenso funktionieren.

      Nur bevor die Kamera angelötet wird, sollte man die etwa 12V Spannung am Poti einstellen, nicht das die Kamera gegrillt wird.

      Meine Kamera ist die hier, sehr klein und unscheinbar und sehr lichtstark.


      Gruß Ulli

      G-160 EL von 2016 verunfallt :( . Neuen am 16.11.2018 bestellt :) .

    • Hallo Ulli,

      Danke für deine nette Antwort. Leider habe ich noch immer nicht alles verstanden und hoffe daher auf deine Geduld.

      MZD 1A, 1B -> Videokabel -> Kamera
      ? -> beiden Litzen der Kamera -> Spannungswandler -> Kamera
      MZD 1C, 1D -> jeweils ein 0,5mm² -> ?Kamera, aber wo?

      1C und 1D bekommen nur bei eingelegtem Rückwärtsgang Spannung?
      Ich hoffe, du kannst hier nochmals Klarheit schaffen.

      Grüße
      Philipp

      Grüße
      Paul

    • Hallo Philipp,

      kein Problem.

      In Beitrag 45 unter dem Link "Verdrahtung" ist ein Schaltplan.

      MZD
      Kamera: Video Signal an 1A, Schirmung an 1B.
      Stromversorgung: +6V an 1C, Masse an 1D

      1C bekommt bei ACC (Schlüsselstellung 1) Strom und initialisiert die Kamera im MZD, wenn jetzt der Rückwärtsgang eingelegt wird, reagiert das MZD darauf.


      Gruß Ulli

      G-160 EL von 2016 verunfallt :( . Neuen am 16.11.2018 bestellt :) .

    • Vielleicht drücke ich mich unglücklich aus.

      Was mir nicht bewusst ist, die Stromlitze bei dem Kamerakabel, was mache ich mit denen, wo werden die angeschlossen? (mein Plan zeigt meine momentane Denkweise)
      Du hast geschrieben

      Ulli schrieb:

      Dafür werden das Kabel der Kamera mit den beiden Litzen und zusätzlich 2 Kabel 0,5mm² nach vorn zum MZD gezogen und direkt am Stecker der ins MZD geht verdrahtet
      Dateien
      • Plan.png

        (2,91 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Grüße
      Paul

    • Hallo Phillip,

      na die Stromkabel aus der Kamera rot = 12V und schwarz = Masse lötest Du an den Spannungswandler Ausgang.

      In Deiner Skizze hast Du die Schirmung der Kamera an MZD 1B nicht berücksichtigt. Das dünne rote Kabelchen was neben der Kamerabuchse herauskommt, benutzt Du nicht. Im Thread gibt es Hinweise darauf, das der Kabelquerschnitt zu klein ist.

      Entschuldige bitte, aber ich muss das jetzt sagen. Ich habe den Eindruck, das Du technisch nicht so versiert bist. Das ist ja kein Makel, dafür hast Du dann andere Qualitäten. Du solltest da nicht bei gehen und Dir womöglich teure Folgeschäden einhandeln. Lass das lieber von einer Werkstatt machen, die sich damit auskennt.


      Gruß Ulli

      G-160 EL von 2016 verunfallt :( . Neuen am 16.11.2018 bestellt :) .

    • Hallo Ulli,

      wollte jetzt das Videokabel nicht extra aufzeichnen(daher dicker gezeichnet), da es mir klar war. Was mir vorher nicht klar war, ist das es am Videokabel nur ein weiteres Kabel gibt. Du hast immer von "2 Litze" geschrieben und ich dachte es gibt + und - zusätzlich zum Videokabel. Aber es ist tatsächlich nur ein rotes + Kabel, welches aber nicht gebraucht wird.

      Das ich von der Materie nicht viel Ahnung habe ist richtig, aber ich verstehe gerne und bin lernwillig :thumbup:
      Ich bin handwerklich begabt, kann löten und habe auch so schon ein paar andere Projekte gemeistert. Ich informiere mich gerne ausgiebig vorher und wenn ich mir sicher bin, dass ich das auch schaffe, setze ich mich dran.

      Hab zur Klarheit nochmals gezeichnet. Vielen Dank für deine Hilfe :) . Teile wurden gestern bestellt, ich berichte...

      Dateien
      • Plan.png

        (5,65 kB, 62 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Grüße
      Paul

    • Hallo Phillip,

      so ist die Verkabelung richtig. Ich würde nach dem MZD hinter 1C noch eine 5 Ampere Sicherung setzen. Die Bleche haben unter den Verkleidungen teilweise sehr scharfe Kanten.

      Wenn Du es Dir zutraust, mach es selbst, mehr kannst Du nicht sparen. Und die winzige Kamera hast Du dann auch. Wünsche Dir viel Erfolg.


      Gruß Ulli

      G-160 EL von 2016 verunfallt :( . Neuen am 16.11.2018 bestellt :) .

    • So - ich bin dann auch mal fertig. Erstmal die verwendeten Teile:

      • Spannungswandler von Amazon (3,45€)
      • Rückfahrkamera von Amazon (12,00€)
      • Gehäuse f. Spannungswandler von Conrad (1,09€)
      • Kabel f. Stromversorgnung von Conrad (3,48€)
      • 50 Stk. Steckereinsätze (Kontakte) von eBay (4,49€)
      Macht insgesamt 24,51€ zzgl. diverse Kabelbinder und Klebeband.

      Ich habe jetzt insgesamt knapp 5 Stunden verteilt auf 3 Tage dafür gebraucht. Ich bin wie folgt vorgegangen:
      1. Kamera und Spannungswandler testen.
      2. Spannungswandler auf 12V Ausgang einstellen (mit 6V-Netzteil am Eingang).
      3. Kabelsatz incl. Spannungswandler konfektionieren:
      4. IMG_20160820_103500.jpgIMG_20160820_114102.jpg
      5. Verkleidungen abbauen.
      6. Loch mittig zwischen die Kennzeichenleuchten mit passendem Lochbohrer (von ner anderen Installation) bohren:
      7. IMG_20160820_164650.jpg
      8. Kamerakabel durch den rechten (kleinen) Kofferraumzugang führen:
      9. IMG_20160820_164709.jpg
      10. Kabel nach vorne legen.
      11. Batterie abklemmen und MZD ausbauen. Antennenkabel und Zielstecker abziehen.
      12. Kabel in der Mittelkonsole verlegen:
      13. IMG_20160821_111112.jpg
      14. Feststellen, dass gebrauchte Kontakte keine gute Idee sind und für heute abbrechen.
      15. MZD und Batterie wieder anklemmen.
      16. Verkleidungen wieder anbauen.
      17. Bei der nächsten Fahrt merken, dass ein Nippel unter dem Start-Schalter nicht eingerastet ist:
      18. IMG_20160821_155701.jpg
      19. Versuchen, das ohne Abbau der Verkleidungen zu beheben.
      20. Abbau der Verkleidungen.
      21. Korrekter Anbau der Verkleidungen.
      22. Eine Woche Pause.
      23. Abbau der Verkleidungen.
      24. Batterie abklemmen und MZD ausbauen. Antennenkabel und Zielstecker abziehen.
      25. Konfektionieren der Leitungen (danach Kabel mit Klecks Sekundenkleber am Buchsenkontakt gesichert).
      26. Sicherung vom Stecker aufmachen.
      27. Kontakte einschieben. Eine Stecknadel ohne Spitze ist hier hilfreich.
      28. Stecker wieder ins MZD und Batterie anklemmen.
      29. Kommt Saft aber kein Bild (MZD schaltet auch nicht um).
      30. Kontakte nochmal bei angeschlossenem MZD eingeschoben.
      31. Funktioniert. Alles zusammen bauen und aufräumen.


      So sieht das dann aus:
      IMG_20160827_173249.jpgIMG_20160827_173301.jpgIMG_20160821_122945.jpg
      Die Linien sind durch den tiefen Einbauort nur bei auf dem Boden stehenden Dingen wirklich hilfreich. Evtl. schalte ich die wieder aus. Auf jeden Fall eine gute Unterstützung, wenn die Parklücke mal eng ist.

      Den Kasten mit dem Spannungswandler hab ich mit Klebe-Klettverbindern in einer passenden Ecke fixiert:
      IMG_20160827_160533.jpg

      Was habe ich gelernt:
      Keine gebrauchten Kontakte benutzen wollen.
      Wenn man es einmal gemacht hat, kommt man in unter 10 Minuten ans MZD (alle Verkleidungen ab). Tolles Prinzip - ging bisher bei keinem Auto einfacher.
      Immer darauf achten, alle Nippel, Clips und Verkleidungsteile korrekt in in der richtigen Reichenfolge ein- bzw. anzubauen.
      Falls es nicht funktioniert einfach die Kontakte nochmal reinzudrücken, nachdem man den Stecker ans MZD gesteckt hat.

      Achja - ich hab jetzt noch 46 nagelneue Kontakte dafür rumliegen. Falls jemand Interesse hat. Gegen Portokosten bzw. kostenlose Abholung in OL/HB.

      Gruß Lars

      G160 Exclusive Line in Mondsteinweiß (EZ 03/2016)

      Mods: DIY-Windschott, DIY-Handyhalter, schwarze Seitenblinker, DIY-Rückfahrkamera, LED-Soffitten, DIY-Kofferraumorganizer, The Stubby

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lars7249 ()

    • Habe heute den Einbau gemacht. Jetzt liegen alle Kabel angeschlossen im Kofferraum, den Kameraeinbau wollte ich morgen machen.
      Ich bekomme ein Bild wenn der Rückwärtsgang eingelegt ist, allerdings ist es um 90° verdreht!?
      Kann jemand mir einen Tipp geben?

      Auf dem Beipackzettel steht folgendes: "This is a front/back/side in one camera, the model can be changed by yourself."
      Ich denke Sie ist auf Seite eingestellt, aber wie stelle ich sie um?

      Grüße
      Paul

    • Sheer schrieb:

      Habe heute den Einbau gemacht. Jetzt liegen alle Kabel angeschlossen im Kofferraum, den Kameraeinbau wollte ich morgen machen.
      Ich bekomme ein Bild wenn der Rückwärtsgang eingelegt ist, allerdings ist es um 90° verdreht!?
      Kann jemand mir einen Tipp geben?

      Auf dem Beipackzettel steht folgendes: "This is a front/back/side in one camera, the model can be changed by yourself."
      Ich denke Sie ist auf Seite eingestellt, aber wie stelle ich sie um?
      Das kann man normalerweise "beheben", indem man eine Kabelschlaufe in der Nähe des Kamerasteckers trennt:
      IMG_20160928_213332.jpg

      Was für eine Kamera ist es denn? Mit Seitenmodus kam mir noch keine unter. Doku dabei?

      Gruß Lars

      G160 Exclusive Line in Mondsteinweiß (EZ 03/2016)

      Mods: DIY-Windschott, DIY-Handyhalter, schwarze Seitenblinker, DIY-Rückfahrkamera, LED-Soffitten, DIY-Kofferraumorganizer, The Stubby