Alles rund um Versicherungen des MX5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab gerade bei meinem bisherigen Versicherer den Vertrag gekündigt um beim gleichen einen neuen Vertrag abzuschließen =O .
      Hintergrund: Nachdem im 2. Versicherungsjahr der Beitrag um 67,-€ gestiegen ist, hab ich mal auf deren Homepage einen Neuvertrag ausrechnen lassen.
      Bei gleichen Leistungen und gleichen Voraussetzungen von meiner Seite, bezahle ich ab 1.3.18 statt 423,- nur noch 313,-€ :D .
      Ist eigentlich eine Frechheit das Bestandskunden so abgezockt werden, dann spielen wir das Spielchen halt mit :thumbup:

      Also schaut mal bei euch nach, das machen bestimmt viele Onlineversicherer so!

      ND 1.5 G131 Sports Line
      ''Ohne MX fehlt Dir was''

    • Ich bin auch gerade am Suchen nach einer Versicherung für unseren künftigen MX-5.
      Ich blicke ehrlich gesagt nicht wirklich durch.
      Der Mazda-Händler sagte mir, dass die Versicherung, die Mazda anbietet vom Leistungsumfang sehr gut wäre.

      Aber bei Versicherungen bin ich alles andere als fit: GAP, Neuwagenentschädigung, etc.

      Der Wagen wird jedenfalls geleast. Habt Ihr noch Tipps für mich?

    • @MXdriver und @edelen
      DAs ist leider gängige Praxis. Die GEsellschafen wollen halt Neukunden anwerben und haben in den erstern 1-2 Jahren daher Fangangebote. Und genau richtig wie ihr es macht: Anrufen und um BErechnung/Umstellung auf Neukundenkonditionen bitten, da sonst gekündigt wird :)

      @Patt80
      Konditionen über Mazda sind schon sehr gut im Marktvergleich. Gibt natürlich immer Ausreißer nach oben und unten. Und natürlich auch bei den Parametern wie: wer fährt? wie viel? wo steht es? Wohneigentum vorhanden? etc.
      Bei Leasing bitte IMMER die GAP mit reinnehmen. Geht bei Mazda allerdings nicht über die Versicherung, sondern nur über den Leasingvertrag. Also bitte da mit abschließen. Dann musst du das beim Versichern nicht mehr beachten.

      Ansonsten hatte ich weiter oben ein paar Tipprs gegeben, worauf man so achten sollte :)

      BEi weiteren Fragen, einfach hier schreiben.
      G 160 Sports-Line Rubinrot
      Mazda/Eibach-Federn
      , schwarze Seitenblinker, Chromblinkerbirnen, Stubby, Felgen Dotz Kendo Dark mit 215/40/17, Zymexx Racing Grill schmal, ATH Front- und Heckspoilerlippe, ATH Sportauspuff mittig inkl. Diffusor, ATH Windschott 16/12/16, Bremssättel messing-gold, Scheibenkeil, getönte Heckscheibe, Heckstoßfänger gecleant, schwarze Mazda-Embleme
    • Wenn Du die Windschutzscheibe wegen Steinschlag wechseln lassen musst, ist das TK-Schaden. Oder Wildschaden... -> TK null macht Sinn.

      Bei VK-Schäden geht es zumeist um höherpreisige Schäden...

      Lass Dir mal TK null durchrechnen. Und rechne dann, wie lange Du bei TK mit 150 SB schadensfrei bleiben musst, um auf die 150 € zu kommen.

    • Habe TK 0 und VK 150. Zunächst ist es eine Frage der Kosten vs kalkuliertes Risiko - TK auf 150 oder höher hätte mir kaum jährliche Ersparnis vs selbst zu tragender Anteil im TK-Schadensfall gebracht.
      Dabei sollte man auch bedenken was die TK alles abdeckt und wie schnell man da bei bei bestimmten Beträgen oberhalb der SB ist.
      Eine höhere SB bei der VK macht sich hingegen meist sehr stark im zu zahlenden Beitrag bemerkbar. (Aber auch hier gilt es die pers. Umstände, Risiken und Versicherungsvereinbarungen und ihre Kosten abzuwägen - bspw. Laternenparker etc; gibt es einen "Freischaden pro Jahr"...)

    • Mein Denkansatz: Wenn ich so doof bin, einen Schaden selbst zu verursachen, darf ich dafür auch blechen. Alles unter Teilkasko hingegen darf eher mal ohne SB / mit wenig SB ablaufen. ;)

      Bis dato jedoch keinerlei Versicherungsschäden zu vermelden und daher beide Varianten recht hoch gestuft - müsste lügen, aber ich glaub 300TK/1000VK

    • Tja, wenn wir alle immer zu 100% funktionieren würden, gäbe es wahrscheinlich gar keine Unfälle.
      Der MX verleitet zur sportlichen Fahrweise . Ich mag nicht ausschließen , daß auch mir Fehler passieren können.

      Bezüglich TK....
      Ich hatte an meinem vorherigen Fahrzeug einen immensen Hagelschaden .
      War mitten im Unwetter , wo Hühnerei große "Hagelkörner" vom Himmel kamen.
      Das Auto sah entsprechend übel aus .
      Der Schaden lag bei über 7000€ .
      Abgedeckt war dieser durch die TK .
      Zum Glück tritt in solchen Fällen die TK ein.
      Bei der VK wäre man sofortnhochgestuft worden.
      Daher war ich schon sehr froh mit nur 150€ SB davon gekommen zu sein.
      Aber auch Glasschäden an der Frontscheibe wurden mir schon mehrfach erstattet.
      Die 150€ SB bei der TK haben sich bei mir bisher bewährt.
      Unwetter und der Dreck auf den Straßen werden sicherlich nicht weniger werden .

      Die SB bei der VK ist es aber wert zu überdenken......
      Werde das mal durchrechnen lassen.

      LG,
      Oliver

    • Ich hatte in 28 Jahren Autofahrerleben bisher einen einzigen Vollkaskoschaden. Daher fahre ich da auch immer mit maximaler SB. Das ist für mich aufgrund Hochstufung und eigener Dummheit wirklich nur eine Versicherung für den absoluten Notfall, um mich vor größeren finanziellen Schäden zu bewahren.
      Und solange kein Schaden eintritt spare ich so jedes Jahr Geld.

      Bei TK halte ich auch niedrigere SBs für sinnvoll, da man diese aufgrund Stein-, Hagel- und sonstiger Schäden öfter mal in Anspruch nehmen muss.

      Viele Grüße
      Sven

      Verkauft: MX-5 G160 SL/SP, Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)
      Bestellt: MX-5 G184 30th Anniversary, geplant: Oehlins Road & Track 70/40, I.L. Domstrebe vorne und hinten
      voraussichtlicher Liefertermin 01.08.

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Man sollte daüber mal nachdenken: Ab welcher Schadenhöhe bei VK werde ich es einreichen und dadurch eine Hochstufung hervorrufen, die mich wieder mehr kostet?

      Reiche ich bei 300€ SB einen Schaden von 400€ ein? Nein, wahrscheinlich nicht. Bekomme nur 100€ erstattet und werde hochgestuft. Reiche ich einen 700€ Schaden ein? Bekomme 400€ wieder und werde hochgestuft... Ist zu überlegen?
      Wenn ich mein Auto komplett Schrotte, macht ein einen Unterschied ob ich 19500€ oder 19700€ erstatt bekomme? Geringfügig...


      Sehe es genau wie @MX505 TK maximal 150€ kann immer schnell was passieren. VK nehme ich meist min. 500€ (es sei denn der Kunde wünscht es aus irgendwelchen Gründen echt anders).
      Dier Ersparnis merkt man dann zwischen 300SB und 500SB meist ganz ordentlich.


      Und alle die schreien: "Hab doch pro Jahr nen Schaden frei" Ja, Rabattschutz ist was tolles :) Allerdings dürft ihr dann nicht mehr zu einder anderen Gesellschaft wechseln. Intern werdet ihr nämlich trotzdem hochgestuft (bzw. die SF KLassen werden geringer), nur durch den Rabattretter hat man sich eine Sondereinstufung bei der Gesellschaft im Vorfeld eingekauft. Wird bei Wechsel nicht weitergegeben.

      G 160 Sports-Line Rubinrot
      Mazda/Eibach-Federn
      , schwarze Seitenblinker, Chromblinkerbirnen, Stubby, Felgen Dotz Kendo Dark mit 215/40/17, Zymexx Racing Grill schmal, ATH Front- und Heckspoilerlippe, ATH Sportauspuff mittig inkl. Diffusor, ATH Windschott 16/12/16, Bremssättel messing-gold, Scheibenkeil, getönte Heckscheibe, Heckstoßfänger gecleant, schwarze Mazda-Embleme

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoingker ()

    • Gerne @MCrown
      Achte bei einem etwaigen Wechsel auf die o.g. Problematik. Am Besten vorher anrufen und Fragen, welche SF Klasse weitergegeben wird.


      Exkurs Trick17 bei einem Schaden: Hatte mal einen lustigen Fall, der aufzeigt, wie unterschiedlich Schäden bei den Gesellschaften behandelt werden.

      Es gibt bei jeder Gesellschaft interne Tabellen die aufzeigen, wenn man SF KLasse X hat und einen Schaden einreicht, in welche man dann gestuft wird -> SF KLasse Y

      Kunde hatte SF32 und einen Haftpflicht und VK Schaden verursacht. Bis Ende des Jahres passieert erst man nichts. Zum 1.1. erfolgt die Neueinstufung. Bei der aktuellen Gesellschaft wäre er auf 21 herabgestufen worden. Bei einem Wechsel zum 1.1, gibt die Gesellschaft aber die aktuelle SF + 1 Vorschaden weiter.
      Jetzt gehts auf die Suche, welche Gesellschaft bei SF32 + 1 Vorschaden am wenigsten stuft und gut ist. Eine gefunden die bei SF 32 + 1 Vorschaden keine Stufung vornimmt. Somit war der Kunde immer noch bei SF32.

      Also Tipp für euch: Wenn ihr einen Schaden hattet und eine Abstufung der SF Klasse bevorsteht, lasst einfach mal rechnen, wer euch am geringsten abstufen würde. DAs Jahr darauf kann man dann nun wieder normal wechseln ;)

      G 160 Sports-Line Rubinrot
      Mazda/Eibach-Federn
      , schwarze Seitenblinker, Chromblinkerbirnen, Stubby, Felgen Dotz Kendo Dark mit 215/40/17, Zymexx Racing Grill schmal, ATH Front- und Heckspoilerlippe, ATH Sportauspuff mittig inkl. Diffusor, ATH Windschott 16/12/16, Bremssättel messing-gold, Scheibenkeil, getönte Heckscheibe, Heckstoßfänger gecleant, schwarze Mazda-Embleme
    • Ich persönlich rechne so:

      TK auf 150,-, damit die Scheibe weitestgehend abgedeckt ist.
      VK auf 500,-, alles darunter ist mir persönlich zu teuer. Und mal ganz ehrlich, wer ein 30.000,- € Auto fährt, der sollte im Fall der Fälle auch in der Lage sein 500,00 € auf den Tisch legen zu können, ohne gleich einen Kredit aufnehmen zu müssen.

      Just my 2 cent

      Mein ND hat zwei TAG!