Kofferraumverkleidung (Ausbau)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kofferraumverkleidung (Ausbau)

      Da ich noch auf der Suche nach einigen zusätzlichen Litern Kofferraumvolumen war, habe ich nun mal wieder die Verkleidungen abgebaut und euch mal ein paar Fotos zur Veranschaulichung gemacht. ;)

      Step 0: Sollte euch bekannt vorkommen. ;)
      1.jpg

      Step 1: Den Boden ausbauen
      2.jpg 12.jpg

      Die Clipse funktionionieren dabei bis auf die oben gezeigten beiden Ausnahmen alle gleich. (Mitte hoch ziehen und raus damit) Die beiden gezeigten konnte ich mit etwas Kraftaufwand und Fummeln per Hand rausziehen. Einfacher gehts mit einem dünnen Kunststoffkeil.

      Step 2: Vordere Verkleidung (Fahrtrichtung) ausbauen
      4.jpg

      Step 3: Hintere Verkleidung lösen (Heck, 4 sichtbare Clipse) und einige cm nach vorne ziehen. Dabei etwas aufpassen, dass ihr weder die noch angeklemmte Leuchte abreißt, noch mit den recht langen Rastnasen der Verkleidung ungewünschte Kratzer fabriziert. Der Stecker vom Licht hat eine kleine Rastnase und kann per Hand oder Schraubenzieher abgezogen werden.
      7.jpg8.jpg

      Step 4: Die beiden Seitenverkleidungen ausbauen und fertig. Alle nötigen Clipse sind dafür nun schon sichtbar. Sollte das Heckteil (mit der Leuchte) nicht mit ausgebaut werden, muss dieses jedoch trotzdem kurz gelöst werden, um pro Seite einen verdeckten Clip zu entfernen!
      5.jpg


      Das Ergebnis sieht dann wie folgt aus. :)

      11.jpg9.jpg10.jpg



      Wozu das ganze Theater, fragt ihr euch sicher?
      In meinem Fall hatte ich Probleme, für meinen 1-wöchigen Campingtrip (2P.) das komplette Gepäck zu verstauen, da einige feste, sperrige Gegenstände mit mussten. Da ging sich der Platz im "Originalkofferraum" nicht aus, sodass ich auf diesen Trick aus NB-Zeiten zurückgegriffen habe. Die Heck-Verkleidung (rund um das Schloss) habe ich jedoch sicherheitshalber drin gelassen. In die somit entstandenen Hohlräume konnten noch einige Kulturtäschchen und Badetücher zusätzlich Platz finden. In jedem Fall würde ich dabei jedoch Vorsicht walten lassen, was die Verkabelungen angeht. Diese habe ich "gesichert", indem ich dort erstmal nur leichte, verformbare Gegenstände wie Lappen, Tücher, Kissen, ... untergebracht habe. Davon hatte ich genügend. :P

      Nun versuche ich, hier eine geeignete Alternativverkleidung herzustellen, die mir genügend Platz zur Nutzung der Hohlräume lässt und keine Gefahr für die Kabel beinhaltet. Geplant ist jetzt eine Variante aus Plüschteppich als Versuch, wobei ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob mir das optisch wirklich zusagt. Versuch macht kluch. :D

    • Es ist doch nichts falsch daran, den einzig großen Kompromiss, den man mit diesem Auto eingeht, ein bisschen zu reduzieren. ;)

      Du hast schließlich auch nicht das falsche Auto gekauft, weil dir die Antenne zu lang war. Oder andere eben, weil sie ihr Auto nun folieren. Ein Auto ist eben nie perfekt und somit bleibt immer Spielraum, um selbst nochmal irgendwo Hand anzulegen. :)

    • Und wer es schwarz auf weiß haben möchte...
      Steht auch in der Montageanleitung für die Rückfahrkamera...
      Für die muß das nämlich auch alles raus...

      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram
    • Pah - sag doch sowas früher Udo. :D

      Gepäckträger ist für mich immer eine Notlösung, solangs nicht auf klassischen Roadstern steckt. Zudem ist dies nun doch ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, weshalb ich erstmal versuche so viel wie möglich ohne zusätzlichen Träger rauszuholen. Sollte das wirklich irgendwann nicht mehr für die wirklich notwendigen (!) Dinge ausreichen, wird der Träger eine Option. ;)

      Auch bitte nicht falsch verstehen - ich brauche vielleicht 1-2x im Jahr überhaupt annähernd den gesamten Kofferraum. Darum einfach eine Low-Cost-Lösung, um im Fall der Fälle etwas mehr Luft zu haben. Es haben ja auch schon einige hier beschrieben, dass im Ernstfall auch 2-3 Wochen (2P.) Urlaube möglich sind, wenn man sich nur passend darauf einstellt. :)

    • Da bin ich im Grundsatz bei dir. :)

      Beim letzten Mal kam jedoch zumindest nichts ungenutzt wieder nach Hause. :D Leider waren bei uns aber Laptop, Oberbett/Schlafsack und Kissen in jeweils doppelter Ausführung unverzichtbar, sodass es dann doch etwas eng war. :P Sicher Dinge, die im "normalen" Urlaub nicht anfallen, mir aber dennoch keine Probleme bereiten sollen. :D

      edit: @LineR So ungefähr. :D

    • Sebastian S. schrieb:

      Geiles Ding, wär ich nicht drauf gekommen.

      Mich interessiert jetzt aber umso mehr was der kleine Bengel hier so für eine Aufgabe hat :P
      10.jpg

      Spannungsversorgung für die original Rückfahrkamera?
      Führt Saft aber der Saft für die Kamera kommt vom MZD, da 6V benötigt wird und das MZD die Kamera schaltet. Der Stecker liefert 12V, was auch schon @wgary im Rückfahrkamerathread herausgefunden hat.

      Gruß Lars

      G160 Exclusive Line in Mondsteinweiß (EZ 03/2016)

      Mods: DIY-Windschott, DIY-Handyhalter, schwarze Seitenblinker, DIY-Rückfahrkamera, LED-Soffitten, DIY-Kofferraumorganizer, The Stubby

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lars7249 ()

    • Wenn so ein Stecker auch auf der linken Seite vorhanden ist, evtl. die Stromversorgung für die leider in Europa nicht vorhandenen Positons-/Markierungsleuchten an den Seiten, wo wir die Blindkappen dran haben!
      Allerdings hatte ich meinen Händler vor Auslieferung schon gefragt gehabt, ob man nicht gleich die originalen Gelben für vorne und die Roten für hinten aus den USA bestellen und vor Auslieferung montieren könnte! Er meinte, dass dort keine Stromversorgung für die europäischen Modelle verlegt worden wäre ab Werk! ?(

      Fahrzeug: ND 2.0 Sportsline iEloop mit Sportpaket, Tieferlegung 30mm von H&R, Japan Racing JR11 Felgen in 8,25 x 17 ET35, FOX-Sportauspuff (Vorschalldämpfer und Endschalldämpfer), Stubby, schwarze Seitenblinker, aufgepolstertes Leder-/Alcantara Lenkrad von Zymexx
    • Und Dein Händler kann keine Teile aus den USA über Mazda bestellen...
      Wäre aber eine interessante Sache...
      Bei Ebay hab ich die auch noch nicht gefunden...

      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram
    • Postschlumpf59505 schrieb:

      Und Dein Händler kann keine Teile aus den USA über Mazda bestellen...
      Wäre aber eine interessante Sache...
      Bei Ebay hab ich die auch noch nicht gefunden...
      z. B. in der Buch USA. Da findest du immer welche
      ebay.de/itm/Mazda-Mx-5-Mx5-New…e56076:g:nM0AAOSwr41XIR6x
      MX-5 ND G131 Sportsline Onyxschwarz Metallic, Eichbach Pro Kit -30mm, Schwarze Seitenblinker, K&N Luftfilter, LED Innen- und Kennzeichenbeleuchtung, Moss-Stubby Antenne, ATH Diffusor, ATH Heckspoiler, Borbet RS in Bronze 7X17 ET35 mit Hankook Ventus V12 Evo 2, Zymexx/Fox 2x70 rechts

      Ich brauche kein Kurvenlicht. Ich kann driften. 8)