Spurverbreiterung beim G131

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spurverbreiterung beim G131

      Ich hatte mit @dezember1940 eine Unterhaltung, zum Thema "Spurverbreiterung beim G131" und diese möchte ich Euch nicht vorenthalten...
      Es begann damit, daß ich mir Gedanken zu meiner kommenden Sommerbereifung gemacht habe, wie Ihr ja auch schon aus anderen Threads wisst.
      Da ich auf diesem Gebiet ein absoluter Laie bin, früher hat man sich halt keine großartigen Gedanken gemacht... Andere Felgen drauf und gut war... Und bei meinem vorherigen MX-5 NA stellte sich diese Frage erst garnicht, da ich den Mixxer mit BJ 1990 im Originalzustand belassen wollte... Die Original-Alus für den Sommer und die Original-Stahl für den Winter... Ok, die hatte ich dann mit Hammerite Hammerschlag Grau etwas geschönt... Sah sehr gut aus und stand dem Wagen richtig :)
      Jedenfalls, die Radhäuser sind beim ND doch relativ groß, so daß die Reifen relativ weit hinten stehen... Ich hatte ja mit dem Serienbereifung des G160 geliebäugelt, aber wer weiß, ob es da von Mazda noch eine Freigabe zu geben wird... Außerdem stören mich etwas die Reifenflanken... Das sieht nen bisschen "komisch" aus, für meinen Geschmack... Jedoch gefallen mir die titangrauen Serienfelgen ausgesprochen gut...
      Nun, das Fazit, welches ich für mich aus der Unterhaltung gezogen habe, ist, daß ich höchstwahrscheinlich eine Spurverbreiterung mit der Originalbereifung vornehmen werde... Die Sommerreifen habe ich ja noch... Außerdem hätte ich den "Optik-Effekt" auch mit der Winterbereifung ;)
      Ich werde jetzt versuchen, Euch die Unterhaltung so gut es wie ich kann, widerzugeben... @dezember1940 hat es so gut und auch für Laien, wie mich, verständlich erklärt, daß ich denke, es wird vielleicht dem einen oder anderen hier etwas helfen :)

      Postschlumpf59505:

      Ich frage mich, ob eine Felgen-Reifen-Kombi denselben optischen Effekt haben könnte, wie eine Spurverbreiterung...
      Was dieses Thema betrifft, habe ich keine Ahnung, da ich mich mit dem Thema nie großartig beschäftigt habe...
      Also, der ND G131 hat folgende Kombi serienmäßig:
      6.5 x 16 ET45
      195/50 R16

      Jetzt habe ich eine Rial-Felge gesehen:

      fa5fc0a977cccab655feaea326a03509.jpg

      Rial Milano titanium
      6.5 x 16 ET40
      u.a. 205/50 R16

      In den Papieren der Felge steht zu dieser Reifengröße, daß man die Innenverkleidung der vorderen Radkästen etwas nachbearbeiten müßte... Man soll irgendeinen Hubbel erwärmen und reindrücken... Nur gibt es da gar keinen Hubbel... Der G131 hat diesselbe Radkastenverkleidung, wie der G160...

      Ich hab das durch einen ET-Rechner laufen lassen...

      425ad2b2068784112d8ba596e73e0d1a.jpg

      Konfigurator:

      07c83dfe4fc645f0dc64f877326c6463.jpg

      Auszug aus den Papieren:

      a9a506798c0f88156739df21ef34a460.jpg

      Oder würde eine Spurverbreiterung mit der Original-Bereifung optisch mehr bringen?
      Ich hab da eine Empfehlung von:

      Bearbeiten78123f477e0346b3e7e97807673c917e.jpg

      Das Problem ist auch, daß ich nicht weiß, wie die 205er auf der 16-Zoll aussehen würde... Habe dazu noch keine Bilder gefunden...
      Vielleicht kann mir ja einer von Euch einen Tipp geben...

      dezember1940:

      Kleinere ET der Felge und Spurplatten haben genau den selben Effekt. Einzig die ungefederten Massen werden durch die Spurplatten höher (ca. 1 kg) pro Rad bei gleichem Felgen Gewicht.
      Die Kombi, die Du schilderst, 205er Reifen auf Felge mit ET40 würden 10mm Spurplatten pro Rad mit ET45 und 195er entsprechen.

      User1:

      Hi,
      habe ich da richtiog verstanden, dass für den Lenkrollhalbradius die Radmitte entscheiden ist? D.H. Verwendung einer Spurplatte hat den direkten Einfluss, genauso wenn man bei gleicher Radbreite Felgen mit mehr Einpresstiefe nimmt.
      Wenn man aber nun 215er statt 205 nimmt und ändert reduziert die Einpressriefe um 5mm, sodass sich die Radbreite je Seite um 5mm verschiebt, müsste sich das doch neutral verhalten, richtig?

      PS: Machen Spurplatten sich wirklich als ungefederte Massen bemerkbar, da dich doch sehr sehr an der Achse sind.

      Grüße

      Postschlumpf59505:

      Ich danke Dir. Endlich mal eine für nen Laien verständliche Antwort, mit der ich auch etwas anfangen kann und es mir vor dem inneren Auge vorstellen kann :) Und jetzt korrigiere mich bitte, wenn ich Dich doch falsch verstanden habe. Also, mit den Spurplatten (bei Serienbereifung) würde ich an der VA bis auf 1 mm genauso weit raus kommen und an der HA mit Spurplatten gleich 5 mm weiter nach außen. Wenn ich von der Empfehlung ausgehe. Mhm... In dieser Hinsicht würde ich zu den Spurplatten tendieren...
      Jedoch könnte der Federungskomfort durch die Spurplatten (ungefederte Masse) leiden. Sprich sich etwas härter anfühlen...
      Die seitliche Optik wäre bei beiden Bereifungen ja gleich, da 195/50 und 205/50... Nur wenn man vor oder hinter dem Fahrzeug stehen würde, würde die größere Reifenbreite auffallen...

      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Postschlumpf ()

    • User2:

      [Blockierte Grafik: http://www.mazda-forum.info/images/misc/quote_icon.png] Zitat von Postschlumpf59505
      Jedoch könnte der Federungskomfort durch die Spurplatten (ungefederte Masse) leiden. Sprich sich etwas härter anfühlen...

      Es ist -ob jetzt bei Spurplatten schon bemerkbar oder nicht - ja nicht nur der reine Federungskomfort. Mehr ungefederte Masse verschlechtert potenziell auch die Traktion auf schlechtem Untergrund. Das Rad kann einfach weniger schnell ausfedern und dem Untergrund weniger präzise folgen.

      Spurplatten gehen schon praktisch komplett in die ungefederte Masse ein, wie alles, das am äußeren Ende des Querlenkers sitzt. Der Einfluss auf das Trägheitsmoment ist nicht groß, dabei kommt es auf den Abstand der Masse von der Drehachse an.

      Du musst zum Vergleich natürlich immer gegenüberstellen: Was wiegt die Felge (bzw. das Rad) mit größerer Einpresstiefe plus Spurplatten im Vergleich zur Felge (respektive Rad) mit kleinerer Einpresstiefe ohne Spurplatten. Wenn die neue Felge ohnehin schwerer ist, gewinnt man da natürlich auch nichts.

      [Blockierte Grafik: http://www.mazda-forum.info/images/misc/quote_icon.png] Zitat von Postschlumpf59505
      Die seitliche Optik wäre bei beiden Bereifungen ja gleich, da 195/50 und 205/50... Nur wenn man vor oder hinter dem Fahrzeug stehen würde, würde die größere Reifenbreite auffallen...

      Doch, seitlich ändert sich schon was. Das "/50" ist ja eine Prozentangabe. Deshalb hat das Rad mit dem 205/50 schon auch seitlich betrachtet mehr Gummi und einen größeren Gesamtdurchmesser.

      Und ja User1, für die Veränderung des Lenkrollradius sind breitere Reifen oder auch breitere Felgen mit unveränderter Einpresstiefe neutral. Allerdings muss man dann auch ins Radhaus hinein genug Platz haben und man kann bei gegebener Felgenbreite nicht beliebig breite Pellen aufziehen. Für 6" werden 185 bis 195mm empfohlen, für 7" 205 bis 215mm.

      Spurplatten tun ja überhaupt nichts anderes, als die ET zu verringern. Man schraubt sie zwar ans Auto, aber man kann sich genauso vorstellen, sie würden an der Felge befestigt, der Effekt ist derselbe.

      dezember1940:

      Deine Spurplatten Kombi 9mm vorn und 15mm hinten bedeuten das gleiche wie 6,5J Felgen mit ET 36 vorn und ET 30 hinten, wenn man von deinenSerienfelgen ausgeht. Da ich inzwischen weiss, das die serienmäßige 7x17 Felge genau 8,5 kg wiegt, muss ich davon ausgehen, dass die serienmäßige 6,5x16 noch etwas leichter ist. Zubehör Felgen, wenn es nicht gerade OZ ist, wiegen meist über 9 kg, Eine Alu-Spurplatten 20 mm wiegt 1,1 kg (hatte eine zum wiegen da).
      Summa summarum ist es für das Fahrverhalten egal, ob neue Felgen oder Spurplatten. Aufgrund von Preis-/Leistung kommen nur Spurplatten in Frage.
      Wenn andere Felgen, dann richtig. Unter oder bis 8,5 kg, 7-8 Zoll x 16-17 Zoll, ET 35 -40 und 205/45 oder 215/40 oder 215/45 Reifen (bei 16 Zoll beim Querschnitt +5).

      Postschlumpf59505:

      I.L schlägt bei den Spurplatten vor: VA 30 mm und HA 40 mm... Bei den orinalen 16-Zoll mit 195/50...
      Sie meinen auch, daß man nicht über 205er-Breite gehen sollte, da dann der Fahrkomfort arg nachlassen würde...
      Und den möchte ich ja weitesgehend erhalten, wie er jetzt ist...

      dezember1940:

      Ja, die Kombi würde passen, aber nur mit den 195er.

      Postschlumpf59505:

      [Blockierte Grafik: http://www.mazda-forum.info/images/misc/quote_icon.png] Zitat von dezember1940
      Ja, die Kombi würde passen, aber nur mit den 195er.

      Da hatte ich mich auch etwas falsch ausgedrückt... Hiermal die Antwort von denen:

      Hallo,
      um die Radhäuser gut auszufüllen ohne an der Karosserie zu arbeiten,
      sind 40mm Achsverbreiterung an der HA und 30mm Achsverbreiterung an der VA zu empfehlen.
      Diese Empfehlung bezieht sich ausschließlich auf die original Felgen mit Bereifung des MX-5 ND (16" und 17" ET45)
      Jede Änderung der ET der Felge ist hierbei zu berücksichtigen.
      Auch würden wir nicht über 205er Reifen gehen da dies den Fahrkomfort des Mazda stark einschränkt.

      Also, wenn ich Dich richtig verstanden habe: Wenn man das Gewicht der Spurplatten & dem Gewicht der Originalfelge (6.5x16) addiert und dies zusammen soviel wiegen würde, wie eine Zubehörfelge der Marke X, wäre das Fahrverhalten gleich, bei beiden Optionen?

      [Blockierte Grafik: http://www.mazda-forum.info/images/misc/quote_icon.png] Zitat von dezember1940
      ...Da ich inzwischen weiss, das die serienmäßige 7x17 Felge genau 8,5 kg wiegt, muss ich davon ausgehen, dass die serienmäßige 6,5x16 noch etwas leichter ist. Zubehör Felgen, wenn es nicht gerade OZ ist, wiegen meist über 9 kg, Eine Alu-Spurplatte 20 mm wiegt 1,1 kg (hatte eine zum wiegen da).
      Summa summarum ist es für das Fahrverhalten egal, ob neue Felgen oder Spurplatten. Aufgrund von Preis-/Leistung kommen nur Spurplatten in Frage...

      Wenn ich jetzt mal von der IL-Empfehlung ausgehe... 40 mm ca 2200 Gramm & Originalfelge (evt 7800 Gramm) = ca 10000 Gramm (10 kg) an der HA pro Seite... 30 mm ca 1650 Gramm & Originalfelge (evt 7800 Gramm) = ca 9450 Gramm (9,5 kg) an der VA pro Seite... Und wenn ich dann mal theoretisch eine Zubehörfelge (je nach Felge) mit größerer Bereifung mir denke, dann könnte die Spurplattenvariante von IL leichter, vom Gewicht her, sein... Und dadurch sich eventuell im Gegensatz zu größeren Felgen vorteilhafter auf das Fahrverhalten auswirken...
      Hab ich das so richtig verstanden?

      Ich hab ja eh nicht vor, tiefer zu legen... Mir geht es nur um die Optik und das sich der Fahrkomfort nicht alzu verschlechtert... Ich finde, die 16-Zoll sehen toll aus... Passen wunderbar zum Wagen, aber stehen irgendwie ziemlich tief im Radkasten...

      dezember1940:

      Ja, Postschlumpf, alles verstanden, bis auf die Tatsache, dass EINE 20mm Spurplatte 1 kg wiegt. Also eine Felge und eine Platte. Somit 8 kg Felge und 1 kg Platte gleich 9 kg zusammen.
      Die 40mm von IL sind 2 Platten. Für jede Seite der HA eine.

      Postschlumpf59505:

      Jetzt wo Du es sagst, habe ich auch bemerkt, daß ich mich verrechnet habe ;)
      Das Fazit, welches ich jetzt aus dieser ganzen Gedankenspielerei ziehe, dank Deiner auch für Laien verständlichen Erklärungen, ist, daß die IL-Variante mit den Spurplatten für mich in Erwägung zu ziehen, wenn nicht sogar zu favorisieren ist...
      Ich danke Dir, @dezember1940 :) Und Dir natürlich auch, @User2
      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Postschlumpf ()

    • Soweit unsere Unterhaltung... Ich habe dann nochmal bei IL nachgefragt, wann die denn mit einem Gutachten für die Spurplatten rechnen... Aber leider habe ich noch keine Antwort erhalten...

      Screenshot_2015-12-03-21-41-40.jpg

      Screenshot_2015-12-03-21-48-31.jpg

      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram
    • Postschlumpf59505 schrieb:

      Ich werde den IL-Vorschlag in die Tat umsetzen
      Schreib das doch bitte nochmal genau nieder … ist aus dem ellenlangen Text (danke, sehr informativ) doch ein wenig schwierig herauszulesen 8o (oder meinst Du wirklich 40 mm pro Seite, also 80 mm pro Achse? = 8 cm!!)

      Und was machst Du im Winter? Nicht fahren? Wintergummis auf welche Felgen montieren? usw.
      °°°°°°°°°°°°°° MAZDA MX-5 ND | G-160 °°°°°°°°°°°°°°

      :!: Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen :!:
    • Vermutlich diese Umsetzung....

      Postschlumpf59505:

      I.L schlägt bei den Spurplatten vor: VA 30 mm und HA 40 mm... Bei den orinalen 16-Zoll mit 195/50...
      Sie meinen auch, daß man nicht über 205er-Breite gehen sollte, da dann der Fahrkomfort arg nachlassen würde...
      Und den möchte ich ja weitesgehend erhalten, wie er jetzt ist...

      Gruß Michael

    • Postschlumpf59505 schrieb:

      40 mm ca 2200 Gramm & Originalfelge (evt 7800 Gramm) = ca 10000 Gramm (10 kg) an der HA pro Seite... 30 mm ca 1650 Gramm & Originalfelge (evt 7800 Gramm) = ca 9450 Gramm (9,5 kg) an der VA pro Seite
      So lese ich das. Und es gibt ja pro Achse 2 Seiten…eine linke Seite und eine rechte Seite
      °°°°°°°°°°°°°° MAZDA MX-5 ND | G-160 °°°°°°°°°°°°°°

      :!: Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen :!:
    • Also wißt Ihr *kopfschüttel* Ich hatte doch schon geschrieben, daß ich mich verrechnet hatte... Da ging es ja auch mehr um das eventuelle Gewicht...
      Also...

      VL = 15 mm
      VR = 15 mm
      HL = 20 mm
      HR = 20 mm

      Und da diese Maße für die original Felgen und Bereifung des G131 gelten, besorge ich mir dann einen zweiten Satz der Felgen, wo dann die eingelagerten Sommerreifen der Werksauslieferung drauf kommen... Denn... Auf den Felgen habe ich momentan die Winterreifen... Und somit kann ich die Spurverbreiterung 12 Monate im Jahr fahren...

      Mazda-Felge.jpg

      M.G. schrieb:

      Ich werde die mir auch bei IL Motorsport bestellen, sobald die ABE da ist.

      Gruß Michael
      Ich habe leider immer noch keine Antwort bekommen, wann die denn mit einem Gutachten rechnen... Aber vielleicht kannst Du ja auch mal nachfragen...
      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Postschlumpf ()

    • M.G. schrieb:

      Sicher kann ich auch mal nachfragen, aber wird auch nichts bewirken.
      Dann sollten halt ein paar mehr nachfragen, dann wird’s gleich wichtiger! Evtl. drängeln die dann auch ihrerseits?

      Also, an mir soll’s nicht liegen - ist auch für mich interessant.
      °°°°°°°°°°°°°° MAZDA MX-5 ND | G-160 °°°°°°°°°°°°°°

      :!: Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen :!:
    • MYTHOSmovado schrieb:

      M.G. schrieb:

      Sicher kann ich auch mal nachfragen, aber wird auch nichts bewirken.
      Dann sollten halt ein paar mehr nachfragen, dann wird’s gleich wichtiger! Evtl. drängeln die dann auch ihrerseits?
      Also, an mir soll’s nicht liegen - ist auch für mich interessant.
      Ja, ist ja gut, rufe nächste Woche dort auch mal an und frag nach. :)