Welche Felgen stehen bei euch nächsten Sommer an?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zum Thema:
      Anstelle der in "Gunmetal" lackierten 6,5x16er der früheren nicht Centerline-1.5er werden es im Frühjahr mit dem nächsten Reifensatz die in "Bright Dark" lackierten 6,5x16er vom 1.5er Sakura bzw. 1.5er MJ19 Sportline. Dürfte zum Rubinrot noch besser passen und ein Stück der originalen Optik unseres 2l Sportline zitieren.
      Nach Auslaufen der Toyo R1R wird es der Yokohama AD08R, unverändert in 205/50R16.

    • Ich exhumiere mal den Beitrag hier da ich noch auf der Suche bin.

      Im Raum stehen:

      OZ Alleggerita 7 x 16 ET 37, mit 6,3 kg sehr leicht

      OZ Ultraleggera 7 x 16 ET 37 mit 6,8 kg aber schwerer und teurer als

      Original Mazda Typ 158 A 6,5 x 16 ET 45 mit 6,5 kg laut Forum


      Ist die Mazda Felge wirklich leichter als die Ultraleggera?

      Wenn dem so ist fliegt die Ultraleggera raus und ich schwanke zwischen der Alleggerita und der Original-Felge.

      Fährt die OZ´s jemand in 16" und kann Erfahrungen berichten?

      Gibt es sonst noch leichte und zugelassene 16" Felgen, auch gern von anderen Herstellern?

    • Jetman schrieb:

      Ich exhumiere mal den Beitrag hier da ich noch auf der Suche bin.

      Im Raum stehen:

      OZ Alleggerita 7 x 16 ET 37, mit 6,3 kg sehr leicht

      OZ Ultraleggera 7 x 16 ET 37 mit 6,8 kg aber schwerer und teurer als

      Original Mazda Typ 158 A 6,5 x 16 ET 45 mit 6,5 kg laut Forum


      Ist die Mazda Felge wirklich leichter als die Ultraleggera?

      Wenn dem so ist fliegt die Ultraleggera raus und ich schwanke zwischen der Alleggerita und der Original-Felge.

      Fährt die OZ´s jemand in 16" und kann Erfahrungen berichten?

      Gibt es sonst noch leichte und zugelassene 16" Felgen, auch gern von anderen Herstellern?
      6,8 kg wiegt das originale 16"-Rad.

      Vorteil des Serienrades ist die originale ET, die das Lenkgefühl nicht verändert. Feinfühlige Fahrer spüren die 8 mm Differenz in der ET.

      Vorteil der OZs: 7" Breite statt 6,5". Auf dem leichten ND m.E. kein Problem; die Toyo R1R, die wir fahren, werden gut geführt.
    • Jetman schrieb:

      Fährt die OZ´s jemand in 16" und kann Erfahrungen berichten?
      Jepp, ich fahre die OZ Ultraleggera 7 x 16 ET 37.
      Bin in Kombination mit Toyo R1R bisher recht zufrieden damit.

      Mir persönlich haben die Ultraleggera optisch besser gefallen als die Alleggerita.
      Wenn die Optik der Alleggerita gefällig ist, würde ich die nehmen, da sie noch etwas leichter sind und an dieser Stelle jede 100 Gramm zählen.
      Gruß,
      Olli

      - G 160 Exclusive-Line, purweiss, Fox-ESD, KW V3, OZ Ultraleggera 16x7, Dunlop SP Sport Maxx RT -

    • Theoretisch zählt jedes Gramm - da kann man nicht widersprechen. Aber in der Praxis machen 0,5 - 1kg so gut wie nichts aus, das merkt man nicht wirklich. Nur mit viel Fantasie...oder eben an den verlorenen tausendstel Sekunden beim professionellen Renneinsatz. ^^ Ich habe an meinen beiden MX-5 (NC und ND) nun schon unzählige Felgen von 16" bis 18", schmal bis breit und sehr leicht bis schwer gefahren. Kann daher aus Erfahrung sprechen...und so unsensibel ist mein Popometer nicht. Es gibt Unterschiede, sogar gravierende, aber nicht bei +/- 0,5 bis 1 kg und gleicher Felgendimension. Wer etwas anderes behauptet und hier jedes angeblich störende Gramm verteufelt darf dann aber auch selbst kein Gramm Übergewicht haben, denn das wirkt sich auch schlecht auf Komfort und Performance aus. Zudem sollte man dann, sofern man nicht überwiegend auf dem Track unterwegs ist, auch keine R1R oder andere UHPs fahren. Diese Reifen sind schwerer und durch den verstärkten Aufbau auch unkomfortabler als herkömmliche sportliche Straßenreifen, schwächen somit die Vorzüge einer ultraleichten Felge wiederum ab. Ergänzend dazu bauen die verschiedenen Reifen, je nach Hersteller und Modell, unterschiedlich breit und hoch - trotz gleicher Dimensionen. Auch diese kleinen feinen Unterschiede machen sich bereits deutlicher als ein paar 100g Felgengewicht bemerkbar.
      Augen auf beim Felgenkauf - aber übertreiben und runterrechnen bis auf 100g muss man nun wirklich nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ricky_p ()

    • Du hast natürlich Recht, dass sich das Einsparen von Gewicht nur rechnet, wenn man zum Schluss auch etwas davon merkt und einem das wichtig ist. Ich selbst habe mich wegen der Optik ja auch gegen die Alleggerita entschieden.

      100 oder auch 500g an den Rädern sind in der Regel wohl nicht heraus zu fahren, auch da bin ich bei Dir. Wenn ich aber das Gesamtgewicht eines Rades betrachte, können sich in der Kombination von Felgen und Reifen schnell Unterschiede über 1kg ergeben und um solch ein Delta zu bemerken, benötige ich keine Fantasie. Mir geht es dabei garnicht so sehr um die längsdynamische Performance, sondern vielmehr um die Radführung und das größere Potenzial hinsichtlich Komfort, insbesondere in Verbindung mit einem einstellbaren Fahrwerk.

      Ricky_p schrieb:

      Zudem sollte man dann, sofern man nicht überwiegend auf dem Track unterwegs ist, auch keine R1R oder andere UHPs fahren.
      Solche Reifen können sehr wohl Sinn machen, auch wenn man garnicht auf dem Track unterwegs ist. Auch da kommt es sehr darauf an, was einem wichtig ist. Natürlich hat z.B. der R1R nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile, wie von Dir bereits aufgeführt.
      Man kann es dann aber auch so sehen, dass leichte Felgen dazu beitragen, das Gesamtgewichtes des Rades trotz UHP/EHP Reifen nicht zu groß werden zu lassen.
      Ich für meinen Teil bin zwar vom R1R nicht enttäuscht worden, werde in der kommenden Saison aber auf einen deutlich leichteren Reifen, wie z.B. den Sportmaxx RT wechseln.

      Gruß,
      Olli

      - G 160 Exclusive-Line, purweiss, Fox-ESD, KW V3, OZ Ultraleggera 16x7, Dunlop SP Sport Maxx RT -

    • @Dorifuto
      Da sind wir bezgl. unserer Meinungen und Erfahrungen ja nahe beieinander.
      Ich wollte auch nicht grundsätzlich den Sinn eines UHP im Straßenbetrieb in Frage stellen, sondern lediglich auf die Nachteile hinweisen. Viele fahren UHPs wegen der Optik und Coolness, das stünde dann im Widerspruch zum Kampf gegen jedes Gramm. ^^

      Ich bin derzeit auf der Suche nach Felgen für den Sommer. Es sollten 8j oder 8,5jx17 sein. 9j fällt raus, da ich entweder 205/45 oder 215/45 fahren möchte. Mit den "niedrigen" 215/40 kann ich mich aus Gewohnheit nicht anfreunden. 235/40 ist mir zu breit, da ich auf eine ET zwischen 35-30 vorne und 30-25 hinten gehen möchte. Gewicht sollte unter 9kg liegen. Soviel zu meinen Vorstellungen. Leider findet man da kaum etwas. Ich war an der leichten Work Emotion Kiwami in 8x17 dran, wollte schon bestellen, da haben die diese Felge doch glatt aus dem Programm genommen. Schade. :( 2- oder 3-teilige Costum Felgen möchte ich nicht, da zu teuer, meist zu schwer und zu lange Lieferzeiten. Die "typischen" JR Felgen, die man an jedem 2ten ND sieht, fallen auch raus. Einer der Gründe, warum ich mich von meiner JR12 trennen möchte.

      Falls jemand eine Idee hat, nur raus damit. :) Evtl. kämen auch leichte 8jx18 in Frage....
    • Ich habe bei SPS die Rota Grid in 8x17 ET35 bestellt die dann noch in Hyper Black gepulvert werden, aufgezogen werden Yoko AD08R in 215/45 :)
      Bin auf die fertige Felge gespannt und wie die zur gelben Bremse und rotem Wagen passt

      Die JR-21 die ich eigendlich als Favorit hatte passt leider nicht über die K-Sport Bremse :(

      MX-5 ND 160 EditionN°35/160 in Rubinrot
      ---------------------------------------------------
      SPS Gewindefahrwerk|Rota Grid|AD08R|HKS Custom Auspuff|K-Sport 6 Kolben Gelb|Defi Advance A1|Heck clean|schwarze Embleme|Stubby

    • Jetman schrieb:

      Es werden die Original-Felgen Größe 6,5 x 16 in titangrau für den Sommer.
      Fahre ich mit 205/50R16 auch so auf Mondsteinweiß:

      DSC08408.jpg

      Bilstein B14 tendenziell eher am oberen Ende, keine Spurplatten.

      2018 G160 SL + SP in Mondsteinweiß
      Bilstein B14, Federal 595RS-R 205/50R16 auf original Mazda 16"
      "The fact is that if you want a sports car, the MX-5 is perfect. Nothing on the road will give you better value. Nothing will give you so much fun. The only reason I'm giving it five stars is because I can't give it 14"" - Jeremy Clarkson

    • Jan#SPS schrieb:

      Wir können jetzt auch 949 Racing Felgen ordern, verkaufen und eintragen.

      Gruß
      @Jan#SPS

      Hi,

      Die Felgen sehen super aus. Kann man die auch als 17“ auf dem Abarth 124 montieren und eintragen lassen? Was kostet der Spaß? ;)
      Ps: ich habe nur eine englische Seite gefunden die aber aufgrund unterschieldicher Maßeinheiten mehr verwirrt als alles andere ;)