Tieferlegung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tieferlegung

      Hallo,

      hat schon jemand seinen ND tiefergelegt.
      Vom Grad der Tieferlegung her gesehen würde ich mich für die H+R-Federn entscheiden.
      Nur ist die Fage, wie stark der Federungskomfort darunter leidet.

      Kann da schon jemand drüber berichten und hat evtl. Vorher-/Nachher-Fotos?


      Danke und Grüße

      Kalle G.

    • Kalle G. schrieb:

      Nur ist die Fage, wie stark der Federungskomfort darunter leidet.
      ...sprechen wir schon noch von einem MX-5? einem sportlich aussehendem Fahrzeug mit sportlichen Genen?

      Nicht persönlich gemeint, aber erwartet Ihr wirklich, dass der Mixxer mit Tieferlegungsfedern bockelt, wie ein Tourenwagen mit 0,5 cm Federweg? ?(

      Ein Mixxer darf meiner Meinung nach ruhig etwas STRAFFER sein! Wer ne Sänfte fahren will, soll sich ein entsprechendes Auto kaufen. ;)
      °°°°°°°°°°°°°° MAZDA MX-5 ND | G-184 °°°°°°°°°°°°°°

      :!: Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen :!:
    • dezember1940 schrieb:

      Kann zwar nichts berichten, aber hier ein vorher/nachher Vergleich mt h&r Federn.
      Und dieses Ergebnis ist direkt nach den Tieferlegungs-Arbeiten. Im Laufe der Zeit wird er sich auch noch ein wenig „legen“.
      °°°°°°°°°°°°°° MAZDA MX-5 ND | G-184 °°°°°°°°°°°°°°

      :!: Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen :!:
    • straff hat aber nicht gleichzeitig etwas mit sportlich zu tun. von einem sportlichen fahrwerk erwarte ich mehr als nur hart zu sein. wie sich die dämpfer mit kurzeren federn schlagen würde mich auch interessieren. denke aber auch das sich das nun nicht extrem vom serienzustand weg bewegt.

      aber was soll sich den da noch legen wenn ich mal ganz doof fragen darf?

      Ich schalte, also bin Ich!
      --------------------------------------------------------------------
      2.0L Sportsline (w/o SP)

    • dezember1940 schrieb:

      Da legt sich nichts mehr. Würde ja bedeuten,dass die Federn nichts taugen. Wäre ja die gleiche Aussage wie: Die Serienfedern werden sich noch setzen. Tieferlegung überflüssig.
      Na ja, ich rede ja nicht von 3 plus x cm …
      und doch, es gibt Federn von minderer Qualität, die im Laufe der Zeit durchaus etwas „nachgeben“ (mm!). Gilt wohl nicht, so sagt man, für die Federn von H&R?!!
      °°°°°°°°°°°°°° MAZDA MX-5 ND | G-184 °°°°°°°°°°°°°°

      :!: Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen :!:
    • NATÜRLICH "setzen" sich Tieferlegungsfedern in den ersten Wochen nach dem Einbau. Egal welcher Hersteller, die einen mehr dir anderen weniger.
      Die Federn liegen ohne Belastung in der Schachtel, wenn sie dann mit dem Fahrzeuggewicht belastet sind, begint der Prozess.
      NATÜRLICH setzen sich auch Serienfedern, das bekommt man aber nicht mehr mit in Europa, da der ND ja schon ein paar Wochen auf seinen Federn steht, ( im Werk in Japan, auf den Schiff, im Hafen usw).
      Wenn der Wagen dann im Schauraum steht, sind die Federn schon auf der Höhe, auf der sie "fast" bleiben.
      Auch die Federn von Gewindefahrwerken setzen sich.

      Noch was zum Thema Seriendämpfer und Tieferlegungsfedern.
      Im NA und NB fährt sich das wirklich Grausam.
      Bei Modellen mit Bilsten ist es OK.
      Am Besten sind natürlich Hochwertige Gewindefahrwerke, auch da gibt es Qualitative und Fahrdynamische unterschiede.
      Ich fahre im NA Koni Dämpfer mit Eibach Federn, das ist ein guter Kompromiss.
      Im NBFL Komoressor fahre ich ein BC Gewinde mit SPS Abstimmung, fährt sich Genial, besser als das so hochgelobte Bilstein PSS 9( das ich auch gefahren bin)
      Im NCFL, den ich verkauft habe, bin ich Bilstein Dämpfer mit Eibach Federn gefahren, guter Komfort, bei forcierter Fahrweise aber ziemlich unterdämpft.
      Im NA Rennwagen fahre ich ein KW Competition 3, das ist natürlich über jede Fahrsituation erhaben. Ist aber auch eine eigene Wissenschaft es einzustellen, mit Zug und Druckstufe , High und Lowspeed.

      Fazit: wie immer im Leben eine Preisfrage.
      Die Federn im NC haben ca 200 gekostet, die Bilstein waren schon verbaut.
      Die Koni/Eibach Kombi kommt auf ca. 700.
      BC von SPS um die 1350.
      Das KW Competition 3 auf knapp 6000 .

      Jetzt hab ich ja auch noch den ND, und bin am überlegen, wie ich Ihm ein bischen die SUV Optik nehme, und gleichzeitig die Fahrdynamik verbessere, soll aber kein Motorsportgerät werden, der ND ist mein Daily. BC ist dran, und auch KW ist am arbeiten, werd mich wohl zwischen den beiden entscheiden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drifter ()

    • Drifter schrieb:

      und bin am überlegen, wie ich Ihm ein bischen die SUV Optik nehme, und gleichzeitig die Fahrdynamik verbessere
      Da ich damit eigentlich keine Rennen, aber dennoch zügig und dem öffentlichen Strassenverkehr angemessen sportlich fahren möchte (aber eben nicht immer), vertraue ich darauf, dass - wie beim NC vorher auch schon - die Bilstein-Dämpfer mit H&R-Tieferlegungsfedern einen guten Kompromiss erzeugen …
      °°°°°°°°°°°°°° MAZDA MX-5 ND | G-184 °°°°°°°°°°°°°°

      :!: Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen :!:
    • In der Regel veranschlagen die Werkstätten rund 400€ für Einbau + Vermessung, Eintragung kostet rund 50€.
      Die meisten unterscheiden da kaum zwischen realem Aufwand, jedenfalls hier um Darmstadt rum sind das mehr oder weniger Festpreise.
      Erzählen einem alle das gleiche.
      Hab ich besonders beimeinem Carisma zu spüren bekommen, wo das nur 1,5 Stunden dauert... knallhart 400€ veranschlagt die Spinner.