Erneutes Trauerspiel mit den Werkstätten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erneutes Trauerspiel mit den Werkstätten

      Hallo ihr lieben,

      ich glaub so langsam bin ich ein Pechvogel was Werkstätten angeht. Nach dem mein Vandalismusschaden ja dreimal nachgearbeitet wurde hab ich wieder Probleme mit den Werkstätten.
      Hab am Montag morgen um 10Uhr meinen Wagen wie 3Wochen vorher vereinbart zum Kundendienst mit Tieferlegung abgegeben.

      Man gab mir einen Leihwagen und meinte, es könnte knapp werden das Auto heute, also am Montag noch fertig zu bekommen.
      Ich meinte gut nicht so schlimm habe eh Spätschicht und fang um 14Uhr an zu arbeiten. Gut meinte auch der Verkäufer/Chef vom Laden, dann machen wir gleich morgen fest.

      Alles soweit gut.

      Dann gestern auf den Anruf gewartet... Nix kam. Also kurz nach 13Uhr, so das es mir gereicht hätte ihn vor der arbeit abzuholen, angerufen und freundlich nachgefragt ob mein Auto schon fertig sei. Leider nein kam die Antwort von der Werkstatt. Leider hatten sie morgens viele Autos zum TÜV. Aber in einer Stunde wäre er fertig. Gut sagte ich, leider kann ich ihn dann nicht holen da ich auf Arbeit bin. Man entschuldigte sich und man verständigte sich auf morgen (Heute)...
      Also auf zur Arbeit. Und wie immer Handy ausgeschalten wegen Handyverbot am Arbeitsplatz. Zur Pause Handy wieder an und siehe da zwei entgangene Anrufe...

      Also zurückgerufen...

      Man sagte mir er hätte es nicht durch den TÜV geschafft da die Papiere fehlen... Ob ich die nicht per Email zuschicken könne. Eigentlich liegen alle Unterlagen im Handschuhfach :S und Fahrzeugschein bräuchte man auch... Schön den hatte ich beim der Übergabe denen in die Hand gedrückt (gut wäre schon das zweite Mal das die den verlegt haben, aber dazu vielleicht ein anderes Mal).

      Ok also die ABE für die Felgen nochmal zugeschickt und drauf verwiesen das die Papiere im Handschuhfach liegen und der Schein übergeben wurde...

      Naja und jtz ist es wieder nach 13Uhr und immernoch keine Nachricht von der Werkstatt...

      Noch ein Tag mehr ohne mein Auto...

      Ganz toller Käse.

      Hab so das gefühl das ich zu freundlich bin...

      Zu dem werd ich immer als blöd verkauft. Wie auch am Telefon wo es um die ABE ging. Ich erwähnte das die Felgen (ATS Streetrally 18x7,5 et38 mit 205/35) Eintragungsfrei sind. Da meinte man mir 5Mal zu erzählen das man die trotzdem hätte eintragen müssen???

      Sagt mal was ihr von haltet und wie ich angemessen reagieren soll auf das ganze

      Grüße

      ""
    • Die Felgen mögen eine ABE haben, aber eine geänderte Reifengröße muss m.W.n. immer eingetragen werden. Außerdem ist die ABE der Felgen sicherlich nur bei sonst serienmäßigen Fahrzeugen gültig. In Verbindung mit einer Tieferlegung muss beides gemeinsam abgenommen werden. Das gilt andersherum (also für eine eventuelle ABE der Tieferlegung) ebenso.

      KH

      MX-5 ND, 131 PS, Exclusiv + Navi, rubinrot, Hohlraumkonservierung, Fahrwerk auf 'Forumswerte' eingestellt :thumbup:

    • steht aber auch so in deinem ATS Gutachten

      Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengröße verwendet, die nicht bereits in denFahrzeugpapieren (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I oder COC-Papier) genannt ist,so sind die Angaben über die Reifengröße in den Fahrzeugpapieren (Fahrzeugschein bzw. -brief,Zulassungsbescheinigung I) durch die Zulassungsstelle berichtigen zu lassen. Diese Berichtigung istdann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zurBerichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.

      Das Fahrwerk und die Bremsaggregate müssen, mit Ausnahme der in der entsprechenden Auflageaufgeführten Umrüstmaßnahmen, dem Serienstand entsprechen. Die Zulässigkeit weitererVeränderungen ist gesondert zu beurteilen.

      Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber niemand weiß warum.