Bilstein aus G160 alle gleich?

    • MCrown schrieb:

      Was davon zu halten ist/ letzten Endes techn. bedeutet, vermag ich nicht zu beurteilen:


      "Das Fahrwerk ist gnädiger als beim Roadster

      Mazdas Ingenieure haben an Details gefeilt. Die Lenkung arbeitet dank glatterer Servounterstützung weniger zappelig, das könnte auch dem Roadster gut stehen.

      Ebenso das Fahrwerk, bei dem der vordere Stabi, die hinteren Federn und die Gasdruckdämpfer etwas gnädiger arbeiten – zumindest für MX-5-Verhältnisse.
      Die Recaro-Sitze sind eng, das neue Dach raubt noch ein paar Millimeter Kopffreiheit mehr."


      autobild.de/artikel/mazda-mx-5…fahrbericht-10556521.html

      MCrown schrieb:

      ...
      (Die ggf. "andere Abstimmung" muss nicht zwingend wegen des Mehrgewichts erfolgt sein... bspw. leicht andere Zielgruppe, "Nachbesserung" auf Feedback beim Roadster hin...)

      Idefix schrieb:

      MCrown schrieb:

      "Nachbesserung" auf Feedback beim Roadster hin...)
      Wurde das Bilstein-Fahrwerk im 2018 Roadster mit SP dem von RF mit SP angeglichen? Darüber habe ich gar nichts gelesen bzw. gehört. Die Variante im Roadster (noch ein 2016er) hatte mir bei der Probefahrt sehr gut gefallen und war noch komfortabl genug. :?:
      Dazu gefunden (muss ich wohl überlesen oder wieder vergessen haben - die Auswirkungen auf die Bilsteinvers. sind damit natürlich nicht klar - also nur am Rande):

      "While MX-5 is already known for its handling prowess, the soft top’s rear suspension and power steering have been retuned to provide an even more surefooted ride. These improvements also help suppress unwanted cabin noise."
      insidemazda.mazdausa.com/press…k-cherry-soft-top-option/

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von MCrown ()