Entspannen von Fahrwerksbuchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ST hat aktuell wieder eine CashBack Aktionen, das ST-X sollte man somit für effektiv unter 550€ bekommen.

      Sicherlich eine gute Alternative zur Federnvariante.

    • ich danke für das Angebot :love:

      Nur glaube ich auch das ich eher der dezentere bin und kein Fahrwerkfreak in dem Sinne :D

      Ich habe den NC auch gehabt 5 Jahre und war da sehr zufrieden mit.

      Da hatte ich auch die 30 mm Federn drinnen und Seriendämpfer und war sehr zufrieden.

      Die zweite Sache ist das Geld :/

      Musste halt n paar Prioritäten setzen und somit steht das Fahrwerk so ziemlich weit unten auf der Liste.

      Trotzdem Danke und treffen kann man sich aber trotzdem mal :thumbsup:

      p.s. aktuell fahre ich den 2er von 2015. Davor hatte ich den 3er von 2010 und davor halt den NC und alle Autos hatten die 30mm Federn von Mazda verbaut.

      Für mich kann ich sagen das ich mit den Fahreigenschaften sehr zufrieden bin und war.

      Liegt wahrscheinlich dann an den unterschiedlichsten Wahrnehmungen die es gibt oder aber an mir der dem Tuning am Fahrzeug eher dezent hält und einige Dinge am Fahrzeug für nicht Muste have empfindet.

      Trotzdem Danke für eure Einschätzungen und prima Tipps hier. Gilt für alle hier im Forum :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danny ()

    • Frag mal bei Zymexx nach, bei Auspuff und Federn gibts bestimmt nen guten Paketpreis, und der ist auch nicht so weit weg von Wattenscheid... und Mometz hat vollkommen Recht, wie ich finde... hatte auch HR-Federn drinn auf Bilsteins... hat soweit gut funktioniert, allerdings jetzt nen Fahrwerk und das ist echt tausendmal besser

    • Also ich kann die negativen Erfahrungen zu den Eibach Federn in kleinster Weise bestätigen, die Tieferlegung ist dezent aber doch ganz ordentlich und das Fahrverhalten ist ähnlich dem originalen nur etwas straffer, zumindest mit den Bilstein Dämpfern genau was ich wollte.
      Die Seitenneigung wird reduziert aber besteht noch, was meiner Meinung nach zum Auto passt und den Grenzbereich „weicher“ macht und der Restkomfort ist völlig in Ordnung, unter 60km/h klar deutlich härter als Original, ab 50-60km/h wird es deutlich ruhiger als Original und liegt für meinen Geschmack hervorragend und ich bin wirklich nicht gerade anspruchslos.

    • MaxEmil schrieb:

      Also ich kann die negativen Erfahrungen zu den Eibach Federn in kleinster Weise bestätigen, die Tieferlegung ist dezent aber doch ganz ordentlich und das Fahrverhalten ist ähnlich dem originalen nur etwas straffer, zumindest mit den Bilstein Dämpfern genau was ich wollte.
      Die Seitenneigung wird reduziert aber besteht noch, was meiner Meinung nach zum Auto passt und den Grenzbereich „weicher“ macht und der Restkomfort ist völlig in Ordnung, unter 60km/h klar deutlich härter als Original, ab 50-60km/h wird es deutlich ruhiger als Original und liegt für meinen Geschmack hervorragend und ich bin wirklich nicht gerade anspruchslos.
      Dem kann ich mich nur anschließen. Bei mir funktionieren die Eibach Federn mit den Bilstein Dämpfern auch gut. Es kommt wohl zum einen darauf an, ob man die Federn mit den normalen Dämpfern oder den Bilstein Dämpfern kombiniert. Zum anderen natürlich auf den Anspruch. @MX505 wird man mit Tieferlegungsfedern wohl nicht hinterm Ofen hervorlocken können. Für meinen Anspruch reicht die Kombination. Ich kann zügig die Kurven nehmen und mich dabei freuen. Den Grenzbereich muss ich dabei nicht ausloten, allein schon wegen des fehlenden Sicherheitsgefühls in diesem kleinen Auto. Zudem hätte ich Angst, das Auto dabei zu schrotten.

      SL G160 mit Sportpaket in rubinrot, Eibach Pro Kit, H&R-Spurverbreiterung (VA36/HA40), Pipercross Sportluftfilter, Stubby, schwarze Blinker, DIY-Forums-Windschott, Auspuffblenden, schwarze Bremssättel, Chromblinker, LED-Tuning, JBL GX600c

    • @Danny Der Hersteller heißt Bilstein ... ;)

      Wenn man es nicht anders kennt, dann mag die Kombi mit den Tieferlegungsfedern schon in Ordnung sein. Hatte ich im ersten NC auch und erst beim zweiten NC habe ich dann ein Gewindefahrwerk verbaut (damals das H&R). Seitdem kommt mir keine reine Federlösung (egal ob mit Seriendämpfern oder OEM-Bilstein) mehr ins Haus.

      Aber jeder hat ja andere Ansprüche an sein Fahrzeug ... und nicht jeder war schon auf diversen Rennstrecken unterwegs oder hat die Alpen vor der Haustüre ... :)

      NA 1.6 03/91 Mariner Blue + ND 2.0 03/17 Sports-Line + SP, Meteor Gray Mica, ST-X Fahrwerk, BBK Endschalldämpfer, Zymexx Frontmeshgrill „S“, Zymexx ZStyle #2 Lenkrad, SV IL 30+40mm, Stubby
      - Ich fahre einen MX-5 ... mein Mixer steht in der Küche! -

    • @Danny: Für die Federn muss eh alles raus. Diese Arbeit ist gleich. Ich habe dabei die Bilstein-Dämpfer mit Eibach-Federn verbauen lassen.

      Und jetzt könnte ich mich ohrfeigen, dass ich nicht die paar Kröten mehr für das ST-X investeriert habe. Naja, wenn die Teile langsam nachgeben, wird es beim Wechsel definitiv ein Gewinde-Fahrwerk.

      Überleg es Dir. Die Bilstein mit den Eibachfedern sind schon ok, aber Du verlierst Komfort und DU hast ja noch nichteinmal vor die Bilstein-Dämpfer zu verbauen. An Deiner stelle würde ich einfach etwas warten, sparen und dann aufs Ganze gehen.
    • Ich kann es auch nur noch einmal betonen. Tieferlegungsfedern mit den Standard-Dämpfern sind eine absolute Notlösung.
      Die Federwege sind kürzer und die Federn etwas härter, so dass die Räder mehr Schwingen (Radlastverlust => weniger Fahrsicherheit) und man bei gröberen Unebenheiten viel schneller die Endanschläge erreicht (massiver Radlastverlust => kann je nach Situation auch sehr kritisch und gefährlich sein).

      Wenn es denn unbedingt nur die Tieferlegungsfedern sein sollen, würde ich das nur mit den strafferen Bilstein-Dämpfern kombinieren.

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Merten124 schrieb:

      Was hat das alles mit "Entspannen von Fahrwerksbuchsen" zu tun? :)
      Das ist doch einfach: Sowohl im Fall der nicht empfehlenswerten Kombination aus Tieferlegungsfedern und Standarddämpfern als auch beim Einbau eines Gewindefahrwerks müssen die Buchsen entspannt werden. :D

      Pro-Tipp: Bei der bedingt empfehlenswerten Kombination aus Bilstein-Dämpfern und Eibach-Federn auch. :P
    • Also in meinem NC und in den danach folgenden Autos waren auch nur die Standarddämpfer verbaut und ich habe trotz 30mm Tieferlegung nicht ansatzweise das Gefühl gehabt das die Autos sich unsicher verhalten haben oder was auch immer.

      Ich habe nicht vor den MX am Limit zu bewegen. Das sollen die machen die dat können. Ich will nur das er schön aussieht. Erstmal. :D

      Und das mit den paar Krööten..... naja ich weiss nicht also aktuell kosten mich die Federn knapp 200 € plus Einbau und Vermessungsprotokoll nochmal ca.200 € dazu. Kann mir nicht vorstellen das es für diesen Kurs das gesamte Fahrwerk plus Vermessung und Eintragung gibt. :huh:

      Zudem können für den einen oder anderen ein paar Krööten ein ganz schön dickes Brett sein ;)

      Meine R6 kostet mich pro Saison schon genug :/

      Trotzdem kann ich die Tipps nachvollziehen aber eben aus finanzieller Sicht nicht realisieren aber Sinn macht das schon was ihr schreibt und dafür gibts von mir ein fettes DANKE :thumbup:

    • Danny schrieb:

      Ich habe nicht vor den MX am Limit zu bewegen. Das sollen die machen die dat können. Ich will nur das er schön aussieht. Erstmal. :D
      Kann ich alles gut verstehen.

      Ein dickes Problem, dass ich immer sehe ist, dass man sich das mit dem Grenzbereich nicht immer aussuchen kann. Hin und wieder gibt es leider doch Situationen, bei denen man ohne eigenes zu tun und ohne dass man etwas dafür kann in die Not kommt, das Auto in den Grenzbereich zu fahren. Gerade dann braucht man viele Reserven und ein Auto das vorhersehbar und gutmütig reagiert.

      Es ist ja auch nicht so, dass das Auto brandgefährlich oder total unbeherrschbar wird, wenn man Tieferlegungsfedern mit Standarddämpfern fährt. Aber man verliert schon etwas an Sicherheit und Reserven und sollte sich dessen bewusst sein.

      In dem Sinne ;) - weiter machen...

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)