06.10.2018 Tour Schwäbischer Wald

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 06.10.2018 Tour Schwäbischer Wald

      Hallo zusammen,

      wie angekündigt hat die Umfrage nach dem besten Tourtermin neben dem 04.08.2018 für die Hohenlohe-Tour durch das Jagst- und Kochertal als zweiten Spitzenreiter-Termin den 6. Oktober 2018 "ausgespuckt", an dem eine möglichst große Anzahl der befragten Interessenten dabei sein kann. Als Zielgebiet habe ich den Schwäbischen Wald in's Auge gefasst und die Strecke der letztjährigen Tour Löwenstein - Murrhardt Forchtenberg als Grundlage genommen. Da die Route sowohl über Wüstenrot als auch Schwäbisch Hall führt könnte man sie getrost als Bausparkassentour bezeichnen ;) .

      Start: Burg Stettenfels, Untergruppenbach am 06.10.2018 um 10:00 Uhr. Ort steht noch nicht fest.

      Länge der Strecke: ca. 300 km

      Fahrtzeit: 5 Stunden plus Pausen

      Mittagspause: selbst mitgebrachter Imbiss irgendwo entlang der Strecke

      Kaffeepause: wird es geben, vermutlich in Schwäbisch Hall

      Abschluß/Ziel: Gasthof zur Post, Kloster Schöntal. Ort steht noch nicht fest, bitte noch keine Übernachtungen buchen!

      Teilnehmer: eingeladen sind alle Roadster (nicht nur MX-5 ND). Die geplante Fahrweise ist eher flott. Bei Teilnehmerzahlen über 10 Fahrzeuge denke ich über die Bildung einer zweiten Gruppe nach - vorausgesetzt, es findet sich wieder ein (oder mehrere) Scout(s). Die Tour ist nicht beschränkt auf die Teilnehmer der o.g. Umfrage; jeder kann mitfahren, der möchte.

      Anmeldung: Es gilt das Prinzip "wer zuerst kommt mahlt zuerst", d.h. verbindliche Zusage sticht unverbindliche Intressensbekundung und die frühe Zusage sticht die spätere. Da ich wegen der Reservierung in den Restaurants die Personenanzahl benötige und nicht nur die Anzahl der Fahrzeuge bitte ich deshalb bei Anmeldung immer um Info, ob mit oder ohne Beifahrer und ob zum Abendessen mit rein. Wer mag nennt auch noch seinen Vornamen und den des Beifahrers und woher ihr anreist wegen eventueller gemeinsamer Anfahrt mit anderen Teilnehmern.

      Kalendereintrag: einen Kalendereintrag zur Tour habe ich erstellt; die Anmeldung kann aber nicht über den Kalender erfolgen, sondern nur per Beitrag hier im Thread oder per Kurznachricht an mich, weil ich - wie gesagt - die Personenanzahl für das Abendessen wissen muss.

      Route:

      schwa03_relief.jpg

      Streckenverlauf: Nur zwei Kilometer entfernt von der Autobahnabfahrt Untergruppenbach bei Heilbronn treffen wir uns auf der Burg Stettenfels in Untergruppenbach. Von dort geht es durch die Löwensteiner Berge, vorbei an der vor allem bei Motorradfahrern bekannten "Platte" nach Wüstenrot (genau: da, wo die gleichnamige Bausparkasse herstammt) und weiter rund um Spiegelberg nach Sulzbach an der Murr. Von dort im Zickzack über Murrhardt mit einer Schleife südlich der Murr nach Norden in Richtung Mainhardt und über eine weitere Schleife fast bis nach Schwäbisch Hall (wieder lässt die Bausparkasse dieses Namens grüßen). Von dort geht es über das Bühler Tal ins Kochertal nach Braunsbach, das ja durch die Überschwemmung 2016 traurige Berühmtheit erlangt hat. Wir folgen dem Kocher bis nach Künzelsau und schlängeln uns von dort noch ein paar Kilometer bis ans Ziel der Tour (vermutlich im Kloster Schöntal).

      Übernachtung: Ich werde den Tourverlauf noch präzisieren; bitte seht erst mal von der Buchung einer Unterkunft noch ab, bis der Abschlußort feststeht. Die geplante Abschlußgaststätte "Zur Post" in Schöntal hat eigene Zimmer, so dass im Idealfall ein direktes in's-Bett-fallen nach der Tour möglich wäre.

      Pausen: so alle 60 bis 90 Minuten halten wir irgendwo an für eine kurze Pause. Die Mittagspause würde ich in oder um Murrhardt machen, die Kaffeepause in Schwäbisch Hall.

      Ich würde mich freuen, von Euch zu hören.

      Gruß Joachim
      G160 Sportsline onyx-schwarz, Rückfahrkamera, schwarze Seitenblinker, Antennenabdeckung "Puck", ATH Heckdiffusor, Brodit-Halterung, Roadsterbag-Kofferset, Tonneau-Cover

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gaugau () aus folgendem Grund: Kalender-Eintrag verlinkt

    • Freut mich sehr. Habe heute schon mal Lage gecheckt für das Abendessen: im Kloster Schöntal im Gasthof "Zur Post" wäre noch Platz zum Abendessen für uns, die Übernachtungsmöglichkeiten wären aber schon erschöpft. Soll ich dann die Augen offen halten nach einer anderen Location oder soll ich trotzdem in der Post reservieren?

      Dateien
      G160 Sportsline onyx-schwarz, Rückfahrkamera, schwarze Seitenblinker, Antennenabdeckung "Puck", ATH Heckdiffusor, Brodit-Halterung, Roadsterbag-Kofferset, Tonneau-Cover
    • Teilnehmer:
      Das ist ja schon eine ansehnliche Gruppenstärke:
      NrNamePersonenAnreise von
      01biesthexe (Ingrid)1/1AB
      02Merten124 (Martin & Carmen)2/2LI
      03haendiemaen2/2FN
      04Tantarer (Fabian)1/1LB
      05MX-5 Sunracer (Elmar & Astrid)2/2LU
      06Lady in red (Eva)1/1KA
      07Tobo (Tobias)1/1LI
      08Gernot1/1KA
      09CrissCross (Chris & Tine)2/2N
      10blakeks123 (Jannik & Suse)2/2MA
      11gaugau (Joachim)1/1MOS



      Übernachtung:
      Außer dem Gasthof "Zur Post" ist auch das "Bildungshaus Kloster Schöntal" ausgebucht. Die Gemeinde Schöntal, die aus 9 Ortschaften besteht, führt auf ihrer Tourismus-Internetseite 8 weitere Übernachtungsmöglichkeiten auf.

      Mögliche Ziele:
      Im benachbarten Jagsthausen gibt es das Rote Schloss, das von einem Nachfahren des Götz von Berlichingen betrieben wird. Dort gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten im Gästehaus des Roten Schloss und in der Götzenburg selbst. Die Götzenburg wartet aber mit einem stolzen Preis von 160 Euro pro Nacht auf; die anderen Übernachtungsmöglichkeiten in Jagsthausen sind aber preislich OK. Ich war heute im Roten Schloss und habe mal gefragt: die hätten noch Kapazität für den Abschluss und Übernachtungen.

      Streckenverlauf:
      Bin heute eine Teilstrecke der geplanten Tour zwischen Gnadental und Künzelsau gefahren und habe mich auch in Schwäbisch Hall nach Parkplätzen und Cafés umgesehen. Für den letzen Teil muss ich mir noch einen anderen Verlauf ausdenken - er ist so zu langweilig (zu wenig Grinsen pro Kilometer).
      Bitte also auf keinen Fall eine Unterkunft buchen - der Abschluss steht noch nicht fest.
      G160 Sportsline onyx-schwarz, Rückfahrkamera, schwarze Seitenblinker, Antennenabdeckung "Puck", ATH Heckdiffusor, Brodit-Halterung, Roadsterbag-Kofferset, Tonneau-Cover