Versiegelung ging nach hinten los

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batman schrieb:

      Ende gut
      Alles gut :thumbup:

      Ist gibt doch noch Betriebe die eine gewisse Berufsehre haben.

      :thumbup:

      Harkpabst schrieb:

      Weißt du schon mehr als wir, @Batman? ?(
      Batman ist eben ein hoffnungsloser Optimist ;)


      Ich hätte auch Bedenken und würde die da keinesfalls noch mal dran lassen...
      Never ever...


      Und das war auch der Grund, warum ich meine "Auslieferungswaschmängel" nicht habe polieren lassen...
      A - traue ich dem Laden in dem Punkt null Komma null... ...und
      B - Wird der Klarlack nicht besser (dicker) vom polieren, schon gar nicht an den "neuralgischen Ecken und Kanten"....

      Das kommt für mich erst nach zwei, drei Jahren der Nutzung in Frage... Wenn überhaupt...
      ""
      Blue Sky :thumbup:

      2.0 SL ohne SP, upgrade auf "Model 2016" mittels DS, Bilstein & OEM Eibach, I.L.M(VA30/HA40), Graphitgrau
      Dotz Kendo dark 7x17 ET35 mit 205/45/17 Dunlop Wintersport 4D, für die kalte Zeit
      (Signing 3.9.16 {Order out 2.10.16} - Produktion 28.11.16 - Übergabe 14.2.2017)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trimmi ()

    • @Deimos
      Ochnööööö - das ist aber echt ne Pechsträhne....

      Drücke die Daumen, dass Deinem MX-5 ab jetzt nix mehr passiert!
      Antje - mit MAX und dem Sonnengelben (93er MR2) :love:
      G160, saphirblau, EL - bestellt: 01.02.2016 - Übergabe: 19.05.2016
      Rückfahrkamera, Eibach Pro-Kit, SL-Bilsteindämpfer, Edelstahl-Einstiegsleisten, blaue Einstiegsbeleuchtung, Stubby, Zymexx Meshgrill 'S', Zymexx ZStyle#Classic2 (soviel zu: bleibt alles Serie...)


    • Hab diesen Thread jetzt erst gesehen, daher nützt es dem Threadstarter wenig, aber:

      Ich halte jedes „normale“ Autohaus fur einen völlig falschen Ansprechpartner bei einer Lackpolitur / Lackversiegelung.

      Ausnahme: Der Laden ist so groß, daß er sich eine eigene, professionelle Gebrauchtwagenaufbereitung leistet, was bei Mazda-Händlern eher die Ausnahme sein dürfte.

      Warum ?

      Wenn man sich mal anschaut, was ein KFZ-Mechatroniker in seiner Ausbildung so lernt, dann ist das alles weit weg von einer fachgerechten Lackaufbereitung, die Fachleute sind da eher Autolackierer und Smart-Repair-Werkstätten.

      Die Werkstatt des Threadstarters wäre jedenfalls gut beraten gewesen, dem Kunden ehrlich zu sagen: „Das übersteigt unsere Fähigkeiten, wir empfehlen Ihnen Fa. XYZ.“

      Denn, dass es deren Fähigkeiten überstieg, das sieht sogar ein Laie.
      Wurde ja schon erwähnt: Nicht zu polierende Teile nicht abzukleben, zeugt schon von grober Ahnungslosigkeit.

    • So, hat sich jetzt zwar etwas in die Länge gezogen, trotzdem möchte ich euch noch berichten wie es ausgegangen ist.
      Am Montag hatte ich den Kleinen nochmal bei der Werkstatt zur Nachbesserung. Das war echt keine leichte Entscheidung. Gerade auch nach dem ich den sehr berechtigten Beitrag von Chrystalwhite verinnerlichte. Aber da ich, wie zuvor schon geschrieben, mit der Werkstatt ansonsten sehr zufrieden bin, wollte ich ihnen noch eine Chance geben.
      Desweiteren konnte ich keinen Aufbereiter in der Nähe finden dem ich mein Auto anvertraut hätte.
      Und ich muss sagen dass ich sehr zufrieden bin, echt saubere Arbeit. Keine Hologramme, Politurrückstände oder sonstige Mängel. Der Abperleffekt ist super, die Farbe wieder richtig satt.
      Apple Car Play durften sie dann auch gleich noch verbauen. :D

      So macht das Spaß! :thumbsup: