Kühlwasser-Temperatur niedrig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pirat schrieb:

      Ich habe in meinem RF ein sogenanntes Multiinformationsinstrument. Dort läßt sich mit dem Instrumentenbeleuchtungsregler
      die Anzeige für die Kühlmitteltemperatur umschalten, so dass die Gradzahl ziemlich exakt auf 1 Grad ablesbar ist.
      Stell´ doch bitte mal ein Bild davon ein. Wir ST-Fahrer wollen das doch auch mal sehen. ;)
      ""
      Gruß
      Andi



      Die aufregendste Verbindung zweier Punkte ist ... eine Kurve! ^^

      MX-5 G160 Exclusive-Line in Mondsteinweiß. Bestellt 02.12.2016, Übergabe 28.04.2017 (seit 01.10.16 ja leider ohne Domstrebe!)
    • Neu

      So ein buntes MuInf-Display passt nicht zum ST - ist viel zu unpuristisch... :D

      ;)

      Antje - mit MAX und dem Sonnengelben (93er MR2) :love:
      G160, saphirblau, EL - bestellt: 01.02.2016 - Übergabe: 19.05.2016
      Rückfahrkamera, Eibach Pro-Kit, SL-Bilsteindämpfer, Edelstahl-Einstiegsleisten, blaue Einstiegsbeleuchtung, Stubby, Zymexx Meshgrill 'S', Zymexx ZStyle#Classic2 (soviel zu: bleibt alles Serie...)


    • Neu

      Pirat schrieb:

      Okay, hier dann mal zum Vergleich die beiden unterschiedlichen Darstellungen.

      20180713_153005_cr.jpg


      20180713_152152_cr.jpg
      Ich bin so ´n bisschen neidisch *zugeb* :thumbup:

      Genauso, wie im oberen Bild - mussas -eichentlich sein...
      Blue Sky :thumbup:

      2.0 SL ohne SP, upgrade auf "Model 2016" mittels DS, Bilstein & OEM Eibach, I.L.M(VA30/HA40), Graphitgrau
      Dotz Kendo dark 7x17 ET35 mit 205/45/17 Dunlop Wintersport 4D, für die kalte Zeit
      (Signing 3.9.16 {Order out 2.10.16} - Produktion 28.11.16 - Übergabe 14.2.2017)
    • Neu

      Trimmi schrieb:

      Genauso, wie im oberen Bild - mussas -eichentlich sein...
      Warum ?( , diese Anzeige bietet doch keinen signifikanten Mehrwert. Wenn das Kühlwasser gerade eben schon betriebswarm (ca. 90°C) ist dümpelt die die Öltemperatur noch bei 50°C rum und erreicht erst ca. 10 Minuten später Betriebstemperatur. Es ist doch völlig wurscht ob man weiß ob das Kühlwasser 50°C, 60° oder 70° warm ist. Wichtig sind allein die Fehlerzustände wie z.B. es wird gar nicht warm (Thermostat kaputt, ..) oder es wird viel zu heiß (Kühler defekt, Ventilator ausgefallen, ..).

      Gerne darf mir Jemand erklären was die obere Anzeige mit dem breiteren niedrigen Temperaturbereich für einen Mehrwert bietet, ich kann leider keinen erkennen.

      H-E-K schrieb:

      aber warum die ST-Anzeige fast nur den dreistelligen Bereich wiedergibt, dass kann ich nicht verstehen. Wo ist da der Sinn?
      Das ist für das Kühlsystem der interessante Bereich, in dem ab ca. 130°C eine unzureichende Motorkühlung erreicht wird. Bei einem intakten Kühlsystem wird man diese Temperatur wahrscheinlich nur bei länger andauernden extremen Belastungszuständen erreichen. Bei einem defekten Kühlsystem relativ schnell und dann hilft die Anzeige der Entscheidung eine zeitnahe Fahrtunterbrechung anzutreten um Motorschäden zu vermeiden. ;)
    • Neu

      Ich mag die Information schon möglichst exakt haben und was ich dann mit der Information anfange bleibt ja mir überlassen.
      Die andere Argumentation ist ja wie: Die Uhr zeigt zwar nur ab 11:00Uhr an, aber um zu wissen wann es 12:00 Uhr ist und es Mittagessen gibt langt das ja..... ;)

      Grüße,
      Jürgen

      MX 5-RF Sports-Line Matrixgrau Nappa ;)

    • Neu

      Die Öltemperatur wäre mir auch wichtiger, aber wieso deshalb auf die Kühlwassertemperatur verzichten?
      Ich fand das früher gar nicht so schlecht, als man neben Kühlwassertemperatur und Öltemperatur noch Anzeigen für Öldruck, ein Ampermeter etc. in einem Sportwagen hatte. Im Flieger hat man ja auch nicht nur Kompass und Höhenmesser... ;)

      Grüße,,
      Jürgen

      MX 5-RF Sports-Line Matrixgrau Nappa ;)

    • Neu

      Ist das nicht irgendwie schon Spielerei? Wenn ich fahre, insbesondere etwas schneller, habe ich andere Themen als vier bis fünf Anzeigen im Blick zu behalten. Da kann ich sehr gut mit leben, dass das im Hintergrund überwacht wird und ich eine Meldung bekomme, wenn etwas meine Aufmerksamkeit benötigt.

      Das Einzige, dass ich wie viele andere vermisse, ist die Öltemperatur. Bei meinen VWs kann ich die anzeigen lassen und das ist schon sehr hilfreich.

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MX505 ()

    • Neu

      Nicht, dass ich beim Fahren ständig auf irgendwelche Anzeigen schauen würde, aber durch die Prägung in den siebziger Jahren (wo die Gebrauchtwagen auch aus den Sechzigern waren) gefallen mir solche Instrumentensammlungen von Jäger/ Smiths/VDO halt einfach :)
      Zum Fahren braucht man eigentlich ja auch keinen Drehzahlmesser, da macht man halt das Radio aus, oder zumindest leise.
      Streng genommen genügt ein Geschwindigkeitsmesser ( wegen der Strafzettel) und eine Tankanzeige um nicht ohne Sprit liegen zu bleiben. Aber wenn man nur das hat was man unbedingt zum Leben braucht, würde ich auch keinen MX5 fahren.

      Der kleinste gemeinsame Nenner dürfte wohl sein: Die Mehrzahl der MX5 Fahrer wäre über die Anzeige der Öltemperatur nicht gerade traurig! ;)

      Grüße,
      Jürgen

      MX 5-RF Sports-Line Matrixgrau Nappa ;)

    • Neu

      Ganz ehrlich, mir ging's nur um das Design...
      Nicht um Sinn oder Unsinn... oder gar das gänzliche Fehlen eines Parameters...

      Ich find´s nach wie vor schöner im RF - Punkt! :thumbsup:

      Und da es ohnehin keine analoge Anzeige ist...
      Raten wir am Ende doch alle nur, wieviel "Wahrheit" da tatsächlich, wie genau, angezeigt wird, oder? . . . ;)


      Wichtig ist, dass mir als Fahrer am Ende angezeigt wird, dass etwas nicht stimmt und gut....
      Wenn die blaue Lampe ausgeht, ist das Auto ja auch noch lange nicht "warm".... Aber das ist´n Thema für sich... ^^

      *schmunzel*
      Eigentlich sollte ich überhaupt erst losfahren, nach dem der Motor im Stand soweit warm gelaufen ist, dass die blaue Lampe aus ist :D . . .
      Aber steigt mir dann sicher der Nachbar, das Ordnungsamt oder die Polente auf´s Dach... Ist ja verboten ... . . X/

      Blue Sky :thumbup:

      2.0 SL ohne SP, upgrade auf "Model 2016" mittels DS, Bilstein & OEM Eibach, I.L.M(VA30/HA40), Graphitgrau
      Dotz Kendo dark 7x17 ET35 mit 205/45/17 Dunlop Wintersport 4D, für die kalte Zeit
      (Signing 3.9.16 {Order out 2.10.16} - Produktion 28.11.16 - Übergabe 14.2.2017)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Trimmi ()

    • Neu

      Ich dachte im Stand warmlaufen lassen wäre schlechter für den Motor. ?(
      Da der Öldruck bei Leerlauf nicht so hoch ist und dazu das Öl kalt und langsamer warm wird.

      Ich mach's bis jetzt immer so:
      Starten, dann ca. 10s warten damit die Ölpumpe genug Öl im Motorblock verteilt, los fahren Drehzahl nicht unter 2000 zb. Tempo 50 im 3 nicht im 5 und nicht über 3500.
      Motor wird schnell warm und sobald die 5km (Sommer) oder 20km (Winter) um sind wird Gas gegeben bis zum Begrenzer :thumbsup:

    • Neu

      sgu650 schrieb:

      Ich dachte im Stand warmlaufen lassen wäre schlechter für den Motor. ?(
      Da der Öldruck bei Leerlauf nicht so hoch ist und dazu das Öl kalt und langsamer warm wird.

      Ich mach's bis jetzt immer so:
      Starten, dann ca. 10s warten damit die Ölpumpe genug Öl im Motorblock verteilt, los fahren Drehzahl nicht unter 2000 zb. Tempo 50 im 3 nicht im 5 und nicht über 3500.
      Motor wird schnell warm und sobald die 5km (Sommer) oder 20km (Winter) um sind wird Gas gegeben bis zum Begrenzer :thumbsup:

      Meine Anmerkung hatte ein klein wenig "Ironie" in sich... ;)

      UND nach 5km ist dein Motor nie im Leben auf Betriebstemperatur... :thumbdown:
      Dem Öl solltest schon einige Kilometer mehr gönnen...
      Geht ja auch um alle anderen Komponenten, wie Getriebe (Antriebsstrang generell), Kat usw.....
      Das ist nach so kurzer zeit vielleicht "warm"... mehr aber auch nicht...
      Blue Sky :thumbup:

      2.0 SL ohne SP, upgrade auf "Model 2016" mittels DS, Bilstein & OEM Eibach, I.L.M(VA30/HA40), Graphitgrau
      Dotz Kendo dark 7x17 ET35 mit 205/45/17 Dunlop Wintersport 4D, für die kalte Zeit
      (Signing 3.9.16 {Order out 2.10.16} - Produktion 28.11.16 - Übergabe 14.2.2017)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trimmi ()

    • Neu

      Bei 35°C sollten es ca. 5 km sein bei 5°C oder kälter sagte ich ca. 20 km wenn es jetzt 17°C hat früh morgens ist der Motor nach 5km natürlich nicht auf Betriebstemperatur da sind es dann halt 10km.

      Warum meine Worte jetzt auf die Goldwaage gelegt werden. ?(