Abblendlicht mit Tagfahrlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin soweit Experte sagen zu können, dass das Licht, die Tagfahrleuchte,bei eingeschaltetem Abblendlicht gedimmt wird, so wie es auch vorgeschrieben ist. Z.Zt. ist es beim Mazda ja so, dass es gänzlich erlischt, sobald das Abblendlicht eingeschaltet ist. Also ist alles im Lot. Der Verlust der BE dürfte daher nicht passieren. Ich habe am kommeden Montag aber ein Gespräch mit unserem Tüver genau darüber. ..also stay tuned....

      ""

      it's a long way to the top if you wanna rock 'n roll

    • Jpxyz schrieb:

      Ist denn jetzt überhaupt schon raus, ob damit die BE erlischt? Oder das so zugelassen ist. Ansonsten würde ich mir wohl schwer tun, irgendwas zu bestellen, wovon ich noch nicht mal den genauen Preis kenne, geschweige denn weiß, ob mein Fahrzeug dann überhaupt noch für die Teilnahme am Straßenverkehr zugelassen ist.
      Da wirst du wohl abwarten bis jemand so ein Teil verbaut und getestet hat. Erst dann kennen wir die genaue Funktionsweise. Und wenn dann jemand wirklich damit zum Tüv geht, dann erfãhrst du ob und in welcher Form es zulässig ist.

      —> MX-5 RF G160 Matrixgrau Nappa Sportsline ohne SP <—

      Fahrwerk: ST-X mit JR-11 Matt Bronze (17x8.25 Zoll) ET:35 und
      Hankook Ventus V12 Evo2 K120 215/40 ZR17 87Y

      :D100 % Sauger, nur Halbtote werden zwangsbeatmet :D

    • Jpxyz schrieb:

      Ist denn jetzt überhaupt schon raus, ob damit die BE erlischt? Oder das so zugelassen ist. Ansonsten würde ich mir wohl schwer tun, irgendwas zu bestellen, wovon ich noch nicht mal den genauen Preis kenne, geschweige denn weiß, ob mein Fahrzeug dann überhaupt noch für die Teilnahme am Straßenverkehr zugelassen ist.
      Das würde mich auch brennend interessieren. Allerdings, ohne ein Fachmann zu sein, vertrete ich die Meinung, dass die Betriebserlaubnis erlischt, wenn an einer vorhandenen Beleuchtungsanlage rumgefummelt wird.

      RIP - Mark E. Smith, Chester Bennington, George A. Romero, Martin Landau, Roger Moore, Chris Cornell, Scott Weiland

    • Ronotto schrieb:

      Jpxyz schrieb:

      Ist denn jetzt überhaupt schon raus, ob damit die BE erlischt? Oder das so zugelassen ist. Ansonsten würde ich mir wohl schwer tun, irgendwas zu bestellen, wovon ich noch nicht mal den genauen Preis kenne, geschweige denn weiß, ob mein Fahrzeug dann überhaupt noch für die Teilnahme am Straßenverkehr zugelassen ist.
      Das würde mich auch brennend interessieren. Allerdings, ohne ein Fachmann zu sein, vertrete ich die Meinung, dass die Betriebserlaubnis erlischt, wenn an einer vorhandenen Beleuchtungsanlage rumgefummelt wird.

      Das ist Quatsch.

      Was zählt ist nicht das Gefummel, sondern das Ergebnis.

      Und wenn man sich ansieht, wie leichtfertig Leute LED-Leuchtmittel verbauen, obwohl dabei ein Ergebnis herauskommt, bei dem ganz sicher die BE erlischt, wundern mich die Bedenken an dieser Stelle doch sehr.

      Ich werde am Wochenende mal sehen, ob ich einen Grund dafür finde, dass im Abblendlichtbetrieb die TFL nicht als Begrenzungsleuchten mitleuchten oder ggf. als alleinige Begrenzungsleuchten dienen können. Wenn, dann müsste das eigentlich direkt die StVZO hergeben.

      Wenn durch die Box ein Verhalten erzeugt wird, was den Regelungen der StVZO entspricht, könnte natürlich trotzdem formell die BE erlöschen, weil das nicht dem Verhalten entspricht, mit dem es die Typzulassung gegeben hat. Aber es müsste eigentlich leicht beim Verkehrsamt oder der entsprechenden Prüforganisation eingetragen werden können.

      Oder man fährt damit "schwarz", weil es dank des regelkonformen Verhaltens auch für jeden Fachkundigen (Rennleitung) legal aussieht und somit niemals beanstandet werden wird.
      Das halte ich (im Gegensatz zu den oben erwähnten LED-Leuchtmitteln) für vertretbar.
    • Ich hatte gerade mal Zeit etwas zu recherchieren und bin auf diesen Wikipedia-Eintrag gestoßen:
      de.wikipedia.org/wiki/Tagfahrlicht

      "Allgemein gilt: Tagfahrleuchten dürfen nur allein leuchten oder mit dem Standlicht geschaltet sein. Eine Kombination mit dem Abblendlicht ist unzulässig. Das heißt, dass Tagfahrleuchten und Abblendlicht nie gemeinsam leuchten dürfen."


      Gedimmt scheint es jedoch erlaubt zu sein.

      Also freie Fahrt dafür ;)

      MX-5 ND - SAKURA - MATRIXGRAU - G131

      “I think a lot of psychopaths are just geniuses who drove so fast that they lost control.”
      Criss Jami, Killosophy
    • Bei Wikipedia steht alles bzgl. Legalität und was man beachten muss, auch wenn ich kein Freund davon bin und vermutlich auch nicht werde, denke ich jetzt nicht mehr, dass der Sache irgendwas im Wege steht.

      MX-5 ND - SAKURA - MATRIXGRAU - G131

      “I think a lot of psychopaths are just geniuses who drove so fast that they lost control.”
      Criss Jami, Killosophy
    • Ronotto schrieb:

      Wannabe schrieb:

      Das halte ich (im Gegensatz zu den oben erwähnten LED-Leuchtmitteln) für vertretbar.
      Das du es für vertretbar hälst, sagt aber nichts über die Legalität aus!
      Das hat er ja auch nicht behauptet.

      Wenn du zitierst, dann doch bitte vollständig.

      „Oder man fährt damit "schwarz", weil es dank des regelkonformen Verhaltens auch für jeden Fachkundigen (Rennleitung) legal aussieht und somit niemals beanstandet werden wird.
      Das halte ich (im Gegensatz zu den oben erwähnten LED-Leuchtmitteln) für vertretbar.„

      Da steht wenn man schwarz fährt, dann hält er das für vertretbar. ;)

      —> MX-5 RF G160 Matrixgrau Nappa Sportsline ohne SP <—

      Fahrwerk: ST-X mit JR-11 Matt Bronze (17x8.25 Zoll) ET:35 und
      Hankook Ventus V12 Evo2 K120 215/40 ZR17 87Y

      :D100 % Sauger, nur Halbtote werden zwangsbeatmet :D

    • Grecco schrieb:

      Ronotto schrieb:

      Wannabe schrieb:

      Das halte ich (im Gegensatz zu den oben erwähnten LED-Leuchtmitteln) für vertretbar.
      Das du es für vertretbar hälst, sagt aber nichts über die Legalität aus!
      Das hat er ja auch nicht behauptet.
      Wenn du zitierst, dann doch bitte vollständig.

      „Oder man fährt damit "schwarz", weil es dank des regelkonformen Verhaltens auch für jeden Fachkundigen (Rennleitung) legal aussieht und somit niemals beanstandet werden wird.
      Das halte ich (im Gegensatz zu den oben erwähnten LED-Leuchtmitteln) für vertretbar.„

      Da steht wenn man schwarz fährt, dann hält er das für vertretbar. ;)
      Jetzt betreibst du aber Haarspalterei! Ob man nun schwarz, rot oder weiß fährt, er hält es für vertretbar mit einer nicht zugelassenen Lichtanlage rumzufahren!

      RIP - Mark E. Smith, Chester Bennington, George A. Romero, Martin Landau, Roger Moore, Chris Cornell, Scott Weiland

    • Aha, du weißt also doch schon das es nicht zulässig ist?
      Und wenn er diese Meinung so hat, ist doch ok.

      —> MX-5 RF G160 Matrixgrau Nappa Sportsline ohne SP <—

      Fahrwerk: ST-X mit JR-11 Matt Bronze (17x8.25 Zoll) ET:35 und
      Hankook Ventus V12 Evo2 K120 215/40 ZR17 87Y

      :D100 % Sauger, nur Halbtote werden zwangsbeatmet :D

    • Ronotto schrieb:

      Grecco schrieb:

      Ronotto schrieb:

      Wannabe schrieb:

      Das halte ich (im Gegensatz zu den oben erwähnten LED-Leuchtmitteln) für vertretbar.
      Das du es für vertretbar hälst, sagt aber nichts über die Legalität aus!
      Das hat er ja auch nicht behauptet.Wenn du zitierst, dann doch bitte vollständig.

      „Oder man fährt damit "schwarz", weil es dank des regelkonformen Verhaltens auch für jeden Fachkundigen (Rennleitung) legal aussieht und somit niemals beanstandet werden wird.
      Das halte ich (im Gegensatz zu den oben erwähnten LED-Leuchtmitteln) für vertretbar.„

      Da steht wenn man schwarz fährt, dann hält er das für vertretbar. ;)
      Jetzt betreibst du aber Haarspalterei! Ob man nun schwarz, rot oder weiß fährt, er hält es für vertretbar mit einer nicht zugelassenen Lichtanlage rumzufahren!

      Warum sollte eine Lichtanlage, deren aktive Komponenten zugelassen sind, die so wie von der StVZO verlangt funktioniert, unzulässig sein?
    • Wannabe schrieb:

      Warum sollte eine Lichtanlage, deren aktive Komponenten zugelassen sind, die so wie von der StVZO verlangt funktioniert, unzulässig sein?
      Weil die aktiven Komponenten in der Typgenehmigung nicht zusammen eingeschaltet sind! Ist das denn so schwer zu verstehen.

      Wenn ich deiner Argumentation folgen würde, dann dürfte ich auch mit Fernlicht durch die Ortschaft fahren.

      RIP - Mark E. Smith, Chester Bennington, George A. Romero, Martin Landau, Roger Moore, Chris Cornell, Scott Weiland

    • Neu

      Ich bin kein Experte und ich möchte es auch nicht haben, aber ich weiß aus einer anderen Gruppe, daß an einem Auto nicht beides zusammen leuchten darf.

      Dort wird gern mit TFL und Standlicht gefahren, weil es an diesem Auto gut aussieht - sie sind sich aber darüber im Klaren, daß es nicht erlaubt ist. Da hat man sich schon die Köpfe drüber zerbrochen ;)

      gotta have it green

    • Neu

      Ich verstehe die Diskussion hier nicht.
      Es wird doch niemand gezwungen, dass Modul einzubauen.
      Warum dann Leute, anderen die Sache unbedingt ausreden wollen, ist mir schleierhaft.
      Es geht hier im ein paar Lämpchen, nicht um einen Totalumbau der Bremsanlage. (da könnte ich dir Diskussion verstehen)

      Meine Meinung ist:
      Wer Interesse daran hat, schreibt hier weiter und wer nicht, eben nicht.

      Sorry, musste mal raus

      MX-5 ND G131 Sportsline Onyxschwarz Metallic, Eichbach Pro Kit -30mm, Schwarze Seitenblinker, K&N Luftfilter, LED Innen- und Kennzeichenbeleuchtung, Moss-Stubby Antenne, ATH Diffusor, Borbet RS in Bronze 7X17 ET35 mit Hankook Ventus V12 Evo 2, Zymexx/Fox 2x70 rechts

      Ich brauche kein Kurvenlicht. Ich kann driften. 8)