Klebriges Lenkrad

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stardust schrieb:

      Wenn’s klebt, Handschuhe tragen. Hilft bestimmt.
      Meins klebt auch nach 45.000 km ohne irgendwelche Pflege nicht. Liegt also an den Pfoten selbst, oder?
      das finde ich auch. Meines klebt auch nicht
      Nach 46 000 km wie am ersten Tag

      Und doch werde ich mein Lenkrad tauschen.
      Habe beim Treffen das vom @sunracer gesehen und genau das gleiche werde ich mir Weihnachten beim Ernst be :thumbup: stellen
      ""

      Mazda MX-5 SKYACTIV-G 131 Exclusive-Line, Leder, LED .Navi

    • Also ich weiß wirklich nicht was mit diesem Lenkrad gemacht wurde aber mittlerweile habe ich schon 3mal die Sattelseife zur Reinigung verwendet und danach immer wieder mit Bienenwachs das Lenkrad eingerieben. Das Ding klebt auf jeden Fall immer noch, wenn auch nicht mehr so wie vorher. Nervig ist es trotzdem und auch die beiden Sattler bei denen ich war haben keine andere Idee mehr. Sehr schade aber so steht definitiv fest das ich das Lenkrad austauschen werde. Derzeit habe ich das Lenkrad von SPS-Motorsport ins Auge gefasst ohne die Abflachung an der Unterseite. Ich wünsche mir auch eine Aufdickung und eine Perforierung auf 3 und 9 Uhr.

      @Batman & @sunracer: Welches Lenkrad hat denn sunracer?

    • Karai schrieb:

      Nutz mal die Suchfunktion hier, es gibt etliche Threads dazu... Kurz zusammengefasst: ja, wir haben das alle, sehr viele haben das Lenkrad neu beziehen (und aufpolstern) lassen - das jetzt alles nochmal durch zu kauen, macht keinen Sinn ;)
      Nö, wir nicht.

      Henry schrieb:

      Mein Serienlenkrad klebt nicht. :P
      Liegt vielleicht auch daran, dass meine Hände nur selten Pflege benötigen.

      Vielleicht ist es auch die Schweißzusammensetzung.
      Helfen könnte Lederreinigung mit Versiegelung.
      Dito.
    • Bodiwodi schrieb:

      Mein Serienlenkrad hat noch nie geklebt. Pflege es regelmäßig mit Sonax-Lederpflege, wenn ich ohnehin die Sitze mache. Bin vermutlich auch einer der wenigen hier, der das Lenkrad absolut passend findet und es auch nicht austauschen würde.
      Genauso mach ich es auch. Ich bin mit dem Serien Lenkrad auch sehr zufrieden. Es klebt auch nicht.

      Ingo

      G 160 EL Rubinrot Serie, 5/16

    • Selbst war ich auch absolut zufrieden mit dem Serienlenkrad. Habe auch mehr schlanke Hände bzw. filigran :D . Habe an der Stärke des Kranzes aus diesem Grund nichts auszusetzen gehabt. Es hat auch nichts geklebt.
      Letztendlich war das Lenkrad ein Geschenk und ich hätte nicht gedacht, was für eine feine Berührung das gibt.
      Das Serienlenkrad fand ich völlig i. O. Ist vielleicht wie mit dem sonstigen Zubehör. Hätte auch nicht geglaubt, dass ich mir mit 50 nochmal einen ESD unter den Wagen hänge. Das Lenkrad u. den ESD möchte ich nicht missen.

      ND G160 ST, SL mit SP, Magmarot, BBS, Eibach ProKit, H&R Spurplatten, Lenkrad Zymexx ZStyle#1 Performance, Fox ESD re. mit Zymexx Diffusor u. Stubby
    • Hallo zusammen und vielen Dank für eure Antworten zu dem Thema. Ich bin leider nicht erfolgreich gewesen mit meiner Lenkradpflege. Mittlerweile habe ich schon die 4. Schicht von der Lederpflege drauf. Es klebt jetzt eigentlich nicht mehr, man bekommt sehr schnell das Gefühl als würde man stark an den Händen schwitzen. Berufsbedingt fahre ich sehr viele und auch sehr unterschiedliche Autos und sowas ist mir bis jetzt noch nicht unter gekommen. Ich bin auch nicht jemand der warme Hände hat oder schwitzige Hände, eher im Gegenteil. Ich war total froh als ich endlich ein Auto mit Lenkradheizung hatte damit mir meine Finger nicht mehr abfrieren.
      Ich werde mir somit jetzt bei nächster Gelegenheit mein Lenkrad tauschen. Eigentlich wollte ich das Geld dafür nicht ausgeben und es ist eigentlich auch nicht nötig aber perforiertes Leder packt sich doch schöner an und auch ein etwas dickeres Lenkrad gibt einem gleich das Gefühl ein hochwertigeres Auto zu fahren.

    • Der Lederreiniger war der allererste Schritt den ich gemacht hatte. Am Problem selbst hatte sich da nichts verändert. Mit der Lederpflege war zumindest das Gefühl weg das man in sich Cola über die Hände gekippt hätte. Im übrigen hat das keine 15 Minuten gebraucht um dieses Gefühl zu haben.
      Vielleicht wurde das Lenkrad aber auch von einem Aufbereiter, mit irgendeinem Mist, misshandelt.