Ist der Mazda MX5 bei feuchter Straße wirklich so ungemütlich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grüße vom Bodensee

    Live is too short to drive boring cars 8)
    Im Zulauf 2.0 G184 SL & SP all inclusive, ohne Stubby, mehr nicht

  • Hahzett schrieb:

    Welchen Einfluss kann bei dem beschriebenen Vorfall die Diff-Sperre gehabt haben, Segen oder Fluch?
    Fluch ;) .

    Die sorgt dafür, dass die Achse plötzlich und vollständig an beiden Rädern abreißt (rutscht). Ohne Diff.-Sperre wird normalerweise erst einmal nur ein Rad durchdrehen und der Übergang kündigt sich besser an und ist weicher.

    Viele Grüße
    Sven

    MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
    Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

    „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

  • MX505 schrieb:

    Hahzett schrieb:

    Welchen Einfluss kann bei dem beschriebenen Vorfall die Diff-Sperre gehabt haben, Segen oder Fluch?
    Fluch ;) .
    Die sorgt dafür, dass die Achse plötzlich und vollständig an beiden Rädern abreißt (rutscht). Ohne Diff.-Sperre wird normalerweise erst einmal nur ein Rad durchdrehen und der Übergang kündigt sich besser an und ist weicher.
    Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Weil gefühlt beide Räder sehr plötzlich die Haftung verloren...Danke für die Antwort

    ND 160 8/2018 Sportline mit Recaro und Bilstein. Alles Serie.

  • MX505 schrieb:

    Hahzett schrieb:

    Welchen Einfluss kann bei dem beschriebenen Vorfall die Diff-Sperre gehabt haben, Segen oder Fluch?
    Fluch ;) .
    Die sorgt dafür, dass die Achse plötzlich und vollständig an beiden Rädern abreißt (rutscht). Ohne Diff.-Sperre wird normalerweise erst einmal nur ein Rad durchdrehen und der Übergang kündigt sich besser an und ist weicher.D
    Das bedeutet, Du bist beim Abflug noch schneller.....
    G160, Lenkrad, zwei Sitze plus etlichem, neumodischem Zeug.
    Farbe? Schaue morgen mal nach.
  • Ich fahre die original Bridgestone die 2.Saison (nun knapp 12tkm) auf meinem ND160 RF und habe auch schon 2 Fahrtechniktrainings damit gemacht, die auf (teilweise) bewässerter Strecke stattgefunden haben.
    Meine bisherigen Erkenntnisse zum Bridgestone: wenn der Reifen kalt ist, baut er spürbar weniger Grip auf und noch schlimmer ist das auf nasser Fahrbahn. Mit richtig(!) warmen Reifen hingegen beim Fahrtechniktraining am Rundkurs hält er auch bei extremer Nässe - das hätte ich dem Reifen so niemals zugetraut .... auch die Aquaplaning Notbremsung bei 5cm tiefem Wasser hat er bravourös gemeistert!

    Das Problem dabei ist, dass ich im öffentlichen Strassenverkehr den Reifen nur im Sommer bei Trockenheit so richtig auf Temperatur bekomme. Beim normalen Cruisen (mit der Frau ;) ) schaff ich das meistens nicht. Und bei kühlen Temperaturen und Regen ist es richtig schwierig. Von daher pass ich in solchen Situationen immer richtig gut auf mit dem Gasfuss.

    Hat jemand Anderes meine Erfahrungen in gleicher oder ähnlicher Form auch gemacht?

    UND noch wichtiger: habt ihr mit anderen Reifen das Phänomen nicht mehr oder gar noch deutlicher? - Gerade UHP Reifen sind ja noch kritischer im Hinblick auf die richtige Betriebstemperatur, oder irre ich mich?

  • Ja, kann ich genauso bestätigen. Richtig warm funktioniert der BS trocken gut und nass leidlich gut. Kalt hatte ich damals beobachtet, dass es bei recht moderaten Außentemperaturen unter 15-16° C schon deutlich schlechter wurde und der Reifen auch trocken nicht mehr gut funktioniert hat. Auf Temperatur hat man ihn auch dann fast gar nicht bekommen (jedenfalls nicht auf der normalen Landstraße).

    Der Michelin PS4 ist trocken ähnlich, funktioniert aber auch kalt schon recht gut. Wenn man den richtig warm gefahren hat, klebt er förmlich und hat richtig viel Grip. Darüber hinaus hat er weniger Probleme bei niedrigen Außentemperaturen, d.h. dabei wird er nicht schlechter.
    Auf Nässe funktioniert der MPS4 generell viel robuster. Egal ob kalt oder warm hat er sehr gute Fahreigenschaften bei Nässe mit gutem Grip und breitem Übergangsbereich. Aber auch hier wird der Grip mit warmen Reifen noch etwas besser.
    Einzige kleine Schwäche ist eine höhere Aquaplaning Empfindlichkeit. Wenn Wasser auf der Straße steht muss man etwas langsamer fahren und vorsichtig sein.

    Viele Grüße
    Sven

    MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
    Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

    „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

  • aucheiner schrieb:

    Ich fahre die original Bridgestone die 2.Saison (nun knapp 12tkm) auf meinem ND160 RF und habe auch schon 2 Fahrtechniktrainings damit gemacht, die auf (teilweise) bewässerter Strecke stattgefunden haben.
    Meine bisherigen Erkenntnisse zum Bridgestone: wenn der Reifen kalt ist, baut er spürbar weniger Grip auf und noch schlimmer ist das auf nasser Fahrbahn. Mit richtig(!) warmen Reifen hingegen beim Fahrtechniktraining am Rundkurs hält er auch bei extremer Nässe - das hätte ich dem Reifen so niemals zugetraut .... auch die Aquaplaning Notbremsung bei 5cm tiefem Wasser hat er bravourös gemeistert!

    Das Problem dabei ist, dass ich im öffentlichen Strassenverkehr den Reifen nur im Sommer bei Trockenheit so richtig auf Temperatur bekomme. Beim normalen Cruisen (mit der Frau ;) ) schaff ich das meistens nicht. Und bei kühlen Temperaturen und Regen ist es richtig schwierig. Von daher pass ich in solchen Situationen immer richtig gut auf mit dem Gasfuss.

    Hat jemand Anderes meine Erfahrungen in gleicher oder ähnlicher Form auch gemacht?

    UND noch wichtiger: habt ihr mit anderen Reifen das Phänomen nicht mehr oder gar noch deutlicher? - Gerade UHP Reifen sind ja noch kritischer im Hinblick auf die richtige Betriebstemperatur, oder irre ich mich?
    Naja, im Alltag bringe ich den REifen bestimmt nicht auf Temperatur... da würde mir die Rennleitung auf dem Weg vom Parkhaus bis zum Stadtausgang den Führerschein abnehmen. Bleibt nur höchste Vorsicht und alle anderen schon beschriebenen Maßnahmen.

    Geärgert hat mich diese fehlende Vorankündigung und harte Reaktion.

    Ich hatte mal vor über 25 Jahren auf einem Saab mal Michelin, als die noch völlig auf Langzeithaltbarkeit gesetzt haben. Die hatten noch Profil, waren aber so hart geworden, dass sie sich nicht mehr abfuhren. Bei Nässe konnte man die auch nicht mehr fahren - aber man hat es früh gemerkt, das Vorsicht angesagt waren (kamen dann auch runter...)

    ND 160 8/2018 Sportline mit Recaro und Bilstein. Alles Serie.

  • aucheiner schrieb:

    - Gerade UHP Reifen sind ja noch kritischer im Hinblick auf die richtige Betriebstemperatur, oder irre ich mich?
    Was sind UHP Reifen?

    Mindestens 17 Zoll, Max. 45 Prozent Niederquerschnitt, Geschwindigkeitsindex V, W oder Y

    Somit ist jeder Reifen auf einem 2.0 Liter MX5 ein sogenannter UHP, oder HP oder "sportlicher Standart".
    Die Begrifflichkeit ist leider nur Werbung für einen sportlichen Reifen mit o.g. Anforderungen.
    Roadster G-160
    Fahrwerk erledigt: Bilstein B12, OZ Alleggerita 7x17et30, Conti PC6 205/45 :sleeping:
  • Detlef schrieb:

    aucheiner schrieb:

    - Gerade UHP Reifen sind ja noch kritischer im Hinblick auf die richtige Betriebstemperatur, oder irre ich mich?
    Was sind UHP Reifen?
    Mindestens 17 Zoll, Max. 45 Prozent Niederquerschnitt, Geschwindigkeitsindex V, W oder Y

    Somit ist jeder Reifen auf einem 2.0 Liter MX5 ein sogenannter UHP, oder HP oder "sportlicher Standart".
    Die Begrifflichkeit ist leider nur Werbung für einen sportlichen Reifen mit o.g. Anforderungen.
    Sorry, hab mich anscheinend nicht korrekt ausgedrückt - meinte die Sorte Reifen in Richtung Rennstrecke/Semislicks vom Schlage des Michelin Sport Cup (2) oder Bridgestone RE71 ... keine Ahnung, wie die sonst noch alle heissen. Wird ja hier im Forum auch als durchaus sinnvoll empfohlen, wenn man öfters auf die Rennstrecke will mit dem MX-5.
    Will hier aber keine Reifendiskussion anzetteln, wollte nur wissen, ob diese Reifen noch heikler sind als der S001 ....
  • aucheiner schrieb:

    Will hier aber keine Reifendiskussion anzetteln, wollte nur wissen, ob diese Reifen noch heikler sind als der S001
    xxx

    Hier herrscht Sendepause.


    Heile zensiert und mundtod gemachte Forenwelt :thumbdown:

    Fachwissen gibt's nur noch per PN. Öffentliche Kommentare beschränken sich auf ein Minimum.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Taxidriver () aus folgendem Grund: Schnauze voll

  • Sorry aber ich finde es auch irgendwie unpassend, jedem (vor allem neuen Mitgliedern) direkt die Suchfunktion nahezulegen, wenn zu irgendwas nur ein Satz geschrieben wurde. Schön, dass ihr "alten" Mitglieder das alles so im Kopf habt, aber vielleicht hat jemand, der seit gestern hier angemeldet ist (nur ein Beispiel) keine Lust 3 Stunden mit der Suche zu verbringen, bis er mal was brauchbares gefunden hat.
    Neue Diskussionen sind auch mal gut und wenn die dann zu lange werden, kann man ja immer noch die Suchfunktion zu irgendwelchen konkreten Dingen empfehlen.

    MX-5 ND - SAKURA - MATRIXGRAU - G131

    “I think a lot of psychopaths are just geniuses who drove so fast that they lost control.”
    Criss Jami, Killosophy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jpxyz ()