Motorradfahrer gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erstaunlicherweise keinerlei Tendenzen privat zu fahren. Arbeite lustigerweise für einen Österreichischen Hersteller und hab somit täglich damit zu tun. Gut, vielleicht deshalb. Und ich denke ich kenne zu viele Menschen die auf dem Motorrad gestorben sind, was einen schon empfindsamer gegenüber der Gefahr macht die man eingeht.

    • 1992 Führerschein fürs Bike gemacht, erstes Bike ne Suzuki GN400, dann GS550E und 1996 dann die Kawa GPZ1100UT.
      Mit der hatte ich dann 98 einen Unfall, Pause bis 2010 und dann kurz eine Yamaha FZR600, dann Suzuki 1200 Bandit und ab 2012 Suzuki GSX-R 750. Bis zu meinem Unfall bin ich nur Bike gefahren, hatte nicht mal ein Auto. Ab 2010 dann nur Auto im Winter, da ich bis 2015 noch in Norddeutschland lebte, musste man für Kurven schon etwas weiter fahren, wodurch dann über 20000km im Jahr zusammen kamen. Oktober 2016 habe ich mir meine Anni gekauft, seit dem steht die Gixxer abgemeldet in der Garage und wird jetzt verkauft. Mit dem MX-5 macht Kurven fahren irgendwie mehr Spaß, ist halt anders und macht auch bei Regen Spaß. Das einzige was ich vermisse ist die Power und die Möglichkeit, fast immer überholen zu können :D .

      Aktuell: MX-5 NB(Anni) mit Bilstein B8 und Eibach 25mm Federn und 4:1 Diff, H&R Stabis, PU-Fahrwerksbuchsen.
      Ab Februar/März: ND 2.0L Sportsline mit Sportpaket in Pureweiß.

    • MarcoHL schrieb:

      Das einzige was ich vermisse ist die Power und die Möglichkeit, fast immer überholen zu können .
      Genau so geht es mir auch, deshalb bleibt meine LKM B-King auch noch in meinem Besitz.

      VG

      Volker

      RF SL Automatik, Mondsteinweiß, Fox ESD mittig, Cat Cam Nocken, Ecutec Mapping, gelbe Konis, schwarze Seitenblinket, 3rd Brake Flasher, Sequentielle Heckblinker, Zymexx ZStyle#2Classic, Borbet RS 7,5 x 18 ET 35 Cooper-RS-bronce mit 225/35 R18 Hankook Ventus V12 Evo 2

    • Dann Versuch ich meine Mopeds doch auch einmal zu listen:
      Start 1983:
      Yamaha DT 175MX
      Yamaha RD350YPVS :D (keine einfache Zeit)
      Kawasaki GPZ 750R
      Suzuki GSX 750R
      Suzuki GSF1200 Bandit
      KTM LC4 640
      Nachwuchspause von 2Jahren :(
      BMW F650 GS (noch in meinem Besitz)
      BMW F650 GS (Twin)
      BMW F800 GS (wurde nach 15000km entwendet)
      BMW F650 GS Dakar
      BMW F800 GS(akt. Reisemotorrad)
      Irgendwie habe ich nie eine Honda gefahren :rolleyes:


      Gruß
      Dietmar

      MX- 5 G131, Exclusive Line, graphit grau Metallic, H&R Federn 30mm, Spurverbreiterung VA40mm, HA50mm, Zymexx/Fox Gen4, Lenkrad ZStyle#2Performance, Heckspoiler matt, Frontmeshgrill, Blinker schwarz, Stubby usw. :)

    • Bisher nur Honda gefahren. Aktuell eine VFR800 x Crossrunner. Ich geniesse es, zu entscheiden, ob ich bei über 30 Grad noch mit dem Moped fahre oder auf den Mixxer umsteige. Bei Temperaturen über 30 oder 33 Grad macht Moped fahren nicht mehr so richtig Spaß. Es sei denn, man fährt mit Flip Flops und kurzer Hose - was ich persönlich mindestens für unvernünftig bis schwachsinnig halte. Aber das Moped ist für mich ne wichtige Ergänzung. Alleine das finden von Parkplätzen wenn man mal in die City muss / will :)

      Es gibt Dinge im Leben die kannst du nicht ändern sondern nur hinnehmen,
      doch wie du sie hinnimmst das kannst du sehr wohl ändern


      (Alexander Haller)

      ____________________________________________________________________
      [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/809459.png]

    • Ich fand immer daß es mehr Tage gibt, an denen es zu warm zum Mopped fahren ist, als Tage, an denen es zu kalt ist. Am besten sind die Brüder, die in der Lederkombi rumfahren und hinten sitzt eine Frau im Minirock drauf. Und dann zeigen, was die Karre so hergibt...