Wax vs. Nano vs. Ceramik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Puh war schon lange. Ca 3-4 Stunden Vorbereitung für Waschen, Handpolitur an einigen wenigen Stellen, Nachreinigung und Entfetten. Danach etwa 1 Stunde für 4 Schichten Glasversiegelung (CarPro Flyby). Danach 2 Stunden für die erste Schicht CQuarz auf Lack und Felgen (auftragen und abpolieren), 1 Stunde ablüften. Danach nochmal 1-2 Stunden für die zweite Schicht auf dem Lack + Türholme + lackiertes Innenraumkunststoff. Dann nochmal eine Stunde auslüften. Als letzte Schicht nur noch das CarPro Reload um Kalkflecken während der Aushärtung vorzubeugen (das Reload kommt in einer kleinen Flasche dabei).

      Also insgesamt hab ich etwa um 14 Uhr angefangen und mit allem zwischendurch bis spät in die Nacht (etwa 2 Uhr). Den Preis hohen Preis, den Fahrzeugaufbereiter dafür verlangen kann ich voll nachvollziehen. Danach ist man schon "fertig" :) .

      Ich hab vielleicht etwas mehr gemacht als nötig aber ich bin da sehr gründlich wenn es mir wichtig ist. Dafür war ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
      Ich fahre das Auto aber noch nicht. Erst ab nächste Woche, nachdem ich das spezielle Wachs drauf habe.

    • Handpolitur weil Auto ganz neu (mit 3km abgeholt und zu Hause mit 24km angekommen). Trotz der möglichst schonenden Handwäsche mit extra Equipment, gab es ein paar sehr feine Kratzer. Mit der Maschiene brauchte ich nicht dran. Hat auch keine 45min gedauert.
      Die Handwäsche war aber nötig, wegen Sauwetter beim Abholen :)

    • Dieses hier: hqs-shop.de/Soft99-Hydro-Gloss-Wax-Type-Water-Repellent

      Ob es was taugt und ob sich das zu kaufen lohnt, kann ich erst sagen wenn ich es ausprobiert habe. Auf youtube gibts aber ein Testvideo, dass die Aufbringung und den Abperleffekt zeigt. Nichts über die Standzeit.

      Auf der Dose steht übrigens auch drauf "For coated cars". Es hat so eine Wackelpuddingartige Konsistenz. Ein Applikatortuch ist auch dabei (kein Schwämmchen, wie sonst üblich).

      EDIT: Die Kratzer gingen alle raus. Habe sehr genau mit einer Leuchte aus verschiedenen Winkeln geprüft.

    • Ich erhoffe mir damit eine längere Standzeit. Das Reload hält ja nicht lange an und ist dabei primär nur als Schutz gegen Wasserflecken solange die Keramikversiegelung aushärtet. Letztere verliert nach einigen Wochen schon einen großen Teil der Leistung was Beading und Sheeding angeht. Wachs gehört vom Beadingverhalten mit zu den besten Mitteln und hält länger als 1-2 Wochen. Deswegen will ich es mal ausprobieren.

    • Neu

      Ich hab es nun mal aufgetragen. Das MF Tuch ist sehr weich und ließ sich gut anwenden. Das Wachs hat eine sehr "wabbelige" konsistenz, ein Schwamm würde wohl zu viel davon in sich aufnehmen. Mit dem Tuch wurde auch Staub aufgenommen, den ich vorher übersehen hatte. Hab es danach mit einem 800gsm tuch abpoliert. Der Lack wurde sehr glatt von dem Wachs und es ließ sich sehr leicht auftragen (bei ca.10°C). Gefällt mir soweit gut. Mal sehn wie lange es anhält.