Was habe ich nur gekauft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ricky_p schrieb:

      BJ323F schrieb:

      Danke für den konstruktiven Hinweis. :thumbup: Der verlinkte Post lässt sich nach der Zeit nicht mehr korrigieren. Ich habe mich im Thread jedoch selbst zitiert.
      Aber gerne doch. Du bist so ein klasse Kerl, da geize ich nicht mit hilfreichen Hinweisen. :D Aber danke fürs korrigieren, das hilft weitere Missverständnisse zu vermeiden. :thumbup:
      Bitte nicht persönlich werden.

      Ricky_p schrieb:

      BJ323F schrieb:

      Das Felgengewicht verändert die Endgeschwindigkeit nicht, nur die Zeit bis zum Erreichen derselben. Schlaglöcher führen bei schweren Rädern nicht zwangsläufig zum Erreichen der Endanschläge.
      Ach komm...schon wieder was gelernt. Das erklärt die 14s von 0-100. So schließt sich der Kreis. ;)
      Offenbar, denn vorher hast Du unrichtiges geschrieben.

      Ricky_p schrieb:

      Ich hoffe, dass wir der restlichen Community ausreichend Unterhaltung bei Bier und Popcorn bieten konnten. :thumbsup:
      Das vermutlich schon. Leider.
    • Ricky_p schrieb:

      Die OZ, egal welche, werden dafür kleiner als die Serien-17 Zöller aussehen...was ohne Tieferlegung optisch ein Rückschritt ist.

      Ricky_p schrieb:

      Zudem fallen die Ultras gegenüber den Serien 17er optisch einen Zoll kleiner aus.

      Würde mir das mal bitte jemand erklären? ?(

      Mazda MX-5 RF G-160 // EZ: 05/2018 // Winter: Conti WinterContact TS850P in 205/45 R17 auf Serienfelgen // KW V3 bestellt und MPS4 in 205/40 R18 auf 7x18 ET42

    • jpz schrieb:

      Ricky_p schrieb:

      Die OZ, egal welche, werden dafür kleiner als die Serien-17 Zöller aussehen...was ohne Tieferlegung optisch ein Rückschritt ist.

      Ricky_p schrieb:

      Zudem fallen die Ultras gegenüber den Serien 17er optisch einen Zoll kleiner aus.
      Würde mir das mal bitte jemand erklären? ?(
      Zumindest die ultraleggera haben um die Speichen nochmal einen eingezogenen Rand...Die speichern gehen also nicht direkt bis zu den Gummis.
      Optisch macht es sie wirklich etwas kleiner... Aber ob man das jetzt als Rückschritt und ohne Tieferlegung nicht verkraftbar betrachtet ist doch stark nur eine Meinung von vielen ;)

      (ich mag meine ultraleggera :))
    • Levi schrieb:

      jpz schrieb:

      Ricky_p schrieb:

      Die OZ, egal welche, werden dafür kleiner als die Serien-17 Zöller aussehen...was ohne Tieferlegung optisch ein Rückschritt ist.

      Ricky_p schrieb:

      Zudem fallen die Ultras gegenüber den Serien 17er optisch einen Zoll kleiner aus.
      Würde mir das mal bitte jemand erklären? ?(
      Zumindest die ultraleggera haben um die Speichen nochmal einen eingezogenen Rand...Die speichern gehen also nicht direkt bis zu den Gummis.Optisch macht es sie wirklich etwas kleiner... Aber ob man das jetzt als Rückschritt und ohne Tieferlegung nicht verkraftbar betrachtet ist doch stark nur eine Meinung von vielen ;)

      (ich mag meine ultraleggera :))
      Habe den Beitrag von @jpz eben erst gelesen. Danke für die Erläuterung, genau das meinte ich. Das ist natürlich nur (m)ein subjektiver Eindruck. Manche gehen auf Aftermarket Felgen um eine optische Aufwertung gegenüber der Serie zu erzielen. Für viele bedeutet dann kleiner = schlechter. Auch wenn es nur ein optischer Effekt ist. Das meinte ich mit dem (evtl. möglichen) optischen Rückschritt.
      Mir persönlich ist es allerdings nicht so wichtig, ob eine Felge in der seitlichen Ansicht größer oder kleiner wirkt - ansonsten würde ich auf 18" umsteigen. Mir gefällt die OZ Ultraleggera schon immer gut, weshalb ich auch 2 Sätze davon im Einsatz hatte (Ex-NC und Daily). Ich wollte die Felge nicht schlecht reden, das war nicht meine Intention, sondern nur einen Hinweis aufgrund meiner subjektiven Wahrnehmung geben.
    • AC427H schrieb:

      Du hast dir ein ganz tolles Auto gekauft. Alles richtig gemacht.
      Genau! :)


      Ich fahre seit 1988 Auto, Motorrad seit 1991. Bin also auch ohne ESP, ASR und ABS groß geworden. Außerdem bin ich vor dem MX-5 ewig keinen Hecktriebler (regelmäßig) gefahren. Trotzdem war ich mit dem Karren noch in keiner Situation, in der er etwas Unerwartetes oder gar "Fieses" gemacht hätte. Und ich fahre auch bei Regen und Schnee.
      Grenzbereich kündigt sich schön früh an, und wenn das Heck mal weggeht, bleibt immer noch genug Zeit gegenzulenken ... oder das ESP regeln zu lassen... ;)

      Vor allem, wenn ich auf den exzellenten Conti Winterreifen unterwegs bin.
      Die Bridgestones Sommergummis allerdings wandern so schnell wie möglich in die Tonne (wenn das Profil halt weit genug runter ist... bin ja keine Umweltsau). Die gefallen mir bei Nässe nicht wirklich.

      E.