Anhängerkupplung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hifi_nok schrieb:

      Du schreibst den Fremdanbieter an und du willst das mit deinem Händler besprechen, sehr lobenswert. Aber warum fragst du nicht bei Mazda Deutschland nach?
      Erst einmal ist der Mazda-Vertragshändler für mich der Ansprechpartner, da ich das Auto ja bei dem kaufe (wird in zwei Wochen geliefert). Der meint, es gäbe keine AHK für den ND. Deswegen soll er das Angebot prüfen und Stellung nehmen. Der wird dann wohl mit Mazda D Kontakt aufnehmen, denn er steht ja in der Haftung, wenn er das Angebot befürwortet. Völlig unabhängig davon ist sicher eine TÜV-Abnahme und Eintragung nötig, und die will ich auch haben, damit die zulässige Anhängelast dokumentiert ist.
      Ob das Ganze geht oder nicht muss ich abwarten. Aber ohne Zustimmung von Mazda werde ich den Deal nicht machen, das ist sicher.
      ""

      MX-5 SKYACTIV-G 160 SAKURA, matrixgraumetallic
      HJS Sport-Fächerkrümmer mit 200-Zellen-Kat, FOX-Gen3 4-Rohr-ESD mit FOX-Vorschalldämpfer, H&R Gewindefahrwerk ca. -35mm, H&R Spurplatten 30/40 v/h, Marken-Embleme und Seitenblinker schwarz, Edelstahl-Frontgrill, Pipercross-Luftfilter, UR-Glaswindschott.

    • H-E-K schrieb:

      Das hier könnte der Knackpunkt sein:
      "Sollte keine AHL freigegeben sein..."
      Und daran dürfte es scheitern, die ist in den Papieren nämlich soweit ich das weiß nicht angegeben. Wozu auch, den MX5 gibts ja nicht mit AHK.

      2018 G160 SL + SP in Mondsteinweiß
      Bilstein B14, Federal 595RS-R 205/50R16 auf original Mazda 16"
      "The fact is that if you want a sports car, the MX-5 is perfect. Nothing on the road will give you better value. Nothing will give you so much fun. The only reason I'm giving it five stars is because I can't give it 14"" - Jeremy Clarkson

    • Joshude schrieb:

      H-E-K schrieb:

      Das hier könnte der Knackpunkt sein:
      "Sollte keine AHL freigegeben sein..."
      Und daran dürfte es scheitern, die ist in den Papieren nämlich soweit ich das weiß nicht angegeben. Wozu auch, den MX5 gibts ja nicht mit AHK.
      Ältere Modelle schon. Und ein anderer Mazda-Händler meinte, in Holland gäbe es die AHK auch für den ND. Dann hätte die eine E-Prüfnummer und müsste mit der auch in D zugelassen sein. Aber warten wir es ab - meine Anfrage bei Mazda läuft. Bis dahin ist das alles nur spekulativ.

      MX-5 SKYACTIV-G 160 SAKURA, matrixgraumetallic
      HJS Sport-Fächerkrümmer mit 200-Zellen-Kat, FOX-Gen3 4-Rohr-ESD mit FOX-Vorschalldämpfer, H&R Gewindefahrwerk ca. -35mm, H&R Spurplatten 30/40 v/h, Marken-Embleme und Seitenblinker schwarz, Edelstahl-Frontgrill, Pipercross-Luftfilter, UR-Glaswindschott.

    • Nur gaaaaanz grob:

      Es gibt zwei "Gesetzesbereiche"

      Der verkehrsrechtliche Bereich: Ist alles richtig angebaut, Verkehrssicherheit usw. Dafür der TÜV/die ABE.

      Und es gibt den zivilrechtlichen Bereich, der sich aus Gewährleitung/Garantie für das Fahrzeug ergibt. Dafür hält der Händler/Mazda den Kopf hin.

      Wobei es natürlich in der Bewertung der Verkehrssicherheit eine "Schnittmenge" zwischen TÜV/ABE und Mazda gibt.

    • @H-E-K
      Halt uns bitte auf dem laufenden.
      Wäre schön wenn man so den Kofferraum für den Urlaub „vergrössern könnte“ und am Zielort dann Roadsterfahren geniessen könnte. (Ohne auf den Luxus von Urlaubsgepaeck zu verzichten)
    • H-E-K schrieb:

      Ältere Modelle schon.
      Ja, ältere Modelle schon. Von denen reden wir hier aber nicht. Wie viel Anhängelast steht denn in deinem Fahrzeugschein? Richtig, 0,000kg. Natürlich gibt es Anhängerkupplungen für den ND, auch mit ABE, und allem, was dazu gehört. Du bist aber dennoch an die im Fahrzeugschein angegebene maximale Anhängelast gebunden. ;)
      Ein Fiat 124 Spider macht dann am meisten Spaß, wenn man ihn kurz vor der Benutzung durch einen Mazda MX-5 ND ersetzt.
    • Jain,

      ist mit der Anhängelast natürlich völlig richtig was du sagst. Aber es gibt in dem Zusammenhang fast immer zwei Werte für die Lasten.

      Es gibt einige ganz spezielle und sehr seltene Fälle (z. B. einige E-Autos), die zwar keine Anhängelast (Zuglast) eingetragen haben und auch keinen Anhänger ziehen dürfen, wohl aber eine Stützslast angegeben wurde. Diese Angabe wäre dann genau der Fall für den Radträger.

      Dass NUR die Stützlast angegeben wird, ist aber wirklich sehr selten.

      Für diejenigen, die sich noch nie mit dem Thema AHK beschäftigten, hier die Angaben zur AHK in der Zulassung Teil I zu unserem Wolfsburger mit Original-Zubehör-AHK

      Wichtig sind die Werte in den Feldern:

      13: Stützlast (Im Beispiel 50 Kg). Das wäre das Gewicht für Radträger incl. der aufgeschnallten Räder. Die tatsächlich vorhandene Last muss dann wiederum von der max. Zuladung des Fahrzeuges abgezogen werden.

      O.1: Anhängelast gebremster Anhänger (im Beispiel 1100 Kg)
      O.2: Anhängelast ungebremster Anhänger (im Beispiel 590 Kg)

      Diese beiden Werte beziehen sich in der Regel auf 12% Steigung

      22: Bemerkungen/die Auflagen vom Hersteller. Hier können auch Abweichungen der o. a. Angaben stehen. Oftmals KANN die Anhängelast etwas höher liegen, wenn auf 8%-Steigung reduziert wird. Diese Bemerkungen KÖNNEN aber im Einzelfall immer anders sein.

      Bei einer ABE - also keine Scheinentragung erforderlich - müssen diese Angaben in der entsprechenden Bescheinigung vorhanden sein, damit im Falle einer Kontrolle das auch geprüft werden kann.

      Dateien
      • ahk.jpg

        (569,38 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Leto89 schrieb:

      @H-E-K: Gibt es Neuigkeiten?
      Nein, die liegen wahrscheinlich bei Mazda (D oder J) immer noch am Boden vor lachen :D
      Fest steht wohl, dass Anbau mit TÜV-Abnahme dann kein Problem ist, wenn die AHK lediglich mit einem Fahrradträger genutzt wird.
      Aber nachdem ich jetzt ein paar Tage an der Mosel und im Hunsrück durch die Kurven gepflügt bin, habe ich die Idee mit dem Motorrad-Anhänger ad acta gelegt. Mit dem Motorrad macht es nämlich auch nicht mehr Spaß als mit dem MX ;)

      MX-5 SKYACTIV-G 160 SAKURA, matrixgraumetallic
      HJS Sport-Fächerkrümmer mit 200-Zellen-Kat, FOX-Gen3 4-Rohr-ESD mit FOX-Vorschalldämpfer, H&R Gewindefahrwerk ca. -35mm, H&R Spurplatten 30/40 v/h, Marken-Embleme und Seitenblinker schwarz, Edelstahl-Frontgrill, Pipercross-Luftfilter, UR-Glaswindschott.

    • Leto89 schrieb:

      @H-E-K: Kannst Du eine günstige AHK für den Fahrradträger empfehlen?
      Empfehlen nicht, weil ich keine eigene Erfahrung damit habe. Aber das Angebot findest du in Beitrag #14 dieses Threads.

      MX-5 SKYACTIV-G 160 SAKURA, matrixgraumetallic
      HJS Sport-Fächerkrümmer mit 200-Zellen-Kat, FOX-Gen3 4-Rohr-ESD mit FOX-Vorschalldämpfer, H&R Gewindefahrwerk ca. -35mm, H&R Spurplatten 30/40 v/h, Marken-Embleme und Seitenblinker schwarz, Edelstahl-Frontgrill, Pipercross-Luftfilter, UR-Glaswindschott.

    • Nein. Ich vermute, dass man bei Mazda diese Anfrage nicht ernst genommen hat. :whistling:
      Mittlerweile habe ich auch kein Interesse mehr. Mir ging es ja um einen Motorrad-Transport-Anhänger. Aber dafür habe ich noch einen SUV und einen Golf zur Verfügung.
      Wenn du aber einen Fahrradträger anbringen willst, dann solltest du dich direkt mit dem Anbieter in Verbindung setzen, der garantiert ja die TÜV-Eintragung. Siehe Beitrag #7.

      MX-5 SKYACTIV-G 160 SAKURA, matrixgraumetallic
      HJS Sport-Fächerkrümmer mit 200-Zellen-Kat, FOX-Gen3 4-Rohr-ESD mit FOX-Vorschalldämpfer, H&R Gewindefahrwerk ca. -35mm, H&R Spurplatten 30/40 v/h, Marken-Embleme und Seitenblinker schwarz, Edelstahl-Frontgrill, Pipercross-Luftfilter, UR-Glaswindschott.