Prüfstandserfahrungen mit ND184?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der G184 hat einen optimierten Zylinderkopf der vorallem im oberen Drehzahlbereich mehr Durchsatz ermöglicht.
      Ist wahrscheinlich auch der Grund weswegen sich der Motor unten raus etwas weniger stark anfühlt.

      Und zum Thema Saugertuning, das war schon immer teurer als beim Turbo.
      Jedoch kann man für relativ "kleines" Geld viel erreichen.
      Hab mir vor ein paar Tagen den Krümmer von Friedrich Motorsport bestellt.
      Zusammen mit meiner bereits vorhanden AGA bin ich dann bei 2000€. Einbau mach ich selber.
      Mit dem Teilegutachten ist die Eintragung auch kein Problem.
      Für die Software kann man wahrscheinlich noch so 500-700€ drauf rechnen.
      Also bekommt ich ca. 185 PS für 2700€.
      Wer dann noch mehr möchte muss mit Nockenwellen und Zylinderkopfbearbeitung schon eine deutlich größere Summe einplanen.
      Ca. 195 PS mit Nocken
      Zylinderkopf hat soweit ich weiß bis jetzt niemand gemacht.

    • Skoddy schrieb:

      Allein durch die Drehzahlerhöhung hat der neuere Motor bei gleichem Drehmoment eine rechnerische Mehrleistung von 29 PS.
      Das verstehe ich nicht?!


      @sgu650 ganz genau so sehe ich das auch, so kann man das schön in Häppchen machen wie es einem passt, sollte bei jeder Veränderung ein kleines Erfolgserlebniss haben und zum Schluss bzw. nachdem die Nockenwellen verbaut sind wird abgestimmt...
      Kopfbearbeitung halte ich für weniger interessant bzw. da stimmt dann vermutlich Kosten/Nutzen wirklich nicht mehr.
      Was ich auf jeden Fall machen will ist die G184 Drosselklappe verbauen, das kostet nicht soooo viel und sollte dafür gerade im sehr hohen Drehzahlbereich was bringen.

      Zum Vergleich mit Turbomotirtubibg sag ich jetzt mal nichts.
    • MaxEmil schrieb:

      Skoddy schrieb:

      Allein durch die Drehzahlerhöhung hat der neuere Motor bei gleichem Drehmoment eine rechnerische Mehrleistung von 29 PS.
      Das verstehe ich nicht?!
      PS (Leistung) = Nm (Drehmoment) * upm (Umdrehung pro Minute)

      wenn das Drehmoment bei 200Nm bleibt, du aber die Umdrehungen erhöhst, erhältst du mehr PS

      +Angenommen man hätte immer 200Nm (Drehzahlunabhängig) und man kann das Produkt noch durch den Faktor 9550 Teilen

      Es geht ihm aber um das Verhältnis (Nm*upm) , schätze ich

      Freundlicher Gruss

      G160 I-ELOOP SkyCruise, Arctic White
      Bilstein B14 Gewindefahrwerk, OZ Superturismo LM 17", Kenstyle Lenkrad, US Marker, Raceseng Topology

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SpyderSteak ()

    • Ja, wie das zusammen hängt ist mir bewusst nur verstehe ich die Aussage so im Bezug aufs Thema nicht.
      Aus einem G160 wird rein durch eine Drehzahlerhöhein ein? Genau, ein G160!

      Da Max-PS nicht bei Max-Drehzahl anliegen und das Max-Drehmoment ja schon viel früher hätte eine Drehzahlanhebubg ohne die ganzen Modifikationen keinen Einfluss auf die Leistung.

    • MaxEmil schrieb:

      Aus einem G160 wird rein durch eine Drehzahlerhöhein ein? Genau, ein G160!
      Noch einmal zur Verdeutlichung dieser Aussage: Beim G 160 sinkt das Produkt aus Drehmoment und Drehzahl eben schon ab 6.000/min. Wenn man jetzt nur die Drehzahl über die (kurzfristige) Grenze von 6.800/min anhebt, dreht sich dieser Trend nicht mehr um und an der Maximalleistung ändert sich gar nichts.

      Wo das maximale Drehmoment anliegt, spielt dabei genau gar keine Rolle.

      Allerdings lässt sich das Drehmomentniveau im oberen Drehzahlbereich beim G 160 auch schon durch reine Softwareanpassung anheben, so dass ein höheres Drehzahllimit durchaus zu Mehrleistung führen kann.
    • Harkpabst schrieb:

      Allerdings lässt sich das Drehmomentniveau im oberen Drehzahlbereich beim G 160 auch schon durch reine Softwareanpassung anheben, so dass ein höheres Drehzahllimit durchaus zu Mehrleistung führen kann.
      Möglich aber mindestens den Endtopf würde ich mindestens tauschen wenn Mann die Kosten für eine Abstimmung schon in Kauf nimmt, bringt mehr und entlastet den Motor thermisch.
    • Wunder sollte man beim Saugertuning ja nie erwarten aber gerade bei einem sehr leichten und gerne mal sportlich gefahrenen Auto wie dem ND spürt man schon kleine Veränderungen recht gut.

      Wer Wunder erwartet soll lieber einen Turbo aus den 90ern kaufen oder einen BMW mit 3l Turbo :)