Kürzeres Differenzial beim Schalter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kürzeres Differenzial beim Schalter

      Ich werden meinen ND auf eine kürzere Übersetzung umbauen lassen. Das wird durch ein anderes Differenzial realisiert. Es kommt ein Diff. mit der Übersetzung 1:3,454 rein. In dem Bild die Unterschiede zur Originalübersetzung (bei Reifengröße 215/45/17, wie derzeit drauf). Ich erhoffe mir einen besseren Durchzug in allen Gängen und vielleicht dreht er dann im 6. Gang auch fast aus. Er dreht über 7.500, aber ich halte 7.500 Touren für praxisnäher und haltbarer ;) Werde berichten, wenn das umgebaut ist. Warte noch auf einen Termin bei SPS.

      Uebersetzung.JPG

      VG, Wolfram

      ND 2.0 SL + SP, SPS Gewinde-FW, K-Sport 6-Piston-Brake + Ferodo Racing Beläge + Stahlflex, Sparco Tarmac mit Cup 2, Mishimoto Air Intake + Goodwin Racing LT-Header + 200 Zellen KAT + Simons MSD + Fox ESD + Cat Cams Camshafts + EcuTek = 195 PS|241 NM, 1:3,454 Diff., Mazda Spoiler- u. Schweller-Kit, dunkle Seitenblinker, REV9 Embleme, kurze Antenne, SPS Lenkrad, Mazda Alupedale, Luftfilterdeckel in Carbon-Optik, rote Domstrebe, 811 Design Folierung, Racelogic Track-Rec.
    • Hey Wolfram,

      kommst du im 5. Gang denn jetzt schon bis 7500 upm mit den 195 PS sprich auf 240 km/h? 8|

      Grüßli :)

      2016 MX-5 ND G-160

      Mods: Mazda Alu-Pedalerie; Mazda Alu-Einstigsleisten; Mazda Plexiglas-Windschott; NC-Antenne; Gentex Genk 8 Series rahmenloser Innenspiegel (vgl. CX-9); abgedunkle Seitenblinker; Mazda AA/CP-USB upgrade; Lenkrad mod by meinlenkrad.de; silberne Mazda Überrollbügelverkleidung; Carbonmiata Spyder Grille;
      Hifi: Visaton W130X Subwoofer, Audison Prima APK 165 2Ohm TMT (HT Bose), Türdämmung

    • Jepp. Die Tabelle stimmt mit der Realität überein. Der 2. geht auch bis über 100. Nur an der v/max. muss ich noch arbeiten ;)

      ND 2.0 SL + SP, SPS Gewinde-FW, K-Sport 6-Piston-Brake + Ferodo Racing Beläge + Stahlflex, Sparco Tarmac mit Cup 2, Mishimoto Air Intake + Goodwin Racing LT-Header + 200 Zellen KAT + Simons MSD + Fox ESD + Cat Cams Camshafts + EcuTek = 195 PS|241 NM, 1:3,454 Diff., Mazda Spoiler- u. Schweller-Kit, dunkle Seitenblinker, REV9 Embleme, kurze Antenne, SPS Lenkrad, Mazda Alupedale, Luftfilterdeckel in Carbon-Optik, rote Domstrebe, 811 Design Folierung, Racelogic Track-Rec.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolfram ()

    • Servus Wolfram,

      auf einen besseren Durchzug in allen Gängen brauchst Du nicht zu hoffen, das ist definitiv so. :D
      Fragt sich nur wie groß der Unterschied ist. Wie ist den die original Überersetzung vom Diff?
      Bei meinem NB(Anni) hab ich das Diff von 3,63 auf 4,1 gekürzt, und das merkt man deutlich.

      Nur so nebenbei, eine Änderung bis 4% ist nach meinem Kenntnisstand legal, alles drüber kann Probleme geben.

      Gruß

      Marco

      ND G184 2.0L Sportsline mit Sportpaket in Pureweiß.

    • Hi Marco,

      die originale Diff.-Übersetzung ist 1:2,866

      Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt.

      ND 2.0 SL + SP, SPS Gewinde-FW, K-Sport 6-Piston-Brake + Ferodo Racing Beläge + Stahlflex, Sparco Tarmac mit Cup 2, Mishimoto Air Intake + Goodwin Racing LT-Header + 200 Zellen KAT + Simons MSD + Fox ESD + Cat Cams Camshafts + EcuTek = 195 PS|241 NM, 1:3,454 Diff., Mazda Spoiler- u. Schweller-Kit, dunkle Seitenblinker, REV9 Embleme, kurze Antenne, SPS Lenkrad, Mazda Alupedale, Luftfilterdeckel in Carbon-Optik, rote Domstrebe, 811 Design Folierung, Racelogic Track-Rec.
    • Sehr schön, ich hatte ja schon die gleiche Idee und habe sie noch im Hinterkopf für die Zukunft, bin gespannt auf deine Berichte!
      Ist eine super Möglichkeit wenn einem die Vmax nicht wichtig ist und es ist meist deutlicher zu spüren als viele Leistungsmods. Ich hatte es bei meinem damaligen E30 vor 18 Jahren schon gemacht und mache es in 14 Tagen an meinem Nissan, kann es nur empfehlen!

      Am ND bzw genauer am G160 halte ich es allerdings nur für sinnvoll wenn dieser höher als die originalen 6800 dreht, im Original Zustand halte ich Motor/Getriebe und Differenzial für sehr sehr gut abgestimmt wenn Mann auf engen kurvigen Straßen unterwegs ist.

    • Sehe ich auch so. Für den Serien-ND passt die Übersetzung zu 100 Prozent (außer vielleicht beim Automatik RF nicht so ganz).

      ND 2.0 SL + SP, SPS Gewinde-FW, K-Sport 6-Piston-Brake + Ferodo Racing Beläge + Stahlflex, Sparco Tarmac mit Cup 2, Mishimoto Air Intake + Goodwin Racing LT-Header + 200 Zellen KAT + Simons MSD + Fox ESD + Cat Cams Camshafts + EcuTek = 195 PS|241 NM, 1:3,454 Diff., Mazda Spoiler- u. Schweller-Kit, dunkle Seitenblinker, REV9 Embleme, kurze Antenne, SPS Lenkrad, Mazda Alupedale, Luftfilterdeckel in Carbon-Optik, rote Domstrebe, 811 Design Folierung, Racelogic Track-Rec.
    • Servus Wolfram,

      wenn ich mich nicht verrechnet habe, sind das 20,5% kürzer.
      Da wird bestimmt spaßig. Könnte aber schon etwas viel sein, das man dann schneller in einen höheren Gang schalten muss.
      Im Gebirge ist das mit Sicherheit der Hit, in der Stadt denke ich, ist das eher anstrengend.
      Bei mir sind es "nur" 11,3% und das macht schon viel Spaß, aber noch kürzer wäre mir zu viel.

      Viel Spaß mit der neuen Übersetzung.

      Marco

      ND G184 2.0L Sportsline mit Sportpaket in Pureweiß.

    • Da werde ich viel schalten müssen, aber das macht ja bei dem Getriebe viel Spaß :) Einzigen Nachteil den ich sehe, ist die recht hohe Drehzahl auf der Autobahn. Gemütlich mit 150 km/h cruisen ist dann nicht mehr.

      ND 2.0 SL + SP, SPS Gewinde-FW, K-Sport 6-Piston-Brake + Ferodo Racing Beläge + Stahlflex, Sparco Tarmac mit Cup 2, Mishimoto Air Intake + Goodwin Racing LT-Header + 200 Zellen KAT + Simons MSD + Fox ESD + Cat Cams Camshafts + EcuTek = 195 PS|241 NM, 1:3,454 Diff., Mazda Spoiler- u. Schweller-Kit, dunkle Seitenblinker, REV9 Embleme, kurze Antenne, SPS Lenkrad, Mazda Alupedale, Luftfilterdeckel in Carbon-Optik, rote Domstrebe, 811 Design Folierung, Racelogic Track-Rec.
    • Kürzere Gesamtübersetzung = mehr Spaß in den Bergen. Vor allem bergauf

      VG

      Volker

      RF SL Automatik, Mondsteinweiß, Fox ESD mittig, Cat Cam Nocken, Ecutec Mapping, 4,1:1er Diff, Injen Air Intake, gelbe Konis, schwarze Seitenblinker, 3rd Brake Flasher, Sequentielle Heckblinker, Zymexx ZStyle#2Classic, Borbet RS 7,5 x 18 ET 35 Cooper-RS-bronce mit 225/35 R18 Hankook Ventus V12 Evo 2

    • Welch Zufall: Ich hab gestern auch die Kurze Achse bei SPS geordert :D:D:D

      Was ich aber nicht ganz verstehe: meiner dreht bis 7000, dann kommt der Begrenzer. Im 6. Gang geht meiner in den Begrenzer bei Tacho 265. Machen die 500 Mehrumdrehungen tatsächlich so viel aus, dass er theoretisch 308 erreichen würde???

      MX5 ND 2,0 Edelbrock Supercharger, Friedrich Fächerkrümmer und Metallkat, Fox Endschalldämpfer, ACT Kupplung und Schwungscheibe, BC-Suspension, H&R Stabis, K-Sport Brakes, Compomotive Felgen, Michelin PS4,
      Eton und Rockford Fosgate Hifi

    • Theoretisch sollte das passen. Praktisch natürlich nicht, dazu fehlt massiv Leistung. Die Übersetzungstabelle ist korrekt. Hinweis: Die Werte sind für 215/45/17, hier ist die Übersetzung noch einen Tick länger.

      ND 2.0 SL + SP, SPS Gewinde-FW, K-Sport 6-Piston-Brake + Ferodo Racing Beläge + Stahlflex, Sparco Tarmac mit Cup 2, Mishimoto Air Intake + Goodwin Racing LT-Header + 200 Zellen KAT + Simons MSD + Fox ESD + Cat Cams Camshafts + EcuTek = 195 PS|241 NM, 1:3,454 Diff., Mazda Spoiler- u. Schweller-Kit, dunkle Seitenblinker, REV9 Embleme, kurze Antenne, SPS Lenkrad, Mazda Alupedale, Luftfilterdeckel in Carbon-Optik, rote Domstrebe, 811 Design Folierung, Racelogic Track-Rec.
    • Reifengröße ist bei mir identisch. Klar, dass er leistungsmäßig niemals die 308 erreichen kann. Die Frage bezieht sich darauf, dass bei 7000 U/min 265 anstehen und 500 Umdrehungen mehr schon 308. Das wundert mich.

      MX5 ND 2,0 Edelbrock Supercharger, Friedrich Fächerkrümmer und Metallkat, Fox Endschalldämpfer, ACT Kupplung und Schwungscheibe, BC-Suspension, H&R Stabis, K-Sport Brakes, Compomotive Felgen, Michelin PS4,
      Eton und Rockford Fosgate Hifi

    • Ist eine beliebte Maßnahme. Mein TÜVer hat mir am Motorrad bis 8% kürzer grünes Licht für eine Eintragung gegeben. Ist aber bei einer Kontrolle oder HU (beim Auto) praktisch eh nicht feststellbar. Bin gespannt auf die Erfahrungen.

      Ich hab' ein Auto tief und breit, tanke viel und komm' nicht weit