Auf der Suche nach einem ND...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kommt mir auch gerade so vor, dass ich hier nicht besonders tolerant behandelt werde ;) .

      Das was hier vielleicht als intolerant, oder sogar arrogant empfunden wird, hat sich bisher im persönlichen Gespräch zu 99 % aufgelöst.
      Wir hatten das oben - man muss einmal zwischen Meinung und Informationen unterscheiden und vieles nicht nur auf der emotionalen Schiene sehen und schon versteht man mitunter auch was der Andere einem schreibt.

      Wie immer hat Kommunikation zwei Seiten und komischerweise sind es häufig die selben Leute, bei denen es knirscht, während es bei anderen auf magische Weise sehr wenige Missverständnisse gibt. Komischerweise liegt es dann trotzdem in der Regel an mir ;) .

      Wenn wir uns jetzt alle zusammen mal an die eigene Nase fassen, können wir vielleicht einfach mal aufhören nur auf den anderen zu zeigen und die Plauderei zum Thema nett fortsetzen.

      Nicht wahr @Detlef, Du bist doch auch sehr tolerant gegenüber anderen Meinungen ;) .

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Das musst Du wohl selber für Dich entscheiden, denn wie Du siehst polarisiert die Frage nach viel oder wenig Ausstattung hier sehr.

      Ich fahre jetzt seit 2,5 Jahren ein Auto mit der damaligen Maximalausstattung und habe mich mit dem 30th wieder dafür entschieden. Also von mir ein klares „ja“.

      Bisher kenne ich auch nur Ängste und Befürchtungen, aber keine realen Probleme bei denen die Systeme ausgefallen sind, oder Probleme gemacht haben.

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • elfuenze schrieb:

      Watashi wa Sven desu schrieb:

      elfuenze schrieb:

      Ob diese ewigen Startvorgänge gut für den Motor sind bzw Sprit sparen :P?( Ich wage es zu bezweifeln!!!
      Auch hier passt wieder einmal der Standardspruch, dass die Ingenieure nicht blöd sind, sondern wissen was sie tun.Mit iStop kommt ein anderer Anlasser, ein anderes Bordnetz mit anderem Energiespeicher und bei Mazda noch eine spezielle Starttechnik zum Einsatz, so dass der Anlasser nur leicht mithelfen muss.
      Und Du glaubst wirklich nicht, dass ein ausgeschalteter Motor weniger Sprit verbraucht, als einer der läuft ;) ?
      Dazu gab es mal Untersuchungen. Der Startvorgang benötigt ungefähr so viel Sprit, wie 7 Sekunden Leerlauf. D.h. ab ca. 7 Sekunden Stillstand lohnt sich S/S.
      Die Diesel Gate Ingenieure sind mit Sicherheit auch nicht blöd :rolleyes:;)
      Nein, blöd waren und sind sie nicht - sie haben einen Weg gefunden, die gegebenen Ziele umzusetzen. Verantwortlich waren andere. Hier sollte differenziert werden. Nur überschaubar viele technische Eigenschaften eines Fahrzeuges wurden von den Entwicklungsteams so vorgegeben/gewünscht/favorisiert.

      Sprach einer, der seit über 15 Jahren in der Automotive-Elektronikentwicklung in verschiedenen Rollen arbeitet.
    • Gibt leider auch keine wirkliche Alternative mehr in der Preis- und Spaßfraktion.
      Also kaufen und ob nun Vorgängermodelle mit 131/160 oder 132/184PS, sind alle zu empfehlen denke ich ;)
      Ausstattungsvarianten musst Du ebenfalls für Dich selbst entscheiden.

      Meine persönliche Erfahrung:
      Nach 10 Jahren mit dem Vorgängermodell NC mit kleinem 1.8l/126PS Motor in der Ausstattungsvariante "Energy" und einer ersten Probefahrt Ende 2015 im ND mit 1.5l/131PS als Exclusivline, kam für mich nur der 2.0l/160PS mit Vollausstattung in Frage!
      Wollte ungern wieder verzichten auf so einige Dinge, die ich beim NC nachgerüstet hatte wie z. B. von Stoff auf Lederausstattung. Das Sportpaket hatte ich nur wegen der Recaros bestellt ohne jemals vorher drin gesessen zu haben und halt mega Glück gehabt, dass mein Kadaver dort in Passform reinpasst :whistling:

      Bei dem ganzen elektronischen Helferlein und Co., würde ich ebenfalls nicht mehr drauf verzichten wollen und die Sachen sind ja nun auch nicht mehr soooo neu bzw. schon länger in anderen Modellen erprobt.
      Ich genieße einige der Spielereien im ND und in meinen ersten drei Jahren ist noch nichts aufgeraucht davon.
      Wenn ich mal ab und an den Tiguan meiner Frau mit DSG und ACC (Abstandsradar gepaart mit Tempomat) fahren darf, wo man sogar dank aktivem Spurhalteassistenten für jeweils eine halbe Minute das Lenkrad loslassen kann, genieße ich das "halbautonome" Fahren ebenfalls, gerade auf Autobahnen und langer Strecke :thumbup:

      Ich bin für die Gegenwart und auch die Zukunft zu begeistern aber ich stehe auch auf ganz alte bzw. nicht vorhandene Technik.
      Wenn ich ab und mit meinen mittlerweile 55 Jahren alten Mustang unterwegs bin, der außer 3-Gang Automatik, Servolenkung, Klimaanlage und elektrischen Verdeck nichts zu bieten hat. Das ist irgendwie ein Gefühl der Freiheit auch wenn Du genau weißt, ein kleiner Unfall und Du könntest Geschichte sein.
      Aber vom Fahrprofil kannst Du keinen meiner aufgeführten Fahrzeuge auch nur annähernd mit dem ND vergleichen, das wäre wie Äpfel mit Birnen ;)

      Aber zurück zum Thema. Ein ganz klares Ja von meiner Seite aus für die ersten sowie für die neuesten ND's :thumbsup:

      Fahrzeug: ND 2.0 Sportsline iEloop mit Sportpaket, Tieferlegung 30mm von H&R, Japan Racing JR11 Felgen in 8,25 x 17 ET35, FOX-Sportauspuff (Vorschalldämpfer und Endschalldämpfer), Stubby, schwarze Seitenblinker, aufgepolstertes Leder-/Alcantara Lenkrad von Zymexx
    • Emix-Five schrieb:

      Eine Frage hätte ich noch:
      Fahrt ihr den MX auch im Winter? Oder ist das nicht zu empfehlen? Leidet das Verdeck sehr bei Feuchtigkeit bzw. Schnee?
      Natürlich warum auch nicht?
      Was soll denn Nässe dem Verdeck anhaben können? ;)

      Da sind Sonne und Baumharz im Sommer herausfordernder für ein Verdeck. Aber auch alles kein Problem.

      Keine Sorgen machen, sondern kaufen und Spaß haben. Denn wenn du genügend Leute fragst findest du auch genügend Bedenkenträger die sagen, dass man so ein Auto auf gar keinen Fall im Winter fahren darf....und dann noch das Verdeck...und die ganzen Verdeckschlitzer die an jeder Ecke auf dich warteb....kommt alles von Leuten die noch nie ein Cabrio hatten :D
    • @Emix-Five

      Ich fahre die Karre auch im Winter da ich nur 1 Auto habe.

      Die Heizung bollert schon nach sehr kurzer Zeit äußerst kräftig und ich fahre auch offen ohne zu frieren sofern es trocken ist.

      Ich würde nicht günstige sondern gute Winterreifen kaufen.

      Ab Werk gibt es keine Komplett-Räder-Sätze wie bei anderern Herstellern aber im Mazda-Zubehör gibt es was, der Händler hilft Dir sicher gern.

      Oder Du fragst im freien Reifenhandel bzw. Online-Händler nach Angeboten.

      Empfehlung von mir für'n Winter ist der Nokian D 4, davor fuhr ich den Nokian A 3 auf 'nem anderen Auto.

      Ansonsten einfach mal im Forum suchen, es gibt zig Beiträge über Winterreifen.

      Ich nutze die Original-Felgen in 16" im Sommer und im Winter, warum soll das nicht gehen?

      Aber auch dazu gibt es hier viele Beiträge.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jetman ()