Kalkrückstände: Fahrzeugaufbereiter in Bayern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eingetrocknet in die Keramikschicht führt das aber zu ähnlichen Problemen wie auf ungeschütztem Lack. Darauf wollte ich eigentlich hinaus.
      Im Regelfall reicht bei Kalkflecken ein Essig/Destilliertes Wasser Gemisch in 1:10-1:20 oder Koch Chemie FSE. Je nach dem Verschmutzungsgrad.
      Ansonsten halt bei Extremfällen eine kleine Politur.

    • Für mich ist das Thema jetzt auch abgeschlossen: Ich habe meinen Wagen jetzt doch einfach auf Verdacht zu einem mir unbekannten Aufbereiter gebracht. Das Ergebnis ist wirklich super, so gut sah der Lack auch bei der Auslieferung nicht aus. Alle Flecken weg. Da der ganze Spaß auch vom ADAC bezahlt wird bin ich voll zufrieden.

    • Womas schrieb:

      Leider hat das auch nicht geholfen, der dezente Leopardenlook im Sonnenlicht bleibt. Ich habe mal ein Foto gemacht damit man besser versteht was ich meine, in der Spiegelung der Garagenbeleuchtung kann man es ganz gut sehen. An der Dachrahmenblende ist es auch am schlimmsten, wahrscheinlich weil dieser Bereich nicht gewachst war.

      20190507_185830 (2).jpg
      Auch bei unseren beiden Flachfliegern hat das Koch FSE die Kalkspuren eines Trainings leider nicht entfernen können. :(
    • Kann man dieses "Koch Chemie Finish Spray exterior Schnellglan" auch auf neuem Lack anwenden?

      Ich hatte in meiner Doofheit den kleinen, als es hier regnete mit dem Gartenschlauch abgespritzt, weil er total voller Blütenstaub-Pollenklößchen war.

      Ich dachte, bei Regen kann ich mir das Abledern sparen. Scheinbar hat es nicht genug geregnet. Jedenfalls hatte ich am nächsten Tag ein weiß gepunktetes Auto.

      Da dachte ich mir immer noch nichts böses und habe halt nochmal gewaschen und abgeledert. Aber jetzt sind überall. wo die Punkte waren, noch obskure weiße Ringe, die man nur bei bestimmten Lichtverhältnissen, schräg guckend, überhaupt sieht.

      Meine Frau ist schon böse mit mit. Über Jahrzehnte habe ich unsere Autos gewaschen, gewachst und poliert, und bestenfalls verständnislose Blicke geerntet.

      Aber mit dem MX5 hat meine keusche Gattin plötzlich Ihre Liebe zum Automobil entdeckt und sie prüft mit Argusaugen jedes Fleckchen am kleinen Japaner.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sepp69 ()

    • Selbiges Erlebnis hatte ich auch, da half auch kein KC FSE mehr - hatte das (Neu-)Auto erst zwei Wochen vorher beim Aufbereiter gehabt und Keramikversiegeln lassen. Dumm eben, dass es einen/zwei Tage späte regnete und dann so hübsch warm wurde. Da haben sich die Wasserflecken richtig schön eingebrannt. X(

      Ergebnis: Nochmal zum Aufbereiter, denn das musste rauspoliert werden. Mit gängigen Mittelchen war nichts merh zu machen... <X

      Sag' niemals nie!
      Ansonsten möchte einmal sterben wie mein Großvater. Selig im Schlaf und nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer.