Touren-Kamera, die zyklisch Fotos macht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wolfram schrieb:

      Hi,

      die Cams, die ich bisher hatte, ließen sich nicht gleichzeitig benutzen und laden. Wenn das mit manchen Cams geht, umso besser :)
      Bei der Apeman geht das.
      Übrigens gibt es die A79 gerade bei Ebay zum Schweinepreis:
      ebay.de/itm/APEMAN-A79-Action-…40e342:g:WMMAAOSw4u9dFdQR
    • beim Tauchen nutze ich die Hybridfunktion meiner Gopro. Bedeutet, dass sie bei einer Filmaufnahme automatisch noch alle x Sekunden ein Bild ablegt. So filme ich die intetessanten Stellen und habe gleich noch Fotos dazu. So werde ich das jetzt in Italien mit dem MX-5 auch machen.

      MX-5 RF G184 Sportsline (+ Sportpaket + Activesense + AndroidAuto + Eibach Pro Kit) in Magmarot
    • Wolfram schrieb:

      Lieben Dank für eure Tipps!

      Die Garmin Virb scheint mir geeignet zu sein, weil es einen festen Stromanschluss dafür gibt. Mit einer großen Speicherkarte könnte ich sogar einfach den ganzen Tag ein Video aufzeichnen und daraus Fotos ziehen und natürlich auch kurze Videosequenzen zusammenschneiden.

      VG, Wolfram
      Dafür brauchst aber min 256GB besser 512GB. (Bei 4K Auflösung)

      Ich empfehle San Disk SDXC Karten.
    • Hoi,

      ich habe auch so eine Sony Actioncam, die ich für sowas mal benutzt habe. Ist aber ein älteres Modell, eine HDR-AS200V, die kann nur FullHD, sowohl bei Videos als auch bei Bildern. Aber das Prinzip ist bei den Sonys glaub immer gleich. Da gibt es so eine Zeitraffer-Funktion, bei der statt eines Filmes einfach nur Bilder geschossen werden. Als Intervall kann man 1s, 2s, 5s, 10s, 30s und 60s wählen. Ist auf maximal 40000 Bilder begrenzt, warum auch immer.

      Habe das mal auf der Fahrt in den Urlaub genutzt, ca. 600km, ergab dann 20000 Bilder und knapp 10GB an Daten. Die Kamera hatte ich dabei mit ner Saugnapfhalterung unter den Spiegel geklebt und sie einfach über USB mit Strom versorgt. Das Kabel hatte ich da irgendwie im Handschuhfach (ja, war kein ND) fixiert damit es nit beim Schaltknüppel rumhing. Ging eigentlich ganz gut so.

      Die GPS-Daten aus den Bildern zu extrahieren und dann aus dem ganzen nen Video mit eingeblendeten Streckeninfos zu machen ist dann noch eine Programmieraufgabe, zu der ich noch nicht gekommen bin, da fehlt mir irgendwie die Zeit...

      Gruß,
      Holgi

      Dateien

      ND RF G184 SL ACT-P Magmarot mit L&P A291 Auspuffblenden, Antenne "Stubby", Blindstöpsel Getränkehalterloch by edelen und Zymexx Staufachteiler für Handschuhfach mit Antirutschauflage