Seitenscheibe fährt automatisch nach Verriegelung auf die Hälfte runter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seitenscheibe fährt automatisch nach Verriegelung auf die Hälfte runter

      Hallo Leute,
      ich bin neu in diesem Forum und habe sicherlich noch nicht alle Beiträge gelesen. Seid also bitte nachsichtig, wenn das Thema doch schon behandelt wurde. Über einen Hinweis darauf würde ich mich freuen.

      Hier also mein Problem mit meinem MX5-RF:
      Es kommt immer wieder vor (sporadisch und nicht genau nachvollziehbar), dass nach dem Schließen des Daches und der automatischen Verriegelung nach dem Aussteigen die Seitenscheibe der Fahrertür wieder auf die Hälfte herunter fährt. Mitunter dauert es dann minutenlang, wieder einen Zustand zu erreichen, bei dem Seitenscheibe nach der Türverriegelung dann tatsächlich geschlossen bleibt. Dabei habe ich schon alle möglichen Varianten probiert:

      • Tür wieder entriegeln, Startknopf zwei Mal drücken (Zündung ist eingeschaltet), Seitenscheibe manuell nach oben fahren, aussteigen, auf automatische Verriegelung warten.
      • Tür wieder entriegeln, Startknopf zwei Mal drücken (Zündung ist eingeschaltet), Seitenscheibe manuell erst komplett nach unten und danach wieder nach oben fahren, aussteigen, auf automatische Verriegelung warten.
      • Tür wieder entriegeln, Motor starten, Seitenscheibe manuell nach oben fahren, aussteigen, auf automatische Verriegelung warten.
      • Tür wieder entriegeln, Motor starten, Seitenscheibe manuell erst komplett nach unten und danach wieder nach oben fahren, aussteigen, auf automatische Verriegelung warten.
      • Tür wieder entriegeln, Motor starten, Verdeck öffnen, Verdeck schließen, Seitenscheibe manuell nach oben fahren, aussteigen, auf automatische Verriegelung warten.
      • Tür wieder entriegeln, Motor starten, Seitenscheibe komplett nach unten, Verdeck öffnen, Verdeck schließen, Seitenscheibe manuell nach oben fahren, aussteigen, auf automatische Verriegelung warten.
      • Nach dem Schließen des Verdeckes noch etwas länger im Fahrzeug sitzen bleiben und dann aussteigen und auf automatische Verriegelung warten.
      Wie gesagt, ich habe bisher noch keine immer funktionierende Variante gefunden. Mal klappts bei der einen, mal bei dem anderen Lösungsversuch. Manchmal ist es schier zum verzweifeln ! Dann ist ein mehrmaliges Ein- und Aussteigen unumgänglich. Auch die Markenwerkstatt konnte mir bisher nicht weiterhelfen.

      Hat irgendwer solch ein Problem auch, oder kann mir bei der Lösung helfen ?

      Gruß
      WilhFried2005

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WilhFried2005 ()

    • Ohje, von dem Problem höre ich zum ersten mal.
      Meine Seitenscheiben verhalten sich absolut korrekt nach dem Dach schließen.


      CX-5 und MX-5 RF ... die perfekte Spaß-Ergänzung :P
      MX-5 RF G-160 Sportsline + SP ... Magmarot ... Frontkamera ... Rückfahrkamera ... Stubby ... Spurplatten ILM v30/h40
      bestellt: 22.09.17 ... Produktion: 23.11.17 ... Ankunft Antwerpen: 04.01.18 ... fMH: 14.01.18 ... Zulassung: 31.01.18
    • Bei nen softtop würde ich auf nen Wackelkontakt im Verschlussmechanismus tippen (die Schaltung, die dafür sorgt, dass die Scheiben beim Betätigen des Verriegelungshebels runter fahren.)
      ...



      Aber wie bereits schon gesagt: ab zum Händler. (noch müssten alle rf ja noch Garantie haben, wenn ich mich nicht verschätze.)


      Edit: gerade den letzten Satz gelesen...

      Ohm. Das ist ihr Job soetwas zu reparieren! (vor allem eben, wenn noch Garantie besteht...)

    • Lasse, oder prüfe selber, bitte mal den korrekten Sitz des Steckers vom Fensterheberschalter in der Fahrertüre, bei meinem war dieser Stecker nicht richtig aufgesteckt und führte auch zu unkontrolliertem Verhalten des linken Fensters, dass ging soweit, das sich dieses wärend der Fahrt bei offenem Dach alleine öffnete.

      Die Werkstatt hatte auch keine Ahnung woher dieses Verhalten kommen könnte und wollte alles mögliche bei einem Werkstatttermin Prüfen, weil sie dieses Problem bisher auch noch nie gesehen haben.
      Erst auf meinen Verdacht und Hinweis hin, hat man die Türverkleidung mal entfernt und das Problem erkannt.

      Der Fensterheberschalter funktioniert in diesem System vermutlich als Aktor auf dem alle anderen Kontakte zusammenlaufen und steuert u.a. auch die Öffnungsfunktionen beim öffnen und schließen des Daches bzw. erhält seine Befehle vom Steuergerät des Fahrzeuges, das war zumindest meine Theorie nach der ich die Werkstatt gebeten hatte sich dieses Bauteil als erstes mal kurz anzuschauen.
      Der Werkstattmeister fand das auch nicht so unlogisch und ging dem Verdacht nach, dass es nur ein wackeliger Stecker war hat ihn auch überrascht.

      Seit dem richtigen aufstecken in der Werkstatt, war das Problem völlig behoben, hat 5min gedauert.

      Steckt der Stecker fest drauf und wackelt nicht, soll die Werkstatt auf Garantie den Fensterheberkontakt mal tauschen, ich bin mir ziemlich sicher dass das zum Erfolg führen wird.

      MX-5 Sakura G 131, EZ 05/2018, Matrixgrau-Metallic
      Mazda 2 Kizoku G 90, EZ 08/2019 Magmarot-Metallic
      BMW R1200RS EZ 05/2017 Weiss-Blau

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von Toddy ()