Schaltknauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da bin ich einfeutig mehr für meinen Voodoo Magnum.

      Ob die so gemessene Höhe wirklich vergleichbar ist, weiß ich nicht.

    • Harkpabst schrieb:

      Ob die so gemessene Höhe wirklich vergleichbar ist, weiß ich nicht.
      Ich hatte leider nur dieses Schätzeisen am Mann da ich nach der Probefahrt noch zum Baumarkt wollte.
      Und da ich den Schaltknauf-Thread im Hinterkopf hatte dachte ich mißte mal schnell nach, incl. Foto natürlich.

      Denke aber schon daß die ablesbaren 70 mm brauchbar sind. Hab´ jedenfalls vom Fahrersitz aus versucht das Maßband vom Bildbetrachter aus gesehen auf halber Tiefe des Schaltknaufs so zu positionieren daß der Meßbereichsbeginn mit der Unterkante des Metallringes überein stimmt. Hört sich scheiße kompliziert an, oder :?:
      Wenn man die Flucht des Ringes betrachtet ist mir das eigentlich ganz gut gelungen.
      "Räusper, hier stinkt´s :!:" "Riecht ihr das auch :?:" :D

      Und ob es nun z.B. 69,3 oder 70,8 mm sind ..., so kleinlich wollen wir mal nicht sein. Es ist immerhin nur ein Schaltknauf. ^^
      Der allerdings sehr gut in der Hand liegt. :thumbup:
      Gruß
      Andi



      Die aufregendste Verbindung zweier Punkte ist ... eine Kurve! ^^

      MX-5 G160 Exclusive-Line in Mondsteinweiß. Bestellt 02.12.2016, Übergabe 28.04.2017 (seit 01.10.16 ja leider ohne Domstrebe!)
    • The PedalPusher schrieb:

      Ich hatte leider nur dieses Schätzeisen am Mann da ich nach der Probefahrt noch zum Baumarkt wollte.Und da ich den Schaltknauf-Thread im Hinterkopf hatte dachte ich mißte mal schnell nach, incl. Foto natürlich.

      Denke aber schon daß die ablesbaren 70 mm brauchbar sind. Hab´ jedenfalls vom Fahrersitz aus versucht das Maßband vom Bildbetrachter aus gesehen auf halber Tiefe des Schaltknaufs so zu positionieren daß der Meßbereichsbeginn mit der Unterkante des Metallringes überein stimmt. Hört sich scheiße kompliziert an, oder :?:
      Wenn man die Flucht des Ringes betrachtet ist mir das eigentlich ganz gut gelungen.
      "Räusper, hier stinkt´s :!:" "Riecht ihr das auch :?:" :D

      Und ob es nun z.B. 69,3 oder 70,8 mm sind ..., so kleinlich wollen wir mal nicht sein. Es ist immerhin nur ein Schaltknauf. ^^
      Der allerdings sehr gut in der Hand liegt. :thumbup:
      Es lag mir fern, die handwerkliche Ausführung deines fotografischen Meisterwerks in Zweifel ziehen zu wollen. Im Gegenteil, dieser gebührt so hohes Lob, dass man es bis Hiroshima riechen dürfte. :rolleyes:

      Ich bin mir nur nicht sicher, ob die Oberkante des Schaltsacks (bzw. die Unterkante des Chromrings) eine verlässliche, absolute Referenz darstellt. Der muss ja nicht zwangsläufig genau so sein, wie beim MX-5.

      Wie ich schon hier geschrieben hatte, ist z.B. der normale Voodoo Schaltknauf einzeln gemessen niedriger, als der Voodoo Magnum. Im eingebauten Zustand ist der Voodoo Magnum trotzdem niedriger, weil das Gewinde tiefer eingeschnitten ist. Wenn also der Schaltsack beim 124 einfach nur etwas höher reichen würde, wäre die Gesamthöhe nicht unbedingt niedriger, als beim MX-5.

      Egal, so wichtig ist es nicht. Ich bin mit meinem Voodoo Magnum allerdings auch immer noch sehr zufrieden. Sieht gut aus, fühlt sich gut an, wird auch im Sommer nicht warm. :thumbup:
    • Harkpabst schrieb:

      Es lag mir fern, die handwerkliche Ausführung deines fotografischen Meisterwerks in Zweifel ziehen zu wollen. Im Gegenteil, dieser gebührt so hohes Lob, dass man es bis Hiroshima riechen dürfte. :rolleyes:
      Danke für die Blumen. :thumbsup:

      Aber du verwirrst mich. :/

      Harkpabst schrieb:

      Ob die so gemessene Höhe wirklich vergleichbar ist, weiß ich nicht.
      Die so gemessene Höhe hatte ich als Höhe bzw. Gesamtlänge des Schaltknaufes interpretiert.

      Hier beziehst du die Höhe nun auf die Oberkante des Schaltsacks :!::?:

      Harkpabst schrieb:

      Ich bin mir nur nicht sicher, ob die Oberkante des Schaltsacks (bzw. die Unterkante des Chromrings) eine verlässliche, absolute Referenz darstellt. Der muss ja nicht zwangsläufig genau so sein, wie beim MX-5.
      In welchem Film bin ich jetzt :?::D
      Gruß
      Andi



      Die aufregendste Verbindung zweier Punkte ist ... eine Kurve! ^^

      MX-5 G160 Exclusive-Line in Mondsteinweiß. Bestellt 02.12.2016, Übergabe 28.04.2017 (seit 01.10.16 ja leider ohne Domstrebe!)
    • Auch mir ist der Originale Schaltknauf irgendwie zu Hoch und habe darum einige Zeit mit der Suche nach einem passenden zugebracht. Leider alles vergebens. Der einzige halbwegs passende war dieser aus Aluminium mit Carbon, allerdings musste ich das Gewinde nacharbeiten (15mm tiefer bohren und schneiden) damit der Schaltknauf bündig sitzt.
      Schaltknauf-Carbon.jpg

      Da nun aber das Carbon optisch nicht so stimmig zum restlichen Interieur ist, habe ich den originalen gekürzt und das Gewinde nachgearbeitet.
      Schaltknauf-gekürzt.jpg

      Optisch richtig gut, aber liegt immer noch nicht optimal in der Hand, also dann halt ein kompletter Eigenbau aus Delrin (einen ähnlichen gibt es bei mazdaspeed im Programm)
      Schaltknauf-Delrin.jpg
      Dieser Schaltknauf ist für mich perfekt. Optisch finde ich den originalen ein wenig schöner.


      Alle drei sind genau gleich hoch und maximal gekürzt (ohne das Gewinde vom Schaltgestänge abzusägen)

      Der gekürzte originale sowie der Delrin Schaltknauf sind unverkäuflich (naja,.... für genügend Geld bekommt man ja alles - also dann auf jeden Fall nur für ein unverschämt hohen Preis zu verkaufen)



      @Postschlumpf59505 sollte dir der Carbon Schaltknauf gefallen, dann sende ich ihn dir kostenlos (natürlich auf dem Postweg) zu.

      jede Menge :D / Km

    • @Roadrunner
      Ich danke Dir für Dein Angebot, aber auf Carbon stehe ich nicht so... Mag schon eher das Leder etwas spüren... Aus dem Grunde hatte ich im NA auch den NB-Schaltknauf aus Leder ;)
      Aber da Du ja den originalen gekürzt hast... Wo hast Du denn genau abgeschnitten? Könntest Du da mal ne Aufnahme machen?
      Das wäre ne Option... Müßte ich nur noch jemanden finden, der das Gewinde verlängern kann :whistling:
      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram
    • Ich hab ja seit dem 2ten Tag mein NA Schaltknauf drauf, der hat jetzt 168tkm im NA runter & 27tkm im ND.
      Für mich noch immer die perfekte Form.

      [IMG:http://i.imgur.com/XFr7Tv7m.jpg]

      Den Originalen ND hab ich auch schon abgeschnitten, muss auch mal das Gewinde nachschneiden & testen.
      Ich finde die Kugel jedoch bisschen klein für meine Hand.

      [IMG:http://i.imgur.com/NEptmesl.jpg]

      [IMG:http://i.imgur.com/VdakkXjl.jpg]

      I MY MX-5 ND - 1.5 G131 Center-Line - seit dem 09.10.15 - > 100'000 tolle km :thumbsup:
      16'' OZ ALLEGGERITA HLT Race Gold
      Big-J aus Luxembourg - MX5 1.5 Soul Red
    • Ich habe dummerweise keine Bilder vom Umbau / kürzen des Schaltknauf gemacht, aber ich versuche es mal (so gute es mir möglich ist :/ ) zu beschreiben.

      von unten betrachtet sind am Schaltknauf vier schwarze Plastiknasen welche den silbernen Kunststoffring halten.
      02.JPG
      Bei mir nicht mehr zu sehen, da ja schon abgedreht.

      Diese vier Nasen zur Seite biegen (nur nicht zimperlich - die werden später eh nicht mehr benötigt) danach kann der komplette silberne untere Teil abgenommen werden. Die ober Kunststoffabdeckung kann auch vorsichtig herausgehebelt werden (immer rechts und links abwechselnd hebeln - die Haltelaschen befinden sich oben und unten.
      03.JPG

      Nun kann der Schaltknauf am Stalhkern gespannt werden, komplett durchbohren (8,2mm), Gewinde bohren, mit 10,2mm aufbohren (so dass nur noch ca. 20mm Gewinde im Schaltknauf verbleiben, danach den Schaltknauf abstechen / absägen und ca. 7mm des Stahlkerns am Knauf belassen, jetzt nur noch den silbernen Kunststoffring auf die 7mm kürzen, an den Schaltknauf kleben, die obere Kunststoffabdeckung wieder einpressen und schon ist der gekürzte Schaltknauf fertig.
      01.JPG

      Das ganze hat bei mir gerade mal 10 Minuten gedauert,.................. :whistling: um es einem sehr fähigen Dreher zu übergeben :D

      jede Menge :D / Km

    • Hallo,

      beim NB war der Austausch des Schaltknaufs ziemlich einfach. Beim ND traue ich mich nicht recht ran: Der Knauf sitzt ultrafest und der Schaltsack scheint mit dem Knauf verbunden zu sein.

      Auf was müsste ich bei der Demontage achten und wie geht man am besten vor? Die Kugel des Original ist mir irgendwie zu klein. Mir schwebt daher der TWM vor:


      twmperformance.de/catalog/scha…icsatinfinish-p-6424.html

      CX3 G120-MT Kizoku Intense satinweiß-metallic, EZ 19.03.2018
      ND G131-EL saphirblau, EZ 30.03.2016