Batterieausbau (i-loop) bei Einwinterung G184 (Erfahrung)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Feststellbremse schrieb:



      Empfehlung Händler 2:
      Batterie eingebaut lassen und Jogger anklemmen. Wird die Batterie ausgebaut kann es im Frühjahr etliche Fehlermeldungen geben und die Systeme müssten angelernt werden. Den Jogger einmal im Monat dranzuhängen, wäre ausreichend.

      Tja, ich werde mal die Batterie drinlassen und alle 2 Wochen den Jogger über Nacht (> 12 h) dranhängen.
      Im Frühjahr können wir ja mal berichten, wie es mit welcher Überwinterungsmethode geklappt hat. Bin gespannt.
      Einmal im Monat reicht locker, meine Erfahrung.
    • Neu

      Hi Tobi,

      mich stresst dieses Thema Batterie auch kolossal..

      Im Grunde denke ich auch, drinnen lassen und fertig,
      Ich befürchte aber, dass das ganze I-loop Geschisse die Batt.
      platt macht und mir das Auto dann um die Ohren fliegt, sich selber entzündet, bzw. explodiert und meine Garage und die ganzen Häuser in der Nachbarschaft in Brand geraten !!! : -)

      Ich habe den Mixxer dieses Jahr neu gekauft, als Wechsel vom Motorrad zum Auto.
      Bin die letzten 10 Jahre immer die aktuellste Kawasaki ZX10R gefahren und habe die 2019er ZX10R
      quasi gegen das Auto getauscht (auch 2019er Model).
      Bei den Ninja's habe ich die Batterie auch immer ausgebaut und diese Mopeds sind mittlerweile auch voll mit Sensoren usw.

      Mein Anspruch an den Mixxer ist: Gutes Soundsytem, anständiger Motor, Softtop und Spass haben.. !!

      Jetzt rede ich seit Wochen über Ruheströme, SoC Werte, Sensoren im Tiefschlaf und Träume schön von der täglichen Restspannung in meinem Auto.

      Schluss damit !

      Die Batt. kommt heute raus und wird bei Bedarf an mein altes Ladegerät angehängt. Mein LG ist das I-Max, welches ich seit Jahren für Blei- und LiFe, Lipo Akkus verwende.

      Kein Bock mehr auf Kopfkino :)

      VG
      Dirk

      IMax.jpg

    • Neu

      Feststellbremse schrieb:

      Tja, ich werde mal die Batterie drinlassen und alle 2 Wochen den Jogger über Nacht (> 12 h) dranhängen.

      Im Frühjahr können wir ja mal berichten, wie es mit welcher Überwinterungsmethode geklappt hat. Bin gespannt.
      So machen wir es seit vier Jahren. Unser ND ist ganzjährig angemeldet, wir fahren ihn jedoch nicht bei Salz und Schnee. Sobald das auto mehr als drei Wochen steht, schließen wir ein hochwertiges Ladegerät an.
    • Neu

      BJ323F schrieb:

      Feststellbremse schrieb:

      Tja, ich werde mal die Batterie drinlassen und alle 2 Wochen den Jogger über Nacht (> 12 h) dranhängen.

      Im Frühjahr können wir ja mal berichten, wie es mit welcher Überwinterungsmethode geklappt hat. Bin gespannt.
      So machen wir es seit vier Jahren. Unser ND ist ganzjährig angemeldet, wir fahren ihn jedoch nicht bei Salz und Schnee. Sobald das auto mehr als drei Wochen steht, schließen wir ein hochwertiges Ladegerät an.
      So mache ich das auch.
      Kein Stress - keine Probleme.
      Und allzeit bereit.

      Gruß Harry

      MX-5 ND Sports-Line G160 i-ELOOP rubinrot 02/16

    • Neu

      Dirk F schrieb:

      Schluss damit !Die Batt. kommt heute raus und wird bei Bedarf an mein altes Ladegerät angehängt.
      Bei mir läuft es genau umgekehrt.
      Da ich auch immer schon Motorradfahrer war und bin, war klar, Batterie kommt auch beim MX-5 raus und wird ans Ladegerät gehängt.

      Habe mich jetzt entschlossen bzgl. MX-5-Batterie "gar nichts" zu tun.
      Auto steht abgedeckt im Carport.
      In den nächsten Monaten (Salz- und Schneefreiheit vorausgesetzt) werde ich meinen MX-5 starten und dann jeweils eine schöne und ausgiebige Runde fahren.

      Das war`s mit MEINER Einwinterung. :D

      Sonnige Grüße vom Bodensee.
      Klaus

    • Neu

      Hallo.
      anbei die offizielle Antwort von Mazda Deutschland..

      """
      Bezüglich Ihrer Anfrage zum Thema Batteriewartung haben wir die uns zu Ihrem Mazda MX-5 vorliegenden Informationen überprüft. Grundsätzlich steht dem Ausbau der Batterie zum Zwecke des Ladens außerhalb des Fahrzeugs nichts im Wege. Es gilt jedoch zu beachten, dass die Batterie nach dem Wiedereinbau neu angelernt werden muss. Sie kann andernfalls durch die Systeme i-Stop und i-ELOOP geschädigt werden.


      Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aus Sicherheitsgründen aus der Ferne und ohne Zugang zum Fahrzeug keine weiteren Empfehlungen zur Demontage und/oder Wartung der Fahrzeugbatterie geben können. Bitte kontaktieren Sie hierzu Ihren Mazda-Partner vor Ort, vielen Dank! """

    • Neu

      Heinz schrieb:

      Dirk F schrieb:

      Es gilt jedoch zu beachten, dass die Batterie nach dem Wiedereinbau neu angelernt werden muss. Sie kann andernfalls durch die Systeme i-Stop und i-ELOOP geschädigt werden.
      Was ist das denn?
      Damit ist das "Kochen" der Batterie unter bestimmten Voraussetzungen gemeint. Die Batterie lernt sich auch von selbst wieder an die Elektronik an, nur dauert das eine Zeit.

      Wenn die Batterie beim Ausbau fast leer war, beim Einbau im Frühjahr aber vollgeladen, geht die Elektronik von einer leeren Batterie aus und läd die volle Batterie nun weiter auf. Dabei fängt die Batterie zu gasen an. Wenn das zu lange dauert, kann die Batterie schaden nehmen. Deshalb ist Mazda vorsichtig bei der Formulierung. Vielleicht hat die Erklärung auch nicht mehr in die Nachricht gepasst, die Händler sollen ja auch leben.

      Gruß Ulli

      G-184 EL von 2019 in purweiß. OEM Sport Fahrwerk, Michelin PS4, Rückfahrkamera.
      Fahrwerkseinstellung (Werte und Empfehlung).

    • Neu

      Ich habe die Batterie mit ca. 12,75 Volt ausgebautund werde versuchen, sie mit der gleichen Voltzahl wieder einzubauen..
      Vorher nehme ich sicherheitshalber den Stromsensor ab und schließe ihn dann erst an, wenn Plus /Minus richtig angeschlossen und verschraubt sind...