Erfahrungen mit " "Europäische Mobilitätsgarantie"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit " "Europäische Mobilitätsgarantie"

      Hallo...ich bin regelmäßig im EU-Ausland unterwegs (dazu noch in der Schweiz). Wenn ich die Kurzbeschreibung dieser Mazda-Leistung so lese...hört sich das sehr gut an. Eine Langbeschreibung/Details fand ich leider nicht.
      Hat jemand diese Leistung schonmal im Ausland in Anspruch genommen? Was wurde geleistet und was nicht?

      In einem anderen Thread wurde darauf hingewiesen, dass man die Garantie nur hat, wenn der jeweilige Mazda-Händler auch teilnimmt. Das ist ein wichtiger Hinweis, da werde ich mich bei meinem fMH noch umgehend schlaumachen.
      Gruß, Frank

      MX-5 ND Skyactiv-G 160 Sportsline Arachneweiß

    • Die Kurzfassung, nimm den ADAC

      Langfassung: Ich bin damals mit defektem Getriebe in Frankreich gestanden, hab mit meinem Händler und der Telefonzentrale versucht was zu regeln. Der Händler meinte, mehr als 50km wird nicht geschleppt (kenne ich von VW auch erstmal so, da gibts dann aber weitere Regelungen), die Auslandszentrale war mir ehrlich gesagt keine riesen Hilfe.


      Mazda.de schrieb:

      Die Wartungen müssen von einem autorisierten Mazda Partner durchgeführt werden, der am Mazda Europe Service teilnimmt.

      Ich bin dann nach kurzem zur Ruhe kommen mit dem Getriebe heimgefahren, hab den defekten Gang übersprungen und bin nicht schneller als 100 km/h gefahren.


      In Italien bin ich mal auf 2000m höhe mit defkter Bremse (eigenverschulden) liegen geblieben, selbes Spiel nur dass wir sofort den ADAC genutzt hatten. Das Abschleppen wurde übernommen, eine passende Schraube bekam ich 2 Tage später vom Ford-Händler vor Ort und die abgesachlagenen Gewichte ebenfalls. Hab en 20er da gelassen für die Trinkgeldkasse.

      Grüße
      Sebastian S.

      Verbesserung macht Straßen gerade. Aber es sind die gewundenen, unverbesserten Straßen, die Ausdruck des Genies sind - William Blake

    • Sebastian S. schrieb:

      Die Kurzfassung, nimm den ADAC
      Kann Sebs Ausführungen als "Zaungast" nur bestätigen ...

      Jaufenpass 2017
      DSCI0390.JPG

      Col de Champs 2019 - Porsche Mobilitätsgarantie? Essig! ACE hat geholfen :thumbup:
      20190911_151034.jpg 20190911_174145.jpg

      "Zwischenfälle", auf die man gerne verzichten könnte. Aber die gelben Engel o. vgl. sollte man in der Tasche haben :rolleyes:
      Looper, graphit. Und immer 'ne Handbreit Luft ums Blech wünscht Gerhard
    • Ich hatte für die Pässe-Touren Italien/Frankreich nur die Standard-ADAC-Mitgliedschaft...nicht die PLUS mit Auslandsschutz.
      Zum Glück passierte nichts...nur der Porsche meines Kumpels musste zurückgelassen werden. Nun schon 2x...das ist echt traurig, nervig und teuer. Gerade für solche Touren holte er sich ja diese Granaten.

      50km sind ja ein Witz...da müssen nun die genauen Bedingungen her. Beim nächsten Werkstattbesuch.

    • BIG schrieb:

      Col de Champs 2019 - Porsche Mobilitätsgarantie? Essig! ACE hat geholfen :thumbup:
      20190911_151034.jpg 20190911_174145.jpg

      "Zwischenfälle", auf die man gerne verzichten könnte. Aber die gelben Engel o. vgl. sollte man in der Tasche haben :rolleyes:
      Die ganze Abwicklung des Schadens von Klaus durch den ACE hat mich veranlasst dem Verein beizutreten, den Jahresbeitrag finde ich mehr als human.

      VG

    • Ich bin mit dem HUK-Schutzbrief sehr zufrieden. Ich habe ihn zweimal in Anspruch genommen. Einmal ist mir beim Driften in Nohra der Keilrippenriemen meines Kombis abgesprungen. Ersatz gab es an dem Wochenende nicht und der Wagen wurde kostenfrei zu meinem fKH transportiert (120km) und ich bekam einen Mietwagen. Das war auch keine Sonderleistung, als Mitarbeiter ist man an der Stelle eher etwas schlechter dran als Normalkunden.

      Ich hab' ein Auto tief und breit, tanke viel und komm' nicht weit