Mazda BBS Felge mit Spurplatten kompatibel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mazda BBS Felge mit Spurplatten kompatibel?

      Hey,

      Ich habe auf meinem MX-5 die originalen BBS Zubehörfelgen (nicht die Variante vom Ignition oder was es da noch so an BBS gibt) und da bald ein Reifenwechsel ansteht habe ich mir überlegt dann in einem Zug auch Spurplatten verbauen zu lassen. Nun passen unter die BBS Felgen aber laut Aussage meines Händlers keine :(

      Kann das einer von euch bestätigen oder widerlegen? Ich hätte da an 18mm vorne und 30mm hinten gedacht, da dann als Sommerfelgen Motec Ultralight draufkommen sollen und die ja nochmal etwas geringere ET haben als die BBS.

      MFG Luke

    • Meines Wissens nach hat die BBS Felge die gleiche Einpresstiefe wie die Original Sportsline 17"Felge.

      Demnach sollte die Felge auch mit Spurverbreiterungen bis 25mm pro Seite ausrüstbar sein. Vorausgesetzt es ist keine Tieferlegung vorhanden!

      MX-5 ND G184 Roadster in Matrixgrau mit kleinen Änderungen!

    • Mal die Felge abschrauben und von hinten begutachten..sind hinten Taschen dran?
      Ansonsten steht da irgendwo eine KBA Nummer.
      Diese mal hier ins Forum setzen.

      Hellsehen funktioniert manchmal aber nicht immer :D

      In Kombination mit einer evtl. schon vorhanden Tieferlegung wäre zwingend eine TÜV Abnahme erforderlich.

    • Wenn du das Thema mit den BBS gelöst hast, dann hast du mit den Motecs das nächste Problem. Die haben nämlich keine Aussparungen für Spurplatten, also Spurplatte + Motec Ultralight ist ebenfalls ausgeschlossen -> siehe hier 124-spider-forum.de/index.php?…e/&postID=44917#post44917

      Also solltest du entweder noch einmal darüber nachdenken ob es Spurplatten wirklich sein müssen oder ob du auf die Motec Ultralights verzichten magst, um andere Felgen mit Spurplatten zu fahren. ODER du kaufst Felgen mit einer kleineren ET (plus ggf. Ein halbes Zoll breiterer Felge), denn damit lässt sich auch eine Verbreiterung der Spur von 10-15 mm pro Seite erzielen.

      Beispiel: Ich habe im Somemr Autec Wizard Felgen (leicht und darüber honaus sehr preiswert) mit ET38 und 7,5 Zoll Breite. Damit kommt man auf +13mm pro Seite, hat jedoch viel weniger Nachteile als Spurplatten.

    • Hey,

      Ah, na dann hat sich das ganze Thema wohl sowieso erledigt, danke.
      Dachte wenn eine Felge Probleme macht dann die BBS X/

      Die Lösung mit weniger ET wird dann wohl mein nächster Versuch. Irgendwas in Richtung OZ Formula oder Autec Club Racing / Wizard vielleicht.

      Und wenn ich dann wechsle schau ich trotzdem mal bei den BBS nach, einfach aus Interesse :)

      MFG Luke

    • Hi, habe in dem Spurplatten Thread schon dazu geschrieben, das Problem mit deiner Felge sollte sich durch andere Spurplatten lösen lassen, ist halt mehr Aufwand aber dann sind die Felgen auch egal.

      Habe Spaß am Autofahren, Ich mag VW nicht! (Ausnahme Käfer), gönne jedem das was er hat oder haben möchte, wünsche jedem sein Glück und Gesundheit!