Reifendruck-Kontrollsystem RDKS aktiv/direkt (ab MJ18)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifendruck-Kontrollsystem RDKS aktiv/direkt (ab MJ18)

      Heute war ich mit anderen Mixxern am Sorpesee...
      Meine Sommerreifen bekomme ich erst Dienstag drauf... Ergo hatte ich Winterreifen drauf und die Außentemperaturanzeige hat + 21 Grad angezeigt... Dazu kam ein etwas flotterer Fahrstil...
      Auf einmal fing mein Reifendruck-Kontrollsystem an zu meckern... Die Warnmeldung im MZD besagte aus, daß ich auf irgendeinem Reifen zu wenig Druck hätte...
      Ich hatte es mir ja eher zu viel Druck gedacht...
      Ich hab dann später einen Reset des Systems gemacht und dann kam keine Meldung mehr...
      Könnte es an der Verbindung "Winterreifen / Außentemperatur / flotter Fahrstil" gelegen haben?
      Wenn ich irgendwo Luft verlieren würde, hätte er ja später auch wieder rumgemeckert...

      P.S. Bei der Gelegenheit habe ich erfahren dürfen, daß sich das System "nur" mit "Zündung an" resetten läßt... Während der Fahrt ist nicht... Dann kommt eine Störungsmeldung... Die aber bei einem erfolgreichem Reset wieder verschwindet...

      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein, rote Gurte, sequentielle Blinker hinten, Cravenspeed Dipstick, Cravenspeed Battery Tie-Down, Mazda original Alu Oil-Cap red
      Instagram
    • Ist mir vor Ostern auf der Autobahn passiert.

      nächst beste Möglichkeit angehalten, und mit dem NotKompressor ausn Tire-Fit-Kit mal provisorisch durchgetestet. Alle genau so wie ich es eigentlich in Erinnerung hatte.
      Ich muss dazu sagen: ich hatte vorher den Druck etwas abgelassen, aber das System nicht resettet. ... :/

      PS: kleiner Hinweis: bei den RunOnFlat-Reifen ist es nicht immer einfach optisch zu beurteilen, ob einer wirklich Luft verloren hat ... Wirklich immer mal nachmessen zur Sicherheit!

    • NUr als kleiner Tipp, sollte sowas nochmal unterwegs passieren. Mir ist das näcmlich auch schonmal passiert, als ich durch ne Stadt gefahren bin. Ich bin bei der nächsten Gelegenheit rechts ran, hab den Kompressor aus dem TPMS-Kit ausgepackt und mit dem den Luftdruck gemessen. Dass die Anzeige nicht die genaueste ist, kann für diesen Fall egal sein, denn selbst dort fällt ein Unterschied von 0,2 bar sofort auf.

      Nachdem alles i.O war hab ich den Kompressor wieder verstaut und hab das System resettet. Soll vorkommen, das warum bleibt ein Geheimnis.

      Grüße
      Sebastian S.

      Verbesserung macht Straßen gerade. Aber es sind die gewundenen, unverbesserten Straßen, die Ausdruck des Genies sind - William Blake

    • Ich weiß, der Gedanke ist völlig absurd ;), aber bei mir steckte die Erklärung für das Ansprechen des RDKS ganz simpel hinten rechts im Reifen. X/

      Genau genommen steckt sie da immer noch, denn die Reifenfuzzis hatten alle schon zu. Als die Warnmeldung kam, war der Druck um ca. 0,2 bis 0,3 bar gefallen.

      Es ist nicht unmöglich, dass der Druck nach einem initialen Abfall nicht (oder nicht mehr schnell) weiter sinkt. Deshalb würde ich auch nach jeder Meldung erst den Luftdruck prüfen (und ggfs. auch den Zustand des Reifens, bevor ich das System zurücksetzen würde.

      Allerdings hatte ich zuvor auch schon zwei Fehlalarme. Zweimal falsch und einmal richtig finde ich auf fast 16000km gerechnet akzeptabel.

    • Ich darf da mal ein Fremdfabrikat mit einbeziehen. Audi A1, ständig geht die Lampe an und im Speicher steht "nicht verfügbar", Alles mögliche versucht inkl. Steuergeräteaustausch, nichts hat geholfen. Dem Kunden sind dadurch natürlich keine Kosten entstanden wegen der Garantie. Umso ärgerlicher, wenn man dann mal wirklich Zeit bekommt nach etwas zu suchen und ein Baumblatt zwischen Sensor und Geberscheibe zu finden, die das System lahmgelegt hat.

      Grüße
      Sebastian S.

      Verbesserung macht Straßen gerade. Aber es sind die gewundenen, unverbesserten Straßen, die Ausdruck des Genies sind - William Blake

    • Kleiner Nachtrag: Heute morgen den Kleinen flott beim Point-S Spezialisten auf den Hof gefahren, bevor ich mir dann vorhin die Sommerschlappen (eingelagert bei meiner kleinen Werkstatt um die Ecke) abgeholt habe. Nebenbeibemerkt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Gegen die Bridgestone Blizakk LM32 auf den MAK Zenith Bleifelgen sind (zumindest bei diesem sommerlichen Wetter) sogar die serienmäßigen Potenza S001 absolute Grip-Monster.

      Nach knapp zwei Stunden kam der Anruf: "Wir haben den wagen jetzt aufgebockt und den Reifen ins Wasser gestellt. Alles in Ordnung, kein Druckverlust."

      Ich: "Ähhh ... da ist ein Nagel drin."
      Point-S: "Alles in Ordnung, der verliert keinen Druck."
      Ich: "Möglich, aber ich habe den Nagel gesehen. Da ist ein Nagel drin. Bitte kontrollieren sie doch mal die Lauffläche und reparieren Sie das Loch."
      Eine knappe Stunde später der nächste Anruf: "Reifen ist fertig, Sie können den Wagen abholen."

      :):):):):)

    • Ich habe dieser Tage zwei Warnmeldungen gehabt, es aber letztlich darauf geschoben , daß ich momentan die 205/50 auf 7,5X17 Probe fahre. Bei Überprüfung fand ich keine Abweichung. Beide Male war es auf einem Baustellenabschnitt auf der AB so daß ich zuerst auch an einen Nagel oder ähnliches dachte.
      Da ist es ja fast beruhigend zu hören, daß man nicht allein ist!

    • Zur Ausgangsfrage...
      Ja;)


      Das Profil der Hinterreifen wird wohl auch seit dem letzten Zurücksetzten geringer geworden sein.....
      Dann kommen die Parameter am besagten WE dazu, dass das SR wohl nen Druckverlust erkennt.
      Hättest du theoretisch in der Früh noch mal den Druckgemessen und nen Reset gemacht, wäre vllt keine Meldung gekommen.

      Dabei gehe ich davon aus, dass die Überwachung anhand der Drezhalen stattfindet.

      Ich ironiere bis ich zum Sarkasmus komme.

    • Sorry, mal eben OT.

      Ich fahre seit 32 Jahren Auto, hatte jedoch in den letzten vier Jahren meine ersten drei Reifenschäden überhaupt, durch Fremdkörper.
      Und das obwohl ich ca. wöchentlich einen Reifencheck mache.

      Nr.1 war ein 3mm Holzbohrer mit Zentrierspitze, welcher tagelang zwischen den Profilblöcken des linken Hinterreifens steckte. Das war im Winter vor vier Jahren. Ich hab´ es auch nur mitbekommen weil ich kurzzeitig mit leicht abgesenktem Fahrerfenster fuhr und ein rhythmisches Klacken hörte. Die Spannfutterseite des Bohrers war sichtlich verkürzt, und durch den häufigen ´Bodenkontakt´ hatte sich reichlich Grat gebildet.
      Nr.2 war ein dicker kurzer Nagel mit ´nem großen flachen Kopf, ähnlich einer Reißzwecke. Steckte ebenfalls in der Lauffläche des linken Hinterreifens.
      Nr.3 kann ich nicht so recht definieren. Es war einem Draht ähnlich - sein Querschnitt unregelmäßig und nicht Kreisförmig, und es war verbogen jedoch kaum biegsam. Dieses Ding steckte ca. auf halber Höhe der inneren Flanke des rechten Hinterreifens.


      Ich kann´s zwar nicht beweisen, nehme aber an daß in mindestens zwei Fällen nachgeholfen wurde. :cursing:
      Dabei hatte ich wohl echt Schwein gehabt, da es in keinem Fall zu Druckverlusten kam.

      Gruß
      Andi



      Die aufregendste Verbindung zweier Punkte ist ... eine Kurve! ^^

      MX-5 G160 Exclusive-Line in Mondsteinweiß. Bestellt 02.12.2016, Kiellegung 11.02.2017, Übergabe 28.04.2017
    • Gestern kam bei mir bei einer kleineren Tour kurz vor Schluß auch die Warnung, ich fahre jetzt mit nun kalten Reifen kurz zur Tanke und checke den Druck, mal schauen ob dies nur ein Fehlalarm war.

      Noch bis 03-2020 MX-5 ND Skyactive G131 Sports Line Graphitgrau
      Tieferlegung H&R - Spurplatten H&R

    • Es war kein Fehlalarm, alle 4 Reifen hatten nur noch 1,9 bar, ich Depp hatte allerdings nach der Fahrzeugübergabe den Druck von 2,2 auf 2 bar reduziert und nicht kalibriert...

      :whistling:


      Das System hat also alles richtig gemacht und sich nach "Verlust" von 0,3 bar bemerkbar gemacht, ob das die allgemeingültige Schwelle dafür ist weiß ich natürlich nicht.

      Noch bis 03-2020 MX-5 ND Skyactive G131 Sports Line Graphitgrau
      Tieferlegung H&R - Spurplatten H&R