AMS von 1972

  • Gestern eine Originalausgabe der AMS von 1972 bekommen mit einem sehr interessanten Bericht über die aufkommende japanische Automobilindustrie und die zum Toyo Kogyo Konzern gehörende Marke Mazda ^^. Fazit des Autors damals: "Der deutschen Automobilindustrie kann die Mittelmäßigkeit im Aussehen bei japanischen Autos nur recht sein. Aus dem Osten droht keine Gefahr." 😂 😂 😂


    Würde er wahrscheinlich heute auch nicht mehr so unterschreiben....


    LG

    Petrol


    20220514_145322.jpg

    ND G184 als 2021 Advantage Design, Matrixgrau, belederte Mittelkonsole, Armlehnenerhöhung, Lenkrad Zymexx Zstyle 2 Yokohama 20, Acryl-Windschott, Telefonhalter und Cradle, LED tinted taillights, Zymexx/FOX Duplex-ESD Gen3, Heckdiffusor, Embleme in Schwarz, Stubby, LED-Seitenblinker sequenziell, Fenstermodul, ACC Powermodul, SPS Neomax-S, H&R Spurplatten (vo. 20mm, hi. 25mm), Domstrebe vo. und hi., Unterbodenstreben, BBS Design 69, Stoptech 280mm, Stahlflex-Leitungen, Keramikversiegelung, uvm.

  • Meinen Käufer deutscher Autos ja auch; nur weil ein Schildchen deutscher Herkunft auf dem Blech ist,ist es ein

    wesentlich besseres Fahrzeug.

    Dafür werden dann gerne 10.000€ mehr bezahlt :thumbsup:.

    Ich bleibe da lieber bei meinen Reisschüsseln.

    COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM
    GERMANIA INFERIOR