Tieferlegung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • acki_v schrieb:

      Moin zusammen,
      ich bräuchte mal Eure Einschätzung.
      Sollte ich mein Fahrwerk nach Vorgabe nachjustieren?

      Es ist das Standardfahrwerk mit Eibach Tieferlegung. Spurverbreiterung v30 h40 und 16zoll Rädern. Ja ja die ganz böse Kombi. Ich werde es auch nie wieder tun :whistling:

      Das einzige was mir im Protokoll auffällt ist der unterschiedliche Nachlauf links/rechts. Das sieht man auch in der Realität am Fzg. Links ist das Rad schön zentriert, rechts steht es weiter vorne im Kasten.
      In der Spalte "Vorher" steht tatsächlich eine aktuelle Vermessung, ohne dass etwas eingestellt wurde?

      Da ist praktisch kein Unterschied im Nachlauf. :) Jedenfalls keiner, den man mit bloßem Auge sehen könnte. 7 Winkelminuten sind nicht viel. Allerdings habe ich selbst auch noch nie gesehen, dass ein Vorderrad bei 8° Nachlauf "schön zentriert" wäre. Eigentlich sollten beide Räder bei diesem Wert sichtbar weiter vorne im Radkasten stehen. ?(

      Die Sturzwerte sind grundsätzlich OK und schön gleichmäßig. Wenn du mehr Fahrdynamik haben möchtest, kann man da noch (betragsmäßig) höhere Werte wählen. Siehe "Taxidriver"-Werte bzw. die sehr ähnlichen, in der Signatur von @Svanniversary verlinkten.

      Die Spurwerte sehen vorne wie hinten sehr schlecht aus. Vorne zwar gleichmäßig, aber quasi Null-Spur. Das sollte eigentlich zu eher nervösem Fahrverhalten (und Instabilität unter Bremse) führen. Hinten ist zwar die Gesamtspur akzeptabel, aber die Abweichungen zwischen links und rechts sind doch deutlich größer, als es erstrebenswert und auch möglich ist.

      Es kann natürlich sein, dass du dich an genau dieses Fahrverhalten (speziell das Einlenkverhalten gewöhnt hast. Aber ich würde das so nicht lassen. Auch nicht mit Federn und Spurplatten. ;) Werte wie oben genannt.
      ... und setz' mich auf mein achtel Lorbeerblatt ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harkpabst ()

    • oh Mann bin ich ein Honk.
      Hier nochmal mit "Nacher"
      Ich tue mich schwer die Datei unter 1mb zu kriegen, habe da zuviel abgeschnitten, sorry

      Kann die Dateien nicht löschen. Die letzte hat die NACHER werte !

      Dateien
    • Im Rahmen der normalen Werksvorgaben sieht das super aus. Die Nachlaufdifferenz ist so minimal, dass Du das sicher nicht merken wirst.

      Wie @Harkpabst schon geschrieben hat, bekommt man das Auto mit anderen Werten noch etwas sportlicher und definierter hingestellt (siehe z.B. meine Signatur), aber für den Alltag sind Deine Werte absolut in Ordnung.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • OK, im vierten Bild ist die "Wahrheit" zu sehen, die ersten drei zeigen alle das gleiche, abgeschnittene Ergebnis. :D

      Das kann man gut so lassen.

      Es geht aber wie gesagt noch mehr, wenn du gerne auch mal flott unterwegs bist. Dafür kann man die Hinterachse insbesondere durch mehr Vorspur (und vielleicht auch etwas höheren negativen Sturz) stabiler machen, was man dann durch mehr Sturz an der Vorderachse wieder ausgleichen muss, damit es harmonisch fährt.

      Das ist aber im Rahmen des persönlichen Geschmacks und der bevorzugten Nutzung des Fahrzeugs. Mehr Sturz und mehr Vorspur heißen zwangsläufig auch immer etwas mehr Reifenverschleiß. Es liegt ganz bei dir, worauf du mehr Wert legst.

      ... und setz' mich auf mein achtel Lorbeerblatt ...
    • Vielen Dank Euch allen :thumbsup:

      Bin mehr so der Cruiser aber der Wagen soll auch mittelfristig mein Mopedersatz werden.
      Letzten Herbst war der Wagen und somit alles neu. Momentan fahre ich nur 3km hin zur Arbeit und manchmal 30 wieder zurück. Alles soweit i.O.

      Aber was mich stört und mir auffällt, ist das Fahrverhalten in schnellen (alles STVO) lang gezogenen Landstraßenkurven.
      Ich denke das würde sich wohl verbessern.
      Reifenverschleiss spielt übrigens keine Rolle, wenn es der Fahreude dienlich ist.

    • acki_v schrieb:

      Aber was mich stört und mir auffällt, ist das Fahrverhalten in schnellen (alles STVO) lang gezogenen Landstraßenkurven.

      Ich denke das würde sich wohl verbessern.
      Was genau stört? Kannst Du das beschreiben?

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Schwer zu beschreiben.
      Irgendwie fehlt mir dann das Vertrauen in die Vorderachse. Die Lenkung ist dann sehr leicht. Habe dann das Gefühl er will geradeaus fahren.
      Hier sind 90grad Kurven, da fahr ich mit meinem 78ps Hundei I20 einfach so durch. Mit dem MX ist das nicht so entspannt. Klingt aber jetzt dramatischer als es in Wirklichkeit ist.

    • Das passt aber. Dann solltest Du wirklich mal über die etwas ambitioniertere Einstellung nachdenken. Damit geht mehr mit dem Auto und er wirkt gleichzeitig definierter und verbindlicher.
      Mit Deinen Spur- und Sturzwerten sind beide Achsen relativ schwach und weich.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • acki_v schrieb:

      Schwer zu beschreiben.
      Irgendwie fehlt mir dann das Vertrauen in die Vorderachse. Die Lenkung ist dann sehr leicht. Habe dann das Gefühl er will geradeaus fahren.
      Hier sind 90grad Kurven, da fahr ich mit meinem 78ps Hundei I20 einfach so durch. Mit dem MX ist das nicht so entspannt. Klingt aber jetzt dramatischer als es in Wirklichkeit ist.
      Hast Du das Serienfahrwerk? Das hatte ich auch, u und das Fahrverhalten war in Kurven ziemlich undeutlich. Die Seriendämpfer sprechen stuckerig an und geben dann um so mehr nach. Der Wagen bleibt in der Spur, aber bis zu zweimal Korrigieren war in den Kurven notwendig.

      Grüße

      Andreas

      MX-5 G184 Signature in schwarz, Öhlins Road & Track (70/40), I.L. Motorsport Domstrebe (Front + Heck), Zymexx Blinker

    • Neu

      MCrown schrieb:

      acki_v schrieb:

      ...
      Es ist das Standardfahrwerk mit Eibach Tieferlegung. Spurverbreiterung v30 h40 und 16zoll Rädern. Ja ja die ganz böse Kombi. Ich werde es auch nie wieder tun :whistling:
      ...
      ...
      Danke, hatte ich auf dem Tablet nicht gefunden. Da da sich noch spannender anfühlt ist nachvollziehbar. Zu tief in den trägen Dämpfern und die Lenkung auch noch "ausgetrickst" mit Spurplatten...

      Grüße

      Andreas

      MX-5 G184 Signature in schwarz, Öhlins Road & Track (70/40), I.L. Motorsport Domstrebe (Front + Heck), Zymexx Blinker

    • Neu

      Anditburns schrieb:

      MCrown schrieb:

      acki_v schrieb:

      ...
      Es ist das Standardfahrwerk mit Eibach Tieferlegung. Spurverbreiterung v30 h40 und 16zoll Rädern. Ja ja die ganz böse Kombi. Ich werde es auch nie wieder tun :whistling:
      ...
      ...
      Danke, hatte ich auf dem Tablet nicht gefunden. Da da sich noch spannender anfühlt ist nachvollziehbar. Zu tief in den trägen Dämpfern und die Lenkung auch noch "ausgetrickst" mit Spurplatten...
      Wird schon werden...

      Ich suche die Signatur von Sven. Dort stehen die Einstellwerte. Kann das sein das man die nur am PC sieht?
    • Neu

      Wow...
      da möchte ausdrücklich und artig Danke sagen :thumbup:

      Ich melde mich zu dem Thema dann wieder, wenn alles vollbracht ist. Verschiebt sich leider in den Februar.


      Folgendes ist mir wichtig:
      Ohne Internet, ohne Forum hätte ich über das Fahrverhalten wohl Null nachgedacht und jeden Tag Grinsen im Gesicht. (Hey, das habe ich letztendlich ja auch). Der Wagen ist mit seinen Fahrwerkswerten und Umbaumassnahmen absolut fahrbar im normalen Straßenverkehr, auch in engen kurvigen "nordischen Pässen" (Rühler Schweiz, Brevörde, Wiehengebirge)
      macht er Freude. Mit den richtigen Einstellungen wird es aber besser...bin gespannt. In 4 Jahren werde ich ihn abgeben oder behalten, dann aber mit Gewindefahrwerk und sonstigen Sckmakazien vollenden.

      Danke nochmal an alle und Gruß
      Acki