MX5 RF, Erfahrungen mit der Automatik?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BJ323F schrieb:

      espresso67 schrieb:

      (gerne ohne dieses zweifelhafte Sperrdifferential).
      Warum zweifelhaft?
      ... weil es in Verdacht steht die Schabgeräusche im Schiebebetrieb zu verursachen. Dies betrifft bisher ausschließlich den G160. Und was ich im Forum hier gelesen habe, scheint mir dies am plausiebelsten (nachlässige Montage). Ich bin nicht grundsätzlich gegen die Sperre. Die im Corsa OPC soll ausgezeichnet funktionieren.
      CX3 G120-MT Kizoku Intense satinweiß-metallic, EZ 19.03.2018
      ND G131-EL saphirblau, EZ 30.03.2016
    • Sven, Stress ist das nicht, nur lästig, wenn man eigentlich 120 fahren möchte und wegen der anderen nur mit 105 bis 110 durch die Gegend eiert. Die Lösung war einfach: MX5 gekauft und auf die Landstraßen ausgewichen. Dauert nur 10% länger und macht viel mehr Spaß. Komischerweise sind die Landstraßen leer während sich der Verkehr auf der Autobahn staut oder gegenseitig nervt, besonders unter der Woche.

    • Moin,

      ich bin eigentlich ein Fan von DSG, PDK und wie noch alle Direktschaltgetriebe bei den diversen Herstellern auch heißen mögen.

      Für mich selbst unterscheide ich da einfach in entsprechende Kategorien und lebe das tagtäglich auch so:

      1. Alltagsfahrzeug bzw. "normales", wie z. B. die Caddy's meiner Frau, wo ich deren DSG's gerade im Stadtverkehr genieße und sehr zu schätzen weiß.

      2. Spaßfahrzeug bzw. "sportliches", wie meine Roadster zuvor und aktuell den ND, wo ich es einfach liebe auf kurvigen Landstrassen entsprechende Gänge einzulegen.

      3. Hobbyfahrzeug bzw. "Oldtimer", wie mein Mustang Cabrio, wo ich die dortige 3-Gang-Automatik komplett genieße, da keinerlei sportliche Ambitionen hat sondern einfach nur ein Cruiser ist.

      Allerdings bin ich in Bezug auf den ND und einigen Leuten hier derselben Meinung! Hätte es für den ND ein Direktschaltgetriebe gegeben, wäre es trotz sportlichen Fahrzeuges evtl. einer damit geworden, 50/50 Entscheidung würde ich mal sagen :thumbup:

      Fahrzeug: ND 2.0 Sportsline iEloop mit Sportpaket, Tieferlegung 30mm von H&R, Japan Racing JR11 Felgen in 8,25 x 17 ET35, FOX-Sportauspuff (Vorschalldämpfer und Endschalldämpfer), Stubby, schwarze Seitenblinker, aufgepolstertes Leder-/Alcantara Lenkrad von Zymexx
    • espresso67 schrieb:

      ... weil es in Verdacht steht die Schabgeräusche im Schiebebetrieb zu verursachen. Dies betrifft bisher ausschließlich den G160. Und was ich im Forum hier gelesen habe, scheint mir dies am plausiebelsten (nachlässige Montage). Ich bin nicht grundsätzlich gegen die Sperre. Die im Corsa OPC soll ausgezeichnet funktionieren.
      Hast Du mal nen Link zu dem Verdacht? Kann mir schlecht vorstellen, dass sich das so gut lokalisieren lässt.
      Hab Sperre und keine Geräusche. Viele Geräusche kommen auch von den Hitzeschutzblechen.

      Gruß Lars

      G160 Exclusive Line in Mondsteinweiß (EZ 03/2016)

      Mods: DIY-Windschott, DIY-Handyhalter, schwarze Seitenblinker, DIY-Rückfahrkamera, LED-Soffitten, DIY-Kofferraumorganizer, The Stubby

    • Hi Leute,
      Fahre seit April 2017 einen Mazda MX5 RF Automatik 2.0.
      Der Händler meinte es sei der erste Mx5 Automatik den er verkauft hat.
      Rückfahrkamera und Verbreiterung 30/50 eingebaut .
      Die Automatik ist einfach klasse und im Sportmodus zum Pässe räubern besser als ein Schalter, da man(n) die Hände immer am Steuer hat. Endgeschwindigkeit Tacho 230 mit NaviApp 212. Da hoppelt die leichte Flunder auf der A8 nur so la la.
      Zum crusen geht nichts über die Automatik bei 130 km knapp 1800 Umdrehungen da kann die Bose Anlage die Musik so richtig erklingen lassen.
      Spritverbrauch je nach fahrweise zwischen 5 und 11Liter.

    • Der manuell Geschaltete MX-5 G160 ist 215 Kilometer pro Stunde schnell, mit Automatik-Getriebe erreicht er nur eine maximale Geschwindigkeit von 194 Kilometern pro Stunde.
      und die Beschleunigung des G160 ist mit 7,5 Schalter und 8,5 Automatik angegeben, damit sind Höchstgeschwindigkeit Beschleunigungswerte schlechter als die des kleinen G131.
      Deshalb habe ich Zweifel ob das Automatikgetriebe des MX-5 für einen Sportwagen geeignet ist, weil Sportwagen mit Automatik in der Regel bessere Fahrleistungen liefern als ihre handgeschalteten Brüder.

      Technische Daten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von obenohne ()

    • Ich mag den Handschalter im MX sehr, glaube aber ohne weiteres, dass @diego mit seinem Automaten auch in 8,5 s eine Menge Spass hat ;-).

      Absolut gesehen ist das nicht so schlecht und ich meine „jeder wie er mag“.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • obenohne schrieb:

      Der manuell Geschaltete MX-5 G160 ist 215 Kilometer pro Stunde schnell, mit Automatik-Getriebe erreicht er nur eine maximale Geschwindigkeit von 194 Kilometern pro Stunde.
      und die Beschleunigung des G160 ist mit 7,5 Schalter und 8,5 Automatik angegeben, damit sind Höchstgeschwindigkeit Beschleunigungswerte schlechter als die des kleinen G131.
      Deshalb habe ich Zweifel ob das Automatikgetriebe des MX-5 für einen Sportwagen geeignet ist, weil Sportwagen mit Automatik in der Regel bessere Fahrleistungen liefern als ihre handgeschalteten Brüder.

      Technische Daten
      @diego hat ausdrücklich von 212 km/h Vmax laut GPS geschrieben.

      Was sollten ihn da Prospektangaben interessieren?

      Ich kenne bisher keinen Sportwagen mit Automatik, der eine bessere Performance liefern würde, als der gleich motorisierte Handschalter. Ich kenne lediglich Sportwagen mit Doppelkupplungsgetriebe, die - laut Prospekt - eine bessere Performance liefern.

      Eine Wandlerautomatik ist etwas ganz anderes, als ein DKG. Allerdings gibt es tatsächlich einen gewissen Trend zurück zur Wandlerautomatik.
      ...
    • Vmax mit meinem MX-5 NC 1,8 FL waren 213 Km/h laut GPS weil er einen sehr lang übersetzten 5.Gang hatte, angegeben war er mit Vmax 194 Km/h.
      D.h. bergrunter mit abstehenden Ohren und der Polizei im Nacken schafft das ein lang übersetztes Getriebe.
      Mein MX-5 G160 schafft mit hängen und würgen 220 Km/h auf ebener Strecke trotz ca.100 Kg weniger, ca 30 PS mehr und ohne Polizei im Nacken, also hätte ich den alten behalten sollen.

    • MX505 schrieb:

      Ich mag den Handschalter im MX sehr, glaube aber ohne weiteres, dass @diego mit seinem Automaten auch in 8,5 s eine Menge Spass hat ;-).

      Absolut gesehen ist das nicht so schlecht und ich meine „jeder wie er mag“.
      Wenn ich es nicht will, fährt mir kein Serien "Schalter" davon, die Herstellerangaben stimmen nicht.
      Ich habe, nachdem ich den RF im Dezember 2016 bestellt hatte auch etwas gehadert, als die technischen Daten veröffentlicht wurden, das Getriebe noch zu ändern.
      Möchte den Automaten jetzt aber nicht mehr missen. Im übrigen bestehen auch andere Möglichkeiten (Getriebemapping / späterer Schaltpunkt, kürzere Hinterachsübersetzung usw.), den Automaten etwas zu pimpen. Allerdings hätte ich es besser gefunden, wenn Mazda das CX3 Automatikgetriebe für den MX5 verwendet hätte, dann hätte ich einige Kosten gespart. ;(

      VG

      Volker

      RF SL Automatik, Zahnsteinweiß, usw. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von banditabe ()

    • ich schaffe mit meinen roadster 240 km/h nach GPS und wenn ich will fährt mir keine wandlerautomatik davon.



      (See what I did here?... Aka: Jedem, wie es ihm Spaß macht. Keine Frage. Aber an den angeblichen faktisch dargebotenen Werten hab ich meine Zweifel.)