Beiträge von matze01

    Nochmal zum

    Danke, genau das

    „Bei einem Zweimassenschwungrad handelt es sich um ein Schwungrad mit integriertem Drehschwingungsdämpfer. Es verhindert, dass Drehschwingungen des Hubkolbenmotors auf den Antriebsstrang übertragen werden. Das ZMS entkoppelt die vom Motor ausgehende primäre und die vom Getriebe ausgehende sekundäre Schwungmasse über ein Feder-Dämpfungssystem. Durch diesen Vorgang werden Drehschwingungen und die daraus hervorgehenden Geräusche fast vollständig im Antriebsstrang absorbiert.“

    ist der Effekt des Tiefpasses, den ich meinte. Das ist ein Einmassenschwinger, der oberhalb der Resonanz betrieben wird und das ergibt einen Tiefpass. „Absorbiert“ ist in dem Kontext übrigens wissenschaftlich falsch, da nur sehr wenig Energie in Wärme umgewandelt wird. Die Schwingungen werden dagegen isoliert.


    Ich halte es nicht für unmöglich, dass man ein ZMS mit gleicher Drehträgheit (!) wie ein EMS hinbekommt, obwohl es in Summer dennoch schwerer sein wird. Vielleicht ist es aber auch nur Marketing.


    Nochmal für alle zum Verständnis....Es ist nicht die Masse alleine entscheidend sondern wo die Masse angebracht ist. Es geht dabei um den Drehimpuls....man kann das eindimensional mit der Hebelwirkung vergleichen. Je weiter außen die Masse angebracht wird, desto träger wird das EMS oder ZMS. Es ist also sehr wohl möglich ein ZMS zu konstruieren welches genauso oder sogar weniger träge ist als ein EMS, wie von Sven gesagt.

    Und wenn ich das richtig verstehe, war genau das das Bestreben der Mazda Ingenieure und ich finde, das ist ihnen auch wunderbar gelungen...:thumbsup:

    Moin zusammen,


    ich habe mal den Mazda Kundendienst angeschrieben mit der Frage, wann denn mein MX5 hergestellt worden ist. Die haben echt fix geantwortet. Hier die Antwort:


    "Der von Ihnen benannte Mazda MX-5 mit der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) JMZND6E7600XXXXX ist am 25.05.2021 in Japan produziert worden. Diese Information finden Sie – hier hat es zum 01.09.2020 eine Aktualisierung gegeben – auch in der EG-Übereinstimmungserklärung („CoC-Bescheinigung“ ) des Fahrzeugs unter dem Punkt 0.11."


    Das hab ich natürlich gleich einmal nachgesehen und.....tatsächlich im COC gefunden...:thumbsup:

    Deswegen ja meine Frage, ob jemand das schon gemacht hat und was er/sie dafür verwendet hat....Man muß ja nicht immer das Rad neu erfinden oder wie mein Prof. mal sagte :"Der technische Fortschritt ist immer 95%Erfahrung und 5% Neues"

    Also hat denn nun jemand schon damit Erfahrung gesammelt?

    Moin, ja jetzt sehe ich die kleinen Gummitüllen auch.... 🙂Irgendwie wurde ich die Kabel aber trotzdem gerne schützen... Was nimmt man denn da am besten? Ist ja doch relativ warm... 😉

    Dies kannst Du z.B. an den Produktionsdaten auf eingenähten Labels der Sicherheitsgurte und an den Reifen erkennen, typischerweise sind diese nicht lang vor der Produktion hergestellt worden.

    Moin zusammen, vielen Dank für den Tipp!


    Auf dem Etikett am Gurt steht "05172021" also gehe ich mal davon aus, daß der Gurt am 17.05.21 hergestellt wurde. Das Herstellungsdatum des MX5 dürfte dann wohl kurz danach gewesen sein....