Resonanzkammer am Luftfilterkasten deaktivieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Resonanzkammer am Luftfilterkasten deaktivieren

      Und schon umgesetzt :) Der Sportluftfilter fehlt zwar noch, aber das Ansauggeräusch ist schon etwas präsenter geworden, schön dumpf und sonor.

      Bilder -> goo.gl/photos/JP2Mzo6bdCHp7gdJ9

      Der Ausbau des Ansauggeräuschdämpfers (Resonanzkammer) dauert ca. 30 Minuten.

      • Kühlwasserausgleichsbehälterschlauch nähe Einfüllstutzen abziehen
      • Kühlwasserausgleichsbehälter rausziehen
      • Stecker vom Luftmassenmesser abziehen
      • Große Schelle rechts neben LMM lösen
      • Klammern vom Luftfiltergehäuse lösen
      • Luftfiltergehäusedeckel links nach oben klappen, etwas nach links schieben und abheben, dann nach rechts wegdrehen und auf Batterie ablegen (Clip vom LMM-Kabel kann dran bleiben)
      • Schraube der Halterung vom Luftfilterkasten rausdrehen
      • Luftfiltergehäuse abziehen, etwas nach rechts schieben und rausnehmen
      • Popnieten der Resonanzkammerbefestigung rausbohren
      • Verbindungsrohr der Resonanzkammer zum Ansaugrohr rausziehen (die Laschen etwas hochbiegen)
      • Entstandene Öffnung am Ansaugrohr verschließen
      • Alles wieder zusammenbauen
      Fertig :)

      Und das Ganze ist wieder rückrüstbar. Wegen der Optik habe ich oben wieder eine Popniete eingesetzt.

      Jetzt noch ein K&N o.ä. rein und schon klingt's viel besser.

      @dezember1940

      Lieben Dank für den Tipp !!!!!!!!!

      Wolfram
    • Warum lange warten? Wetter ist schön, ich habe Feierabend und musste das unbedingt direkt ausprobieren. Ich habe mir soeben einen Pipercross Filter bestellt.

      Dank dir habe ich dann eine ganze Menge Geld gespart. Wenn wir uns mal treffen, gibt's ein paar Getränke gratis :)

      Wolfram

    • Ja, der Sound-Enhancer bleibt drin.

      Noch eine technische Frage. Ist die Resonanzkammer nur für die Ansauggeräuschdämpfung oder auch für eine Drehmoment-Optimierung? Ich hatte eben bei der Probefahrt den Eindruck, als ob er unten raus etwas schlechter geht, dafür oben raus besser.

      Gruß, Wolfram

    • Von mir ebenfalls ne Frage...
      Welchen Unterschied soll in diesem Zusammenhang zwischen Serien-, Pipercross- & K&N-Luftfilter sein?

      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram
    • @Wolli, nein hat keinen Einfluss auf die Leistung/Drehmoment, da vor Filterkasten.
      @postschlumpf. Der pipercross und der k&n lassen mehr Sauggeräusche zu. Der Papierfilter ist geräuschdämmend. Ob jetzt ölgetränkter k&n oder ungeölter pipercross besser ist, da streiten sich noch alle Experten. Ist eher eine Bauchsache.

    • dezember1940 schrieb:

      nein hat keinen Einfluss auf die Leistung/Drehmoment, da vor Filterkasten.
      Ich habe etwas sehr Vergleichbares bei meinem GT86 gemacht und auch einen präsenteren Ansaugsound bekommen. Die Frage, ob sich die Entfernung von Resonanzkammern im Ansaugtrakt vor dem Luftfilter auf den Drehmomentverlauf auswirken kann, wurde damals in Foren kontrovers diskutiert. Ich selber konnte da subjektiv nichts wirklich eindeutig auflösen, hatte aber manchmal schon den Eindruck, dass es etwas ausmacht.
      Daher die Frage an dezember1940: Hast Du Fachkenntnisse auf diesem Gebiet und kannst mit Sicherheit sagen, dass sich so eine Maßnahme nicht negativ auf's Drehmoment oder andere Dinge auswirken kann? Bitte nicht falsch verstehen - ich möchte Deine Aussage nicht anzweifeln, bin nur immer noch etwas verunsichert. ?(

      - G 160 Exclusive-Line, purweiss, Fox-ESD, KW V3, OZ Ultraleggera 16x7, Dunlop SP Sport Maxx RT -

    • Ja, ich kann dir mit Sicherheit sagen, dass es keinen Einfluß auf den Leistungsverlauf hat. Die Resobox vor dem Luftfilterkasten dient einzig und alleine dazu, den Geräuschpegel zu senken. Es gibt auch Varianten, da gibt es zusätzliche Resoboxen zwischen Luftfilterkasten und Drosselklappe. Hier sieht das schon wieder anders aus. Wenn diese entfernt werden und der Schlauch begradigt wird (also einer ohne Löcher der Resobox) gibt es keine Kante zur Verwirbelung und somit eine etwas bessere Ströhmungsgeschwindigkeit.
      Machst Du beim MX5 nur die Resobox vor dem Luftfilterkasten ab, passiert gar nichts. Mußt nicht mal das Loch verschließen, wo die Box dran war.
      Was ich nicht weiß, da noch nicht ausprobiert beim MX5, wieviel Luft, bzw. wieviel Strömungsdrosselung der Plastikrüssel vor dem Luftfilter hat. Kann sein, das da durch eine Vergrößerung des Luftfilterkasteneinlasses ein freieres Atmen möglich ist. Aber wie gesagt, ich weiß es noch nicht.

      Hier mal eine kleine Referenz meines Vorgängerfahrzeuges (MR2 hatte in Serie 156PS/186NM).
      mr2tuning.ch/index.php?cube=gallery&site=carpage&CarID=00016

    • Danke für die Infos!

      Wenn das Loch auf bleibt, müsste der Sound noch etwas besser werden. Ich probiere das mal aus.

      Wolfram