RDKS Winterreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Harkpabst schrieb:

      Max_Schleifer schrieb:

      servus Koralle

      Ich habe bereits neue Felgen (Fremdfabrikat) mit Winterreifen, ist wie oben schon beschrieben kein Problem
      "Bereits" ist gut. ;) Einige von uns brauchten die schon im letzten Jahr. Und da gab es fast noch Null Auswahl. :(
      Aber um die Formulierung noch einmal ganz eindeutig zu machen: Auch bei einem Auto mit direktem RDKS braucht man keine neuen Sensoren, wenn nur Winterreifen auf die bestehende Felge gezogen werden (außer der freundliche Reifenmensch schrottet den Sensor mit dem Montiereisen oder taucht ihn in Montagepaste). Es gibt keine Sommer-/Wintersensoren. Wenn man komplette Winterräder mit neuen Felgen aufstecken will, braucht man immer einen zusätzlichen Satz Sensoren. Mit etwas Glück gibt es als Alternative zu den OEM-Sensoren auch Universalsensoren, die dann für das Auto konfiguriert werden und deutlich günstiger sind.

      Zum Glück alles beim ND nicht nötig. :)
      Hallo,
      dein letzter Satz ist verwirrend. Beim ND Bj. 2018 , wenn ein Komplettsatz Winterräder aufgezogen wird, brauche ich zusätzlich die Sensoren! Richtig?

      Was meinst Du mit " zum Glück alles beim ND nicht nötig" ?

      Klär mal bitte auf, Danke und Gruß

      Patrick
      ""
    • kleinermann schrieb:

      dein letzter Satz ist verwirrend. Beim ND Bj. 2018 , wenn ein Komplettsatz Winterräder aufgezogen wird, brauche ich zusätzlich die Sensoren! Richtig?

      Was meinst Du mit " zum Glück alles beim ND nicht nötig" ?
      Schau mal nach, von wann mein Beitrag ist, den du da zitiert hast. :) Am 2. August 2016 konnte noch keiner ahnen, dass Mazda mit dem MJ 2018 wieder direkt messende Sensoren einsetzen würde.

      Das heißt, ja, bei einem ND des Modelljahres 2018 oder später brauchst du zu jedem Winterkomplettrad auch einen Sensor.

      Was mit dem Modelljahr 2020 kommen wird, weiß ich natürlich nicht. :)
    • Hallo ans Forum,

      ich wollte keinen neuen Thread eröffnen und benutze diesen mal. Passt von der Überschrift. Ich bin gerade auf der Suche nach Winterreifen - 16 Zoll. Mein ND (Sakura in grau) hat schon die neuen RDKS Sensoren.

      Das Angebot von Mazda mit original 16 Zoll Felgen, Nokian WR D4 und RKDS Sensoren liegt bei 1.450 Euro. Ist schon teuer.

      Jetzt habe ich bei Reifendirekt folgendes gefunden:

      ATS Streetrallye grau 6.5 x 16 (LK 4/100, ET 40)
      RDKS VDO OEM A2C1132410080
      Nokian WR-D$ 195/50 R16

      Soll als Paket 872,- Euro kosten. Ersparnis ca. 600 Euro. Klar, sind nicht die original Mazda Felgen, aber der Preis stimmt.

      Frage an die Runde. Sind das die richtigen RDKS Sensoren oder ist es sowieso egal? Hat vielleicht jemand zufällig die Felgen auf seinem ND und könnte es zeigen?

      Danke und Gruß,
      Michael

      Alles wird :thumbsup:

    • Harkpabst schrieb:

      kleinermann schrieb:

      dein letzter Satz ist verwirrend. Beim ND Bj. 2018 , wenn ein Komplettsatz Winterräder aufgezogen wird, brauche ich zusätzlich die Sensoren! Richtig?

      Was meinst Du mit " zum Glück alles beim ND nicht nötig" ?
      Schau mal nach, von wann mein Beitrag ist, den du da zitiert hast. :) Am 2. August 2016 konnte noch keiner ahnen, dass Mazda mit dem MJ 2018 wieder direkt messende Sensoren einsetzen würde.
      Das heißt, ja, bei einem ND des Modelljahres 2018 oder später brauchst du zu jedem Winterkomplettrad auch einen Sensor.

      Was mit dem Modelljahr 2020 kommen wird, weiß ich natürlich nicht. :)
      Das macht jetzt einen richtig wuschig.

      Mein ND ist EZ 3/2018 somit das Modelljahr 2018, weil ab dem Sommer 2017 das Modelljahr 2018 läuft (Aussage Händler)

      Wenn der ND links neben dem Lenkrad, in der Schalttafel das Reifensymbol mit der SET Taste hat, braucht ihre KEINE RDKS Sensoren. Es ist bei Euch ein passiv
      System verbaut, welches im Zusammenspiel der ABS Sensoren arbeitet. Steht auch in der Bedienungsanleitung 4-136

      Ich war mir nun auch unsicher und habe diesbezüglich mit dem Händler telefoniert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mercedes-Diesel ()

    • Der Modelljahreswechsel bei Mazda ist im September des Vorjahres und die ersten Autos des neuen MJ werden hier in der Regel im Dezember zugelassen.

      Da haben Eure Autos wohl etwas länger beim Händler gestanden.
      Das Baudatum kann man anhand der Fahrgestellnummer nachvollziehen.

      VIN Decoder Abfrage - Anhand der Fahrgestellnummer herleiten, wann mein ND gebaut wurde?

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Mercedes-Diesel schrieb:

      Gibt es einen Link im Netz wo man das genaue Baudatum ablesen kann ??
      Ich wüsste nicht, dass es das gibt, jedenfalls nicht auf Monat und Tag.

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)