(Ver)kaufsberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • (Ver)kaufsberatung

      Moin,ich überlege mein Mx-5 Rf abzugeben,weil ich im Moment viel Pendel und nächstes Jahr wohl noch mehr (ich Wohn in Hamburg arbeite Im Moment in Celle,und nächstes Jahr bin ich fast ein Halbes Jahr in Düsseldorf) und dafür ist das Auto einfach nicht so toll (meine Meinung).
      Nur ist er noch nicht abgezahlt,weswegen es wohl mit dem Privat verkauf schwierig wird .Ich hab es ma mit wir kaufen dein Auto,mobile.de und meinem Händler versucht aber mehr als 20.500€(online Angebot,in der Regel bekommt man vor Ort dann noch weniger) bekomme ich nicht raus ,habt ihr vielleicht noch eine Idee wo man das Auto gut los wird?was kann ich überhaupt dafür nehmen oder sollte ich bis zur nächsten Saison warten?(bei Mobile.de ist ein vergleichbarer aber der will gleich 26K das währe doch ein wenig zu Optimistisch) .
      Mein Plan war es mir für das Nächste Jahr einen Älteren Diesel zu holen wo es mich nicht weiter stört wenn ich 30.000 Km im Jahr fahre ,und den dann auch wieder ab zu stoßen .

      2018 ner Model (Matrixlicht),Magmarot,23 Tsd Km,Rückfahrkamera,160 Ps,Sportline +Sportpaket ,Android Auto (car Play) Garantie bis 2023 oder 150 Tsd KM

    • MX5OG schrieb:

      Würde mich erst einmal mit der finanzierenden Bank, bzgl einer evtl Vorfaelligkeitsentschaedigung unterhalten. Dann kann die Verkaufsentscheidung ganz schnell obsolet sein!
      Das ist ein Guter Tipp hab ich aber schon ,Danke

      Sting schrieb:

      in den Wintermonaten ist es leicht schwieriger einen
      Roadster/Cabrio zu verkaufen,es gibt ja einige da fängt
      die Saison im April erst an :)
      Das Befürchte ich auch :(

      Danny schrieb:

      Mein Tipp, MX behalten und zum pendeln irgend ne billige Gurke kaufen.
      Ja wenn ich keine bessere Lösung finde werde ich ihn abmelden und irgendwo Parken,bringt ja nichts Steuern,Versicherung etc. zu zahlen wenn ich sowieso kaum zum fahren komme.
    • websterm schrieb:

      Du hast ne Garantie bis 150tkm...

      Das billigste wäre es den MX5 einfach weiter zu fahren.
      Nen günstigen Diesel zu kaufen ist eine Sache, ihn ohne Reparaturen
      30tkm im Jahr zu fahren eine andere.
      (...und der MX5 ist ein günstiges Auto! Versicherung, Sprit, Wertverlust, usw...)
      Der Wertverlust schein sich wirklich in Grenzen zu halten ich habe welche mit 40 Tsd Km gesehen ,wo die Händler immer noch 22000 € haben wollten .
      Ich bin nächste Woche bei einem Händler in Celle ma sehen was der sagt,viel erhoffen tu ich mir da aber nicht .
      Ich muss ja zum Glück nicht auf Krampf mein Auto verkaufen,dachte nur das es wahrscheinlich das beste ist .
    • Bei einem billigen Diesel wird es einen Grund geben, warum er billig ist, und er kann am Ende teurer werden, von daher würde ich den RF behalten und mit dem pendeln. Ich nutze meinen 131er ST auch für die berufliche Pendelei von gut 24.000 km, trotz Stoffdach und kleinem Motor. Der wurde zum fahren gebaut und macht das hervorragend.
      Vor viele Jahren habe ich mal aus Geiz und weil ich beruflich viel fahren musste, meinen 500 SEL gegen einen sparsamen, neuen 200 D getauscht. Schon beim anlassen des Neuwagens habe ich den Schritt bereut und kam mir jahrelang wie ein Taxifahrer vor. Der Schritt vom fast neuen MX zu einem runtergerockten Vertreterdiesel (alles andere wird nicht billig sein!) wird noch extremer. Und das für vielleicht einen Liter weniger auf 100?
      Überlege es dir gut!

    • Tobjoe schrieb:

      Moin,ich überlege mein Mx-5 Rf abzugeben,weil ich im Moment viel Pendel und nächstes Jahr wohl noch mehr ... und dafür ist das Auto einfach nicht so toll (meine Meinung).
      Warum denn nicht :?:
      Hohlraumversiegelung und einen Satz Winterreifen und schon hättest du relativ günstigen (Pendler-) Spass. ;)
      Gruß
      Andi



      Die aufregendste Verbindung zweier Punkte ist ... eine Kurve! ^^

      MX-5 G160 Exclusive-Line in Mondsteinweiß. Bestellt 02.12.2016, gebaut 11.02.2017, Übergabe 28.04.2017
    • The PedalPusher schrieb:

      Tobjoe schrieb:

      Moin,ich überlege mein Mx-5 Rf abzugeben,weil ich im Moment viel Pendel und nächstes Jahr wohl noch mehr ... und dafür ist das Auto einfach nicht so toll (meine Meinung).
      Warum denn nicht :?: Hohlraumversiegelung und einen Satz Winterreifen und schon hättest du relativ günstigen (Pendler-) Spass. ;)

      Kommt halt darauf an, welche Eigenschaften den MX-5 für @Tobjoe ungeeignet zum Pendeln machen.
    • Wannabe schrieb:

      The PedalPusher schrieb:

      Tobjoe schrieb:

      Moin,ich überlege mein Mx-5 Rf abzugeben,weil ich im Moment viel Pendel und nächstes Jahr wohl noch mehr ... und dafür ist das Auto einfach nicht so toll (meine Meinung).
      Warum denn nicht :?: Hohlraumversiegelung und einen Satz Winterreifen und schon hättest du relativ günstigen (Pendler-) Spass. ;)
      Kommt halt darauf an, welche Eigenschaften den MX-5 für @Tobjoe ungeeignet zum Pendeln machen.
      Nicht unbedingt lange Strecken ,sonder ehr wenn ich lange stehen muss z.b im Stau oder viel Stadtverkehr dann wird mir das Auto auf dauer unbequem beim fahren gar nicht.Die Windgeräusche nerven manchmal,das kann ich aber meistens selber beeinflussen wie laut es wird :).
      Der Hauptgrund das Auto abzugeben währe der Wertverlust.

      The PedalPusher schrieb:

      Tobjoe schrieb:

      Moin,ich überlege mein Mx-5 Rf abzugeben,weil ich im Moment viel Pendel und nächstes Jahr wohl noch mehr ... und dafür ist das Auto einfach nicht so toll (meine Meinung).
      Warum denn nicht :?: Hohlraumversiegelung und einen Satz Winterreifen und schon hättest du relativ günstigen (Pendler-) Spass. ;)
      Winterreifen habe ich sogar schon ,kaum benutzt weil ich letztes Jahr mein Auto im Winter wenig brauchte.
    • Die einzige Chance die ich da sehe, ist einen gebrauchten Mazda Diesel zu finden, der noch nicht ganz so alt ist. Dann gute Verhandlungen führen und deinen MX-5 dann hoffentlich ohne großen Verlust zu tauschen.
      Es wird sicherlich nicht Plus/Minus 0 ablaufen aber ich denke günstiger als nun den MX-5 so zu verkaufen.

      Wäre einen Versuch wert.

      Mx-5 G131 Exclusive-Line 2017 incl. Technik-Paket/ Sparco Asseto Gara 7x17 ET30 Federal RSR 215/40 /SPS Gewindefahrwerk /ATH-TheBoxx Diffusor-VSD/ATH Frontspoiler / Eton POW 160.2 (Türen gedämmt) /Armlehnenerhöhung Zymexx / IL LED Kennzeichenbeleuchtung/Zunsport-Grill/Zymexx Dragonwing Schwarz/ Schwarze LED Seitenblinker / LED Innenraum und Kofferraum/Carbon-Miata Embleme vorne und hinten/Embleme hinten schwarz lackiert/IL Kurzstabantenne DAB/DRL-Harness gedimmt/Decal MX-5 unten Seiten.

    • Habe Respekt vor den Leuten hier, die den MX5 im Alltag fahren, aber für mich persönlich ist der MX5 weder ein Alltags- noch ein Pendlerauto.

      Wenn du entspannt pendeln willst, hol dir nen SUV mit Automatik (ja, kein Spaß). Und es muss kein teurer SUV sein.

      Mir würde da als absolut unverwüstlichen und super praktischen Kandidaten der Toyota Landcruiser in den Sinn kommen. Gut gebraucht wird da für Jahre auch ohne viel Wartung nix dran sein. Setze die Dinger erfolgreich als Baustellenauto über Jahre hinweg ein und die kriegst du einfach nicht kaputt.


      Ist aber nur ein persönlicher Tipp von mir, sieht jeder anders.