ich habe jetzt die Winterschlappen drauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stardust schrieb:

      So od. ähnlich sieht das aktive RDKS Ventil aus. @Pitt van Croy schau mal nach. Ich bin sicher du hast das verbaut.
      780C2F5F-C17F-4E8B-A061-E55FFF258405.jpeg


      So in etwa sieht ein nicht RDKS Ventil aus.

      EB87A1E1-49B1-4C62-8835-192D608C1D7A.jpeg
      Soll ich die Reifen dafür abziehen ?? Ok vielleicht habe ich das ja falsch verstanden aber meines Wissens nach bedeutet "aktiv" die Sensoren schicken den aktuellen Luftdruck pro Reifen an das System und wir sehen auf dem Display den Druck jedes einzelnen Reifen´s Das "passive" RDKS Hauptmerkmal ist das Messen des Abrollumfangs während des Fahrens mithilfe der ABS-Sensoren. Dreht sich ein Rad schneller und verliert an Abrollumfang, ist dies ein klarer Indikator für Reifenluftdruckverlust. Die Information wird an den Bordcomputer weitergeleitet und dem Fahrer durch die gelbe Warnleuchte am Armaturenbrett angezeigt. Mein Auto hat mir dieses [Blockierte Grafik: https://www.felgenoutlet.de/de/blog/wp-content/uploads/RDKS-Symbol-150x150.png] Symbol angezeigt also "PASSIVES oder INDIREKTES RDKS"

      if you stop dreaming, you stop living

    • Mit dem 'passiven' hast du recht.
      Aber so viel ich weiß, ist die Warnlampe immer identisch.
      Hast du eine Taste unten links beim Lenkrad? Siehe so ähnlich aus wie die Warnlampe.

      Besitzer eines 30th Anniversary Roadster seit 08.2019 Nr. 1069
      30 mm tiefer - 18 mm Spurplatten - Einstiegsleisten von Mazda, ansonsten bleibt Sie so wie Sie ist


      Mazda 6 Sportsline 175 PS (seit 07.2016)
      Mazda CX 3 Sportsline 115 PS (seit 05.2019)
    • Pitt van Croy schrieb:

      Stardust schrieb:

      So od. ähnlich sieht das aktive RDKS Ventil aus. @Pitt van Croy schau mal nach. Ich bin sicher du hast das verbaut.
      780C2F5F-C17F-4E8B-A061-E55FFF258405.jpeg


      So in etwa sieht ein nicht RDKS Ventil aus.

      EB87A1E1-49B1-4C62-8835-192D608C1D7A.jpeg
      Soll ich die Reifen dafür abziehen ?? Ok vielleicht habe ich das ja falsch verstanden aber meines Wissens nach bedeutet "aktiv" die Sensoren schicken den aktuellen Luftdruck pro Reifen an das System und wir sehen auf dem Display den Druck jedes einzelnen Reifen´s Das "passive" RDKS Hauptmerkmal ist das Messen des Abrollumfangs während des Fahrens mithilfe der ABS-Sensoren. Dreht sich ein Rad schneller und verliert an Abrollumfang, ist dies ein klarer Indikator für Reifenluftdruckverlust. Die Information wird an den Bordcomputer weitergeleitet und dem Fahrer durch die gelbe Warnleuchte am Armaturenbrett angezeigt. Mein Auto hat mir dieses [Blockierte Grafik: https://www.felgenoutlet.de/de/blog/wp-content/uploads/RDKS-Symbol-150x150.png] Symbol angezeigt also "PASSIVES oder INDIREKTES RDKS"
      Schaue doch mal auf die Ventile, wie @Stardust schrieb.
      Eine Anzeige des Reifendrucks eines jeden Rades findet meines Wissens nicht bei direkt/aktiv System im ND statt.
      Leider ist die Betriebsanleitung hier etwas, na ja, optimierungsfähig.
      G160 SL, Lenkrad, zwei Sitze plus etlichem, neumodischem Zeug.
      Farbe? Schaue morgen mal nach.
    • Die Anzeigen sind identisch. Auch mit dem aktiven System werden beim MX keine Drücke angezeigt. Man erkennt das aktive an den Metallventilen, die man auch gut sieht, ohne den Reifen zu demontieren und noch sicherer daran, dass die SET-Taste fehlt.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Pitt van Croy schrieb:

      Ok vielleicht habe ich das ja falsch verstanden aber meines Wissens nach bedeutet "aktiv" die Sensoren schicken den aktuellen Luftdruck pro Reifen an das System und wir sehen auf dem Display den Druck jedes einzelnen Reifen´s
      Ja, der Druck kann bei aktiven Systemen angezeigt werden, aber eben auch nur wenn der Hersteller das durch ein entsprechendes Feature im Display unterstützt. Beim ND hat es auch nach dem Wechsel auf das aktive System leider nur für eine einfache Warnlampe gereicht, ändert aber nichts daran, dass Dein ND ein aktives System mit Sensoren hat.

      MX-5 ND 2.0 G-160 SL, EZ 12/2015 in 06/2019 verkauft,
      seit 06/2019 MX-5 ND G-184 SL -Totalschaden (Überschwemmung) in 08/2019-
      Neuer MX-5 ND G-184 SL in 10/2019

    • Keines der Systeme ist "passiv", beide arbeiten in jeder Beziehung "aktiv". Sowohl in der Lesart aktiv = ohne Zutun des Fahrers als auch aktiv = mit aktiven Bauelementen. Die fachlich korrekten Bezeichnungen sind daher "direkt messend" oder "indirekt messend".

      Korrekt ist: Bei der direkten Messung sind Drucksensoren im Reifen (bei PKW normalerweise an der Rückseite des Ventils befestigt, bei Nutzfahrzeugen auch oft direkt im Felgenbett montiert) vorhanden, die ihre Werte per Funk an die Bordelektronik senden. Beim indirekten System werden in der Tat die Werte der ABS-Sensoren ausgewertet um unterschiedliche Umdrehungszahlen und irreguläre Schwingunsmuster zu erkennen.

      Der Fehler liegt, wie @Svanniversary schon schrieb, in der Annahme, dass beim direkten System die Drücke im Cockpit angezeigt würden. Das ist möglich und wird fast immer gemacht, aber beim ND eben nicht.

      Seit November 2014 sind Reifendruckkontrollsysteme für Neuwagen vorgeschrieben (egal, ob direkt oder indirekt). Mazda hat im MX-5 NC erstmalig ein RDKS angeboten, zuerst optional, später sereinmäßig (zumindest in der Sports-Line). Dabei wurde ein direkt messendes System (meines Wissens ohne Druckanzeige) eingesetzt.

      Im ND war (weil gesetzlich vorgeschrieben) von Anfang an ein RDKS verbaut, zunächst ein indirektes. Seit dem Modelljahr 2018 sind alle produzierten ND ausnahmslos mit einem direkten RDKS ausgestattet. Und somit sind Sensoren natürlich auch bei jedem anderen Rad, das man montiert, vorgeschrieben.

      Am Ende des Tages ist es ganz einfach: Wenn es keine Reset-Taste gibt, ist es ein direkt messendes System mit Sensoren. Egal, was der Händler sagt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harkpabst () aus folgendem Grund: Komma ergänzt.

    • Ich denke, noch mehr fundierte Informationen zu dem Thema können wir @Pitt van Croy nicht an die Hand geben.
      Was er draus macht soll er dann bitte selbst entscheiden, er scheint ja auch nicht wirklich ein Problem mit seinem Standpunkt zu haben... sein „was auch immer“-System funktioniert ja für ihn zufriedenstellend ;)

      2019er MX-5 G184 ST Exclusive-Line mit T-P/iACT-P/CP-AA/NAV in mondsteinweiß... :love:

      “We are merely the stars tennis-balls, struck and bandied which way please them“ John Webster

    • Ja... Ist doch alles eindeutig, was gibt's da jetzt unklares?

      Bild 1: Ventil mit Sensor
      Bild 2: Kein Reset Knopf
      Watt nu? -> direkt messendes System mit Sensor im Rad, ohne Reset Knopf und beim MX5 leider keine Anzeige der tatsächlichen Fülldrücke.

      2018 G160 SL + SP in Mondsteinweiß | Bilstein B14 | Federal 595RS-R 205/50R16 auf original Mazda 16" | CAE UltraShifter | Mishimoto Oil Catch Can | DIY Öltemperaturanzeige | Diverse weitere kleine Modifikationen
      Fahrzeugthread: Joshudes Mondgestein
    • Ich habe seid 4 Wochen meine neuen Winterreifen Hankook Evo 2 drauf.
      Ich kann diesen Reifen nur empfehlen. Er hat sehr gute laufeigenschaften bei Trockner oder nasser Fahrbahn. :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Batman ()