Beiträge von JayGee

    Sieht gut aus, die hätte ich auch nehmen sollen, da ich von meinen Conti TS 850P recht enttäuscht bin, auch wenn ich damit offenbar ziemlich alleine bin

    Fahre die jetzt den zweiten Winter, 2019/20 frisch aufgezogen bin ich "dank" Corona kaum gefahren. Die Contis finde ich recht weich und leicht schwammig (die PS4 Sommerreifen sind auch nicht bekannt für hohe Steifigkeit), sie halten nur ziemlich nervös die Spur, beim etwas stärkeren Bremsen aus 100km/h auf feuchtem Verzögerungsstreifen bei 10° verloren sie die Haftung und das ABS regelte schon, obwohl zu dem Zeitpunkt schon ~500km angefahren.

    Bin relativ perplex, mit Conti werde ich nicht mehr warm...

    Wundert mich, ich hatte den Vorgänger Conti 830 bei Auslieferung im letzten Jahr drauf und bin mit dem in den zwei Monaten, wo ich ihn drauf hatte,

    unter allen Bedingungen zufrieden gewesen. Habe jetzt nagelneue 850er drauf, werde berichten (nachdem ich Vollpfosten die 830er letzten Herbst verkauft hatte,

    da ich gedacht habe, ich fahre im Winter eh nicht :S)

    Der MX5 ist nun wahrlich kein Drehmomentmonster und ich mag es, wenn man auf kurvigen, engen Landstraßen im 2. Gang mit einer kurzen Übersetzung schnell herausbeschleunigen kann. Der MX5 ist bei mir ein reines Spaßauto für die Landstraße und den ein oder anderen Trackday, da passt das kurze Diff. gut.

    In Summe über einen längeren Streckenabschnitt wird man nicht schneller sein, auch wenn man die Gänge ausdreht, bei meiner 200 PS Variante bis 7.800 U/min.


    Eine Anpassung der Übersetzung habe ich bei früheren Fahrzeugen auch schon gemacht, so war der zweite Gang bei meinem Ex Porsche 993 elendig lang,

    das habe ich ebenso anpassen lassen.


    Wie Sven schon schrieb, muss man mögen und zum Fahrprofil passen.

    Die Barracuda Summa Felgen mit den 5mm Distanzen sind nun per Einzelabnahme eingetragen, danke nochmals an Toddymax für den Tipp

    mit den H&R Schrauben, hat damit einwandfrei funktioniert. Bin selber mit allen Gutachten zum GTÜ vorgefahren und hatte keine Probleme,

    allerdings hat der Prüfer darauf bestanden die Felgen nur in Kombination mit dem Fahrwerk einzutragen, obwohl das schon im Schein drin stand.

    Die Dame bei der Zulassungsstelle war leicht genervt angesichts der drei Seiten Fahrzeugschein :)


    Nun fehlt nur noch die Erweiterung der Lederausstattung im Innenraum wie es Kreaf vorgeschlagen hat und wie es in einigen Ausführungen

    inzwischen von Mazda original verbaut wird sprich am Zündknopf und linkes vom Lenkrad auch noch in braun bezogen.

    Kugelfisch ist dran, nur bei meinem Leder wohl nicht so einfach.


    $_20.jpg


    $_20 (1).jpg


    Heute morgen war ich bei Minusgraden aber schönem Wetter unterwegs, hier ein paar Pics mit den Summas.

    Am Wochenende kommen dann endgültig die Rota SS10 mit Winterreifen drauf.


    DSC02025 (2).JPGDSC02026 (2).JPGDSC02020 (2).JPGDSC02059 (2).JPG

    Kann mir vorstellen, dass er auf Landstraßen höllisch Spaß macht - warhrscheinlich noch mehr als der Z4. Wobei der Sound vom Reihensecher einfach geil ist und falls man doch mal auf der AB unterwegs ist, kommen die 265 PS auch ganz gut.

    Beides denke ich tolle Autos!

    Stimmt, der E86 ist das Coupe, sehr schönes Auto und der Motor ist meines Erachtens das große Plus ggü. dem MX5,

    die alten Reihensechszylinder von BMW sind toll.

    Wie du schriebst, beides - auf ihre Art - klasse Autos.


    Ich wünsche dir auf jeden Fall nochmals sehr viel Spaß damit :thumbup:

    Sehr interessant, ich bin gespannt, wie sich der BPS auf dem Track nächstes Jahr verhält, der Verschleiß in o.g. Test

    ist schon erschreckend.

    Leider gibt es weder den Michelin noch den Goodyear in 17 Zoll :(

    Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen :)


    Die Felge wiegt 7,3 kg, mit den MPS4 in 215/40 R 17 wiegt der Satz 15,9 kg, dazu kommen noch 160 Gramm für die 5mm Distanzen.

    Mit diesen Distanzen passt die Felge auch über die Stoptech Bremse. Die Distanzen wirken sich in meinen Augen optisch eher hinten wie vorne aus.


    Die Felge ähnelt sehr der Rota SS10, wirkt aber in meinen Augen etwas "verspielter" und sportlicher, was aber auch an dem helleren

    und glänzenderen Bronzeton liegen kann (die Rota SS10 hatte ich in einem Kupfer Ton pulverbeschichten lassen).


    Hier ein paar Bilder ( Auto noch ziemlich dreckig von der Odenwald-Tour und an den Reifen ist noch Montagepaste, da ich die

    MPS4 von den Rota auf die Barracuda habe "umziehen" lassen, auf den Rota SS10 sind nun die Conti T860 WR drauf )


    DSC01999.JPGDSC02008.JPGDSC02009.JPGDSC02004.JPGDSC02007.JPG