Cleaning mit Stickerfix

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cleaning mit Stickerfix

      Hallo zusammen,

      die meisten tauschen ja Ihre Logos hinten gegen andere. Bei mir ist es anders, ich mag gar keine Logos und Aufkleber jeglicher Art. Spare mir auch aktuell die grüne Umweltplakette aufzukleben (auch wenn ich sie im kleinen Fach liegen hab).

      Logos runter, spachteln und lackieren wäre die beste Lösung. Kostet mir aber aktuell zu viel. Deswegen habe ich mal Stickerfix ausprobiert. Bei dem System wird der Original Fahrzeuglack verwendet und auf einen Klebefilm lackiert. Man muss den Herstellerfarbcode angeben bei Bestellung. Man kann zwischen einem DINA5 Bogen wählen oder bereits vorgestanzten Bogen. Der enthält dann die üblichen Größen die Kratzer und Steinschläge so haben, denn dass ist die ursprüngliche Verwendung von dem Zeug.

      Also heute mal getestet.

      Wie alle vor mir schon, habe ich die Logos runter gemacht. Zur Sicherheit rinsgrum abgeklebt und dann ohne Fön gezogen, mit Schraubenzieher auf kleinem Holzplättchen unterstützend abgehoben bis die Pins gebrochen sind. Kein Hexenwerk. Allerdings muss man dabei drauf achten, dass die gegenüberliegende Ecke von der wo man dran zerrt sich nicht in den Lack eindrückt. Da kann man aber einfach etwas Plastik drunterlegen. Dann den Restgumme abgefriemelt und mit Wundbenzin gesäubert:

      IMG_3358.JPGIMG_3359.JPG

      Dann habe ich die Ränder der Bohrungen mit einem Senker angesenkt, damit da kein Grat steht der sich durch die dünne Folie drückt. Natürlich mit Hand.

      IMG_3357.jpg

      Ursprünglich hatte ich mut Kunststoffspachte besorgt um die Löcher beizuspachteln. Aber ich dachte ich probier es erst mal so. Dazu dann einfach mit Hand kleine Scheiben aus der Folie geschnitten und über die Löcher geklebt. Dabei bewusst nicht gedrückt, damit sich nicht direkt das Loch abbildet.

      Und so sieht es nun aus:
      IMG_3360.JPGIMG_3361.JPGIMG_3362.JPG

      und von nah:

      IMG_3366.JPG

      Klar, man sieht die Kleber wenn man weiß wo man hinschauen muss. Aber mir gefällt es so schon viel besser als mit dem Logos. Werde jetzt mal beobachten, wie sich die Klebchen so machen bei Dreck, beim Waschen, bei verschiedenen Temperaturen. Danach entscheide ich noch, ob das Mazda Logo wegkommt.

      Aber für knapp 20min Arbeit unr 38,- für den Klebebogen für mich erst mal ausreichend.

      ....die Ultraschallsensoren sieht mal vieeel leichter.. :D

      Viele Grüße, Harry

      -> Lenkradverlängerung um 43mm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LineR ()

    • Hallo Harry,
      sehr interessant! Darüber hab ich auch schonmal nachgedacht.
      Hast Du auch Aufnahmen aus der Nähe? Wo hast Du denn den Stickerfix-Bogen bestellt / gekauft?

      Auf den Aufnahmen mit etwas Abstand sieht es Top aus!

      Gruß,
      Olli

      - G 160 Exclusive-Line, purweiss, Fox-ESD, KW V3, OZ Ultraleggera 16x7, Dunlop SP Sport Maxx RT -

    • Es wäre eine Option für mich, was das Skyactiv betrifft...
      Man muß mal abwarten, wie der Lack auf der Folie, bzw die Folie selber, hält...
      Du hast ja jetzt eine dunkle Wagenfarbe... Ich warte erstmal ab, bis das einer bei Rot ausprobiert. Wie das da aussieht...
      Dennoch, danke für den Tipp :thumbup:

      Udo
      G131 Sportsline rubinrot, Produktionsdatum: 20.07.2015, VA +30, HA +40, Zunsport Grill, schwarze Seitenblinker, LED-Tuning, IL-Windschott (angepasst), FOX 2x70 rechts, Zymexx Z-Style#Classic, US-Seitenreflektoren, Moss-Stubby Antenne, OEM-Bilstein
      Instagram
    • Matze3060 schrieb:

      Da du die Löcher noch gesenkt hast, fehlt natürlich Lack.
      Könnte mir vorstellen, dass auf Dauer Wasser hinter den Aufkleber und evtl. unter den Lack läuft. Wenn das dann im Winter gefriert....
      ich glaube das ist sehr hypotetisch. Zum einen müsste erst mal Wasser dahinkommen. Das ist doch eher unwahrscheinlich. Und selbst wenn, rosten wird es nicht und maximal hebt sich der Aufkleber etwas ab.

      Und wenn es tatsächlich die Wittereung nicht aushält, habe ich ja zwei Möglichkeiten. Logos wieder drauf, oder doch spachtel und lackieren.

      Viele Grüße, Harry

      -> Lenkradverlängerung um 43mm

    • Das cleane Heck sieht sehr gut aus!

      Hatte meinen BMW im Frühjahr beim Lackierer, hat zwei Kratzer im Stoßfänger, der Heckklappe und eine Parkdelle an einer extrem schwierigen Stelle (Kante) in einer Tür entfernt und perfekt lackiert, war absolut nichts mehr zu sehen.
      Hat alles zusammen 600€ gekostet. Die Löcher sollten da schon deutlich günstiger zu machen sein.
      Eventuell eine Forumsaktion???

      Viele Grüße
      Frank

      1.5 Sport, Soul Red
      H&R Monotube + Stabis
    • LineR schrieb:

      Matze3060 schrieb:

      Da du die Löcher noch gesenkt hast, fehlt natürlich Lack.
      Könnte mir vorstellen, dass auf Dauer Wasser hinter den Aufkleber und evtl. unter den Lack läuft. Wenn das dann im Winter gefriert....
      ich glaube das ist sehr hypotetisch. Zum einen müsste erst mal Wasser dahinkommen. Das ist doch eher unwahrscheinlich. Und selbst wenn, rosten wird es nicht und maximal hebt sich der Aufkleber etwas ab.
      Und wenn es tatsächlich die Wittereung nicht aushält, habe ich ja zwei Möglichkeiten. Logos wieder drauf, oder doch spachtel und lackieren.
      Wasser findet IMMER einen Weg. Du wirst nicht glauben wo ich überall schon Wasser gefunden hab. Ein gewisser Rostschutz ist an der Stelle mit Sicherheit nicht verkehrt.

      Grüße
      Sebastian S.

      Verbesserung macht Straßen gerade. Aber es sind die gewundenen, unverbesserten Straßen, die Ausdruck des Genies sind - William Blake