Yokohama A460 195/50/R16 - Taugliches Fahrverhalten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yokohama A460 195/50/R16 - Taugliches Fahrverhalten?

      Neu

      Hallo Zusammen,

      ich habe mir letzte Woche historisch gesehen meinen vierten MX-5 und davon meinen zweiten MX-5 ND zugelegt. Ich werde mal bei Gelegenheit den Wagen hier demnächst vorstellen.
      Unter anderem sind die Sommerreifen abgefahren und ich habe mir Yokohama A460 in der Größe 195/50/R16 für die originalen MX-5 Felgen gekauft. Diese waren gut gelagert und in einer Halle untergebracht, die gut temperiert war. Das DOT ist von 2011.
      Jetzt meine Fragen:

      1. Ist davon auszugehen, dass die Reifen ausgehärtet sind und keinen Grip aufbauen werden? Oder sind sie aufgrund der guten Lagerung wie neu?
      2. Passen diese älteren Yokohama A460 zur Charakteristik des Wagens?
      Danke für Eure Tipps und Meinungen.
      :thumbsup: MX-5 Liebhaber :thumbsup:
    • Neu

      Was verstehst du denn unter "guter Lagerung"?
      9 Jahre finde ich aber auch viel zu viel und würde sie nicht fahren.

      2018 G160 SL + SP in Mondsteinweiß | Bilstein B14 | Federal 595RS-R 205/50R16 auf original Mazda 16" | CAE UltraShifter | Mishimoto Oil Catch Can | DIY Öltemperaturanzeige | Diverse weitere kleine Modifikationen
      Fahrzeugthread: Joshudes Mondgestein
    • Neu

      Meiner Meinung nach deutlich zu alt. Der Gummi versprödet deutlich schneller. Habe schon jüngere Reifen mit ausreichend Profil gewechselt, weil sie zu hart würden. Merkt man insbesondere dann bei kühleren Temperaturen (unter 20 Grad Asphalt) und Regen.

      MX-5 ND MoPf (08|2018) Signature Line in Magmarot
      mx5things Fensterautomatik+ACC-Power-Controller+Trunk-Lid-Popper; ATH Frontflaps & dunkle Blinker; OEM Seitenschweller; L&P Auspuffblenden (eigentlich für Golf VI); Stubby; Android Auto
    • Neu

      Wärme und UV-Licht schädigen den Reifen, aber es diffundieren auch Weichmacher aus.
      Es hilft, wenn der Reifen regelmäßig durchgewalkt wird, weil er z.B. am Auto bewegt wird.

      Bei reiner Lagerung über die Zeit hat der Reifen auf jeden Fall einen Teil seiner positiven Eigenschaften verloren.
      Im Reifenhandel gilt ein Reifen bei fachgerechter Lagerung bis zu fünf Jahre ab Fertigung als Neuware.

      Die Eigenschaft, die mit zunehmenden Alter am meisten leidet ist der Nassgrip. Gerade beim MX-5 eine sehr wichtige Eigenschaft.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Neu

      Svanniversary schrieb:

      Wärme und UV-Licht schädigen den Reifen, aber es diffundieren auch Weichmacher aus.
      Es hilft, wenn der Reifen regelmäßig durchgewalkt wird, weil er z.B. am Auto bewegt wird.

      Bei reiner Lagerung über die Zeit hat der Reifen auf jeden Fall einen Teil seiner positiven Eigenschaften verloren.
      Im Reifenhandel gilt ein Reifen bei fachgerechter Lagerung bis zu fünf Jahre ab Fertigung als Neuware.

      Die Eigenschaft, die mit zunehmenden Alter am meisten leidet ist der Nassgrip. Gerade beim MX-5 eine sehr wichtige Eigenschaft.
      Die Frage ist, ob ein 9 Jahre alter Yokohama Reifen bei richtiger Lagerung immer noch besser ist als ein neuer Nankang, oder Linglong Reifen? Das er natürlich über die Zeit leidet erscheint mir logisch, obwohl er nur gelagert wurde und nicht gefahren.
      :thumbsup: MX-5 Liebhaber :thumbsup:
    • Neu

      Da wiederum ist die Frage welcher Nankang (Die UHP/Semis von denen sollen z.B. sehr gut sein) und wieso man einen linglongdingeling auf dem MX5 (Oder jedem anderen Fahrzeug) überhaupt fahren will.

      2018 G160 SL + SP in Mondsteinweiß | Bilstein B14 | Federal 595RS-R 205/50R16 auf original Mazda 16" | CAE UltraShifter | Mishimoto Oil Catch Can | DIY Öltemperaturanzeige | Diverse weitere kleine Modifikationen
      Fahrzeugthread: Joshudes Mondgestein
    • Neu

      Triton schrieb:

      Die Frage ist, ob ein 9 Jahre alter Yokohama Reifen bei richtiger Lagerung immer noch besser ist als ein neuer Nankang, oder Linglong Reifen? Das er natürlich über die Zeit leidet erscheint mir logisch, obwohl er nur gelagert wurde und nicht gefahren.
      Beides wird schlechter sein, als ein neuer, guter Markenreifen. Mir würde das für die Entscheidung reichen.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Neu

      Wollte ich auch gerade schreiben. Diese Reifengröße ist für ein (erweitertes) Taschengeld zu haben. Bei 205/45/17 muss man viel tiefer in die Tasche greifen.

      Mazda MX-5 RF G184 Sports-Line Automatik in Matrixgrau, ZStyle#1 Lenkrad, Hankook V12 evo², L&P A291 Auspuffblenden in schwarz, Super Tone Hupe, LED Innenbeleuchtung / Kofferraum / Kennzeichen, Armlehnenerhöhung, Stubby Antenne, Verdecksteuerung, Roadsterbag Koffer. In Vorbereitung: SPS Motorsport Gewindefahrwerk "Street" und Spurplatten (36/40 mm).

    • Neu

      Harkpabst schrieb:

      Keine Ahnung. Aber das alleine wäre ja noch kein Grund, den Vorgänger vorzuziehen. :)

      Ich weiß nicht, wie wenig du tatsächlich für die A460 zahlst, aber ich kann mir kaum einen Unterschied vorstellen, bei dem ich persönlich dann den DOT 2011 Reifen bevorzugen würde.
      Nur dann, wen man Sitzringe für eine Kinderschaukel benötigt. Bei DOT2011 sind die Weichmacher schon teils verflüchtigt und ziehen nicht in die Kinder ein.
    • Neu

      Ich verstehe die Denke manchmal nicht. Einen „Sportwagen“ fahren und echt darüber nachdenken dort einen 9 Jahre alten Reifen drauf zu ziehen.
      Ich kenne es von Bekannten - der eine Porsche xxx mit teilweise Slicks unterwegs und das sind keine von Haus aus, sonder abgegurkte. Zu geizig mal einen ordentlichen Satz neuer Pneus zu investieren. Der andere AMG Karre und ist mit besagten LingLongdingdong (der war übrigens echt gut ) unterwegs weil keine Kohle mehr für einen ordentlichen Satz Reifen.

      Aus sicherheitstechnischer Sicht kann ich da immer nur mit dem Kopf schütteln. Ich weiß aber das diese Wagen bei den besagten eher als „poser Kiste“ bewegt werden und keiner die echten Gene dieser Wagen zu schätzen weiß.

      Nicht böse gemeint ;)

      Viele Grüße Chris

      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." Walter Röhrl

    • Neu

      Ein 9 Jahre alter Reifen hat den Vorteil, dass der Verschleiß gegen null geht, weil man aufgrund der Sprödigkeit/Härte nicht mehr schnell fahren kann. Gripp ist miserabel. Ich halte das für sehr gefährlich (spreche da aus Erfahrung mit einem Suzuki Vitara in den 90er).

      Grüße vom Bodensee

      Live is too short to drive boring cars 8)
      2.0 G184 SL & SP all inclusive, dezente Spurverbreiterung hinten, vernünftige Hupe