Angepinnt Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der vordere Sturz wurde angepasst. Ansonsten kann ich nur sagen, fauler Vermesser.

      Normalerweise nehmen wir die für unseren Fahranspruch passenden Werte auch aus dem Forum mit zum Vermesser und lassen die so einstellen, wie wir es wünschen. Aber wenn Du so zufrieden bist, ist es natürlich auch OK.


      Gruß Ulli

      G-184 EL von 2019 in purweiß. OEM Sport Fahrwerk, Michelin PS4, Rückfahrkamera.
      Fahrwerkseinstellung (Werte und Empfehlung).

    • MX5-MG schrieb:

      G184, alles original.

      Heute einstellen lassen.

      Einstellung-Fahrwerk.jpg
      Leider ist diese Einstellung sehr unvollständig und keinen Cent wert, zudem wird das Heck nun sehr lose laufen, sicher ist das leider nicht.

      Welche Werte wurden vorgegeben?

      Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

      G160 SL+SP | ErFahrungswerte: AD08RS | AD08R & R1R in 205/50R16 / PS4 in 205/45R17 | SPS BC-Racing-FW 60/30 | Domstreben | Kreuzstreben | Geometrie/Luftdruck | Stahlflex

    • Das waren die Vorgaben.

      VA Spur li/re 0°05'
      Sturz li/re -1°10'
      Nachlauf li/re 7°35'

      HA Spur li/re 0°10'
      Sturz li/re -1°30'


      Es ging schon damit los, dass sie das Auto nicht im System hatten. Zumindest den G184 nicht. Nur den ND bis 2017.

      An der Vorderachse sei der Sturz nicht einstellbar, das wurde auf dem Monitor angezeigt. Haben sich dann aber überzeugen lassen, dass da sehr wohl ein Excenter zum Einstellen vorhanden ist.

      An der Hinterachse wollte sie dann nichts machen, weil die im grünen Bereich wäre. Nun dann, ich werde da jetzt so mit fahren und bei schönerem Wetter mal ausprobieren, wie der Wagen sich jetzt fährt. Hätte da schon gerne die Werte angepasst gehabt.

      In der Stadt geht er gefühlt besser einzulenken. Um zu bewerten, ob das Heck jetzt noch loser ist oder nicht, ist der Stadtverkehr nicht so geeignet.

      Wegen dem losen Heck bin ich ja da hin.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MX5-MG ()

    • MX5-MG schrieb:

      An der Vorderachse sei der Sturz nicht einstellbar, das wurde auf dem Monitor angezeigt. Haben sich dann aber überzeugen lassen, dass da sehr wohl ein Excenter zum Einstellen vorhanden ist.
      Dann hätte ich mein Auto von der Bühne gerettet.
      ND 2,0 Sports-Line, ST mit SP, Magmarot, BBS, SPS Street, I.L. Spurplatten, Lenkrad Zymexx ZStyle#1 Performance, Fox ESD re. mit Zymexx Diffusor, Mesh Grill „s“ , sequentielle Blinker h. u. The Cone
    • MX5-MG schrieb:

      In der Stadt geht er gefühlt besser einzulenken. Um zu bewerten, ob das Heck jetzt noch loser ist oder nicht, ist der Stadtverkehr nicht so geeignet.


      Wegen dem losen Heck bin ich ja da hin.
      Obacht dabei, gerade jetzt, wo der Asphalt feucht und etwas glitschig ist, kommt ein so eingestelltes/verstelltes Auto gerne mal quer.

      Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

      G160 SL+SP | ErFahrungswerte: AD08RS | AD08R & R1R in 205/50R16 / PS4 in 205/45R17 | SPS BC-Racing-FW 60/30 | Domstreben | Kreuzstreben | Geometrie/Luftdruck | Stahlflex

    • MX5-MG schrieb:

      Bin da schon sensibilisiert. Keine Sorge. ;)

      Schau dir doch mal die Einstellung vorher an.

      Das Heck kam da schon recht schnell im Nassen.
      Nun ist jedoch der vordere Sturz von nahe Null auf 1 Grad gewachsen, die VA ist damit stärker als die unveränderte und bedingt durch die viel zu geringe Spur schwache HA. Die HA wird sehr schnell überfordert sein, wenn die VA einlenkt.

      ICH würde so etwas nicht fahren wollen und habe keine Angst vor agilen Autos.

      Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

      G160 SL+SP | ErFahrungswerte: AD08RS | AD08R & R1R in 205/50R16 / PS4 in 205/45R17 | SPS BC-Racing-FW 60/30 | Domstreben | Kreuzstreben | Geometrie/Luftdruck | Stahlflex

    • MX5-MG schrieb:

      An der Hinterachse wollte sie dann nichts machen, weil die im grünen Bereich wäre. Nun dann, ich werde da jetzt so mit fahren und bei schönerem Wetter mal ausprobieren, wie der Wagen sich jetzt fährt. Hätte da schon gerne die Werte angepasst gehabt.

      Heute direkt das schöne Wetter zum Anlass genommen, eine kleine Runde zu drehen.

      Fazit: Er lenkt gefühlt besser ein, schiebt nicht mehr so über die Vorderräder und das Heck ist nicht loser, als vorher auch. Was nicht heißt, dass es nicht fester sein könnte.

      Bin aber jetzt auch so gefahren, wie sonst eigentlich nicht. Hab versucht, zu testen, ob das Heck ausbricht oder nicht. Im Trockenen habe ich es zumindest nicht geschafft bei MEINER Fahrweise. Richtig satt fest ist es allerdings nicht,wenn es etwas zügiger geht. Das fühlt man schon.
    • Du hast auf jeden Fall deutlich weniger Reserven für Traktion und Fahrsicherheit beim Spurwechsel und ähnlichen Manövern mit der Einstellung.
      Klar fährt man da nicht unbedingt gleich bei der ersten Alltags-Tour rein, aber der Wagen ist so schon sehr agil und bietet nur noch sehr wenige Reserven.
      Das gilt dann übrigens auch und insbesondere auf der Autobahn, wo bei höherem Tempo dann deutlich schneller mal das Heck schiebt.
      Würde ich so nicht fahren wollen.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • BJ323F schrieb:

      ICH würde so etwas nicht fahren wollen und habe keine Angst vor agilen Autos.

      Svanniversary schrieb:

      Würde ich so nicht fahren wollen.


      Müsst ihr ja auch nicht. ;)

      Ihr habt den Wagen bestimmt so abgestimmt, um ihn vollends fahrwerksmäßig ausreizen zu können. Das mache ich überhaupt nicht. Fahre lediglich bei schönem Wetter mit der Frau damit spazieren.

      Mir ging es lediglich darum, dass er nicht so über die Vorderräder schiebt. So ganz ohne Sturz vorne war das ein merkwürdiges Gefühl.

      Die eingestellten Werte waren im Monitor alle grün hinterlegt, also im Bereich der Vorgaben von Mazda.

      Mir ist schon klar, dass es sicherlich besser geht, aber das erkaufe ich mir durch erhöhten Reifenverschleiß an den Hinterrädern für etwas, was ich nicht nutze.

      Ich fahre nun mal nicht im Grenzbereich.

      Wenn es für den Normalfahrer unsicher wäre, würde Mazda einen anderen Einstellbereich vorgeben. Glaube ich zumindest.
    • Glaube lieber Sven,

      er weiß wovon er spricht. Such dir eine kompetente Werkstatt und lass ihn anständig einstellen - es ist zu deinem Vorteil und einer der günstigsten und effektivsten Arten das Auto deutlich zu verbessern und hört auf zu argumentieren, dass ihr das nicht braucht - das entscheiden oftmals die anderen Verkehrsteilnehmer und nicht ihr, indem sie Fehler machen, die euch dazu nötigen ausweichen zu müssen.
      Falls deine Frau nach so einem Vorfall in einem Krankenhaus aufwachen würde, würdest du das Geschriebene wohl noch einmal überdenken, doch dann ist es zu spät.


      Rolf

    • @MX5-MG
      Irgendwie verstehe ich deinen Standpunkt und deine Argumentation nicht.

      Auf der einen Seite schreibst du was von über die Vorderräder schieben und losem Heck, auf der anderen, dass du nur bei Sonne mit der Frau Spazieren fährst. Bei letzterem hättest du sicher kein Schieben über die Vorderräder oder ein loses Heck bemerkt.

      Willst du das wirklich trotz guter Gründe echt so lassen und eine Neuvermessung sparen, weil du nur mit der Frau Spazieren fährst?

      Ich habe die Erfahrung schon gemacht und habe innerhalb kürzester Zeit 2x Einstellen lassen müssen, weil die erste Werkstatt unfähig war. Und ich habe keine Sekunde gezögert.

      Hier mit dem Link zu meinem Drama
      Fahrwerkseinstellung (nur Werte)
      Post128 mit Link zur ersten Erfahrung

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LineR ()

    • MX5-MG schrieb:

      Ich fahre nun mal nicht im Grenzbereich.

      Wenn es für den Normalfahrer unsicher wäre, würde Mazda einen anderen Einstellbereich vorgeben. Glaube ich zumindest.
      Doch, genau dazu führen diese Geometriewerte. Sie bieten nur geringste Reserven. Und wie schon geschrieben wurde, so kannst Du durch nicht von Dir herbeigeführte Umstände in die unverhandelbare Verlegenheit kommen, das Fahrwerk ausnutzen zu müssen. Wenn dann wenig Reserven und geringe Gutmütigkeit an Bord sind, so bist Du am und über jenem Grenzbereich, was Du eben nicht wolltest.

      Die Wertebereiche von Mazda sind leider sehr, sehr breit und erlauben stabile, instabile, untersteuernde, neutrale und übrsteuernde Setups.

      Ja, mein FW habe ich auf Performance und Agilität abgestimmt und nutze diese auch. Erst heute waren wir mit unserem nun fünf Jahre und 33.333 km alten ND im Bergischen auf teils feucht-rutschigen Asphalt unterwegs. Und weil ich so viel am FW ausprobiert habe und mit dem Auto gut umgehen kann, weiß ich, das die bei Deinem Auto eingestellten Werte eben wenig sicher sind. Das mag ich so an Fahrphysik: sie verhandelt nicht, sie vergibt nicht, sie ist. Gegen sie klappt nicht, mit ihr klappt mit Demut saugut.

      So, damit habe ich ausreichend versucht, Dich auf das Gefahrenpotenzial Deiner Einstellung hinzuweisen.

      Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

      G160 SL+SP | ErFahrungswerte: AD08RS | AD08R & R1R in 205/50R16 / PS4 in 205/45R17 | SPS BC-Racing-FW 60/30 | Domstreben | Kreuzstreben | Geometrie/Luftdruck | Stahlflex

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BJ323F ()

    • beetyii schrieb:

      es ist zu deinem Vorteil und einer der günstigsten und effektivsten Arten das Auto deutlich zu verbessern und hört auf zu argumentieren, dass ihr das nicht braucht

      Also jetzt macht mal halblang.

      Das würde bedeuten, dass Mazda ein Fahrzeug auf die Strasse stellt, was mit Werkseinstellung verkehrsunsicher wäre und nicht fähig ist, im Bedarfsfall auszuweichen.

      Was ist denn dann mit den zig tausend Unwissenden, die nicht hier im Forum aktiv sind?

      Sind die etwa alle potentiell gefährdet, weil sie mit einer verkehrsunsicheren Einstellung fahren?

      Ich merke schon, wenn man hier nicht dem Mainstream folgen will, bekommt man deutlich Gegenwind.