Musik auf USB-Stick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, bei so wenig Liedern geht das schneller.

      Bestellt am 9. Februar: MX-5 RF G-184 Sportsline in Magmarot + Sportpaket + iActiveSense + Werkstieferlegung :thumbup: Geliefert am 28. Mai
      Stubby, schwarze Seitenblinker, Roter Startknopf, Mazda/Eibach Federn 30mm, OZ Italia 150 7x17 ET38 mit MPS4 205/40R17

      8)
    • Jetzt hänge ich mich hier mal ran.
      Mein USB Stick lief jetzt gut ein Jahr ohne Probleme. Jetzt hatte ich erst das Problem, dass er beim Starten nicht gefunden wurde. Gut, kann passieren. Beim nächsten Mal war er da. aber es wurde nur noch ein Teil der Alben angezeigt. Datenbank neu einlesen gestartet. Mit Fehler abgerochen. Dann wollte ich wenigstens aus den gefundenen Alben was hören.... die waren auch unvollständig. Gut, ich werde bescheiden und höre mir die Reste an. Denkste, beim Abspielen hakten die Lieder, blieben stehen oder es kamen komische Geräusche.

      Stick mit an den PC, Testprogramm.... alles i.O. Lieder alle da und laufen. Verabschiedet sich da mein MZD?

      Grüße

      Andreas

      MX-5 G184 Signature in schwarz, Öhlins Road & Track (70/40), I.L. Motorsport Domstrebe (Front + Heck), Zymexx Blinker

    • @Anditburns - Ich hatte dieses Phänomen vor ca. 1,5 Jahren auch. Der Stick konnte an meinem Windows PC ganz normal eingelesen werden, aber im Auto das gleiche wie bei dir.

      Ich habe dann den Stick komplett ausgetauscht und gleich von 64 GB auf 128 GB aufgestockt. Seit dem keine Probleme mehr. Der alte Stick hat aber kurze Zeit später am PC auch zicken gemacht, so dass ich ihn entsorgen musste.

      MX-5 ND G184 Roadster in Matrixgrau mit kleinen Änderungen! Bilder

    • Ich habe aber auch noch eine seltsame Feststellung gemacht. Früher in meinem G160 hatte ich immer die bekannten Probleme, dass nach jedem Neustart des Fahrzeugs der Stick wieder von vorne begann. Jetzt beim G184 habe ich diese Problem nicht ein einziges Mal mehr gehabt, obwohl der Stick unverändert geblieben ist.

      Schön, wenn sich Probleme auch mal von alleine in Rauch auflösen!

      MX-5 ND G184 Roadster in Matrixgrau mit kleinen Änderungen! Bilder

    • Ronotto schrieb:

      Ich habe aber auch noch eine seltsame Feststellung gemacht. Früher in meinem G160 hatte ich immer die bekannten Probleme, dass nach jedem Neustart des Fahrzeugs der Stick wieder von vorne begann. Jetzt beim G184 habe ich diese Problem nicht ein einziges Mal mehr gehabt, obwohl der Stick unverändert geblieben ist.

      Schön, wenn sich Probleme auch mal von alleine in Rauch auflösen!
      Dass er bei jedem Neustart meine USB-Sticks (mehrere ausprobiert, verschiedene Hersteller, Typen und Größen) neu einliest und indexiert habe ich bei meinem G160 auch.

      Hast du bei deinem G184 ggf. eine neuere Firmwareversion?
      Oder gibt es hier auch hardwareseitige Unterschiede im MZD?
    • Datenauslagerung hat rd. 25 GB Platz.... Wenn die Japaner nicht für Godzilla eine Auslagerung planen, dann dürfte das gehen. Spaß beiseite. Derzeit kopiere ich einen Teil auf einen anderen Stick und teste das in fünf Minuten mal.

      Nachtrag. 8GB USB Stick und schnurrte ohne Probleme.... Also Auto heil, USB Stick groß, kaputt.....

      Grüße

      Andreas

      MX-5 G184 Signature in schwarz, Öhlins Road & Track (70/40), I.L. Motorsport Domstrebe (Front + Heck), Zymexx Blinker

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Anditburns ()

    • Anditburns schrieb:

      Jetzt hänge ich mich hier mal ran.
      Mein USB Stick lief jetzt gut ein Jahr ohne Probleme. Jetzt hatte ich erst das Problem, dass er beim Starten nicht gefunden wurde. Gut, kann passieren. Beim nächsten Mal war er da. aber es wurde nur noch ein Teil der Alben angezeigt. Datenbank neu einlesen gestartet. Mit Fehler abgerochen. Dann wollte ich wenigstens aus den gefundenen Alben was hören.... die waren auch unvollständig. Gut, ich werde bescheiden und höre mir die Reste an. Denkste, beim Abspielen hakten die Lieder, blieben stehen oder es kamen komische Geräusche.

      Stick mit an den PC, Testprogramm.... alles i.O. Lieder alle da und laufen. Verabschiedet sich da mein MZD?
      Das hatte ich auch schon, zwei USB-Sticks hat der MX-5 quasi gefressen. Die laufen noch überall, bis auf am MZD. Deswegen hab ich den Sticks abgeschworen und nutze einfach Streaming über Bluetooth via Spotify. Und seitdem keine Probleme mehr.
      MX-5 RF • 4/2017 • G-160 • Sportsline • Matrixgrau Nappa
      Umbau by Zymexx: Gen2 Fox-ESD • Drive-Emotion Heckdiffusor Gen2 • DragonWing Heckspoiler • ZStyle#2 Lenkrad • Zymexx-Lederpaket • Embleme schwarz • LED-Blinker schwarz • LED-Sidemarkers schwarz • BBS Schmiedefelgen • Hankook Ventus V12 evo² • KW Variante 3 m. Svanniversary-Werten • Cup-Car Livery
    • Spitify nutze ich auch ganz gerne. Stick hat/hatte den Vorteil, dass man ins Auto springt, nichts verkabeln muss und gleich Zugriff auf die Musik hat, die man hören möchte. Bei kurzen Fahrten finde/fand ich den Ansatz USB Stick da praktischer....

      Grüße

      Andreas

      MX-5 G184 Signature in schwarz, Öhlins Road & Track (70/40), I.L. Motorsport Domstrebe (Front + Heck), Zymexx Blinker

    • Anditburns schrieb:

      Spitify nutze ich auch ganz gerne. Stick hat/hatte den Vorteil, dass man ins Auto springt, nichts verkabeln muss und gleich Zugriff auf die Musik hat, die man hören möchte. Bei kurzen Fahrten finde/fand ich den Ansatz USB Stick da praktischer....
      Ich nutze seit ca. 1 Jahr fast nur Streaming via Blauzahn vom Handy auf das MZD. Da der Speicher auf dem Gerät ausreicht, habe ich sowieso meine gesamte Musik-Mediathek inkl. Playlisten drauf. Das wird auch via iTunes-Sync eh automatisch auf aktuellem Stand gehalten.

      Im Auto dann Streaming via Blauzahn, das Handy steckt dabei in der Hosentasche oder liegt einfach im Auto rum während der Fahrt, Kabel-Gedöns ist nicht notwendig. Ist mittlerweile meine favorisierte Lösung, klappt schnell und ohne Zicken. So hätte ich es mir bei USB gewünscht, aber auf die Weise bin ich auch zufrieden. Der Pflegeaufwand der Musiksammlung für's Auto verringert sich für mich dabei sogar.
    • die Lösung steht bereits im Forum. Man muß den Stick dazu bringen dass er komplett neu eingelesen wird: Am Besten einen übergeordneten Ordner auf dem Stick anlegen und nach Datum benennen. Darin dann alles verschieben. Sollte er beim nächsten mal wieder zicken dann einfach diesen Ordner mit neuem Datum umbenennen. Funktioniert da durch das Umbenennen das übergeordneten Ordners alles darin enthaltenen Dateien neu eingelesen werden. Danach ist auch die Playlist wieder vollständig

    • Danke, das hatte ich dann übersehen. Werde ich auch mal testen.
      Das Nutzen des Sticks ist auch manchmal vorsätzlich, da ich auch nicht erreichbar sein will. Dann liegen die Handys halt auf dem Schreibtisch, leider vergessen :)

      Grüße

      Andreas

      MX-5 G184 Signature in schwarz, Öhlins Road & Track (70/40), I.L. Motorsport Domstrebe (Front + Heck), Zymexx Blinker