"KEYLESS GO - so einfach war Autodiebstahl noch nie"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • motor-talk.de/news/13-stunden-…igenen-auto-t5149014.html

      Vielleicht alles eine Konsequenz aus dieser Aktion ;)
    • Moto-Talg schrieb:

      Die Smiths stiegen abends in ihren Mazda 3, ließen aber Schlüssel und Bedienungsanleitung im Haus. Das Fahrzeug versperrte die Türen. Es ist allerdings unklar, ob dies beim Fahren oder aus Versehen durch Knopfdruck geschah.
      So, so. In Australien kann man einen 3er zwar nur mit Diplom in Fahrzeugtechnik ohne den Schlüssel von innen öffnen, aber ohne den Schlüssel zu fahren ist offensichtlich gar kein Problem. :rolleyes::D

      Vor mehr als 15 Jahren waren wir schon dermaßen roh, abgestumpft und gefühlskalt, dass wir hierüber gelacht haben:


      Heute schäme ich mich natürlich dafür. ;(
    • Mal ne Frage: Hat hier jemand schon probiert die beiden Knöpfe am Türgriff abzuklemmen?

      Damit wäre der Keyless Entry eigentlich "deaktiviert". Also Öffnen mit dem Knopf der Fernbedienung.
      Und der Motor könnte weiterhin mit dem Schlüssel in der Tasche gestartet werden.

      Bekomme meinen RF im Sommer und würde dann mal die Türen auseinander nehmen... :whistling:

    • Das rein kommen ist weder beim RF und erst recht nicht beim ST das Problem. Der Hauptpunkt ist doch, dass man die Startberechtigung bekommt und das Auto dann klauen kann. Da helfen Maßnahmen an den Türen leider nicht.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • MX505 schrieb:

      Das rein kommen ist weder beim RF und erst recht nicht beim ST das Problem. Der Hauptpunkt ist doch, dass man die Startberechtigung bekommt und das Auto dann klauen kann. Da helfen Maßnahmen an den Türen leider nicht.
      Wenn die Tür schon nicht aufgeht würde ich davon ausgehen, das Keyless deaktiviert wurde.
      Mit einem normalen Funk-Reichweitenverlängerer würde ich aufgeben und mich nach einem anderen Auto umsehen. :saint:
    • tom123456 schrieb:

      Wenn die Tür schon nicht aufgeht würde ich davon ausgehen, das Keyless deaktiviert wurde.Mit einem normalen Funk-Reichweitenverlängerer würde ich aufgeben und mich nach einem anderen Auto umsehen. :saint:
      Du bist ja auch kein Profi, oder ;-)? Es würde mich wundern, wenn man damit einen echten Profi abschrecken kann, aber der MX steht zum Glück eher unten auf der Liste der gerne geklauten Autos.

      Viele Grüße Sven
      MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • Ich wärme das mal auf... ich habe heute versucht meinen Schlüssel in Metallbrillenetuis zu stecken, um zu sehen, ob dass das Öffnen verhindert.

      Nicht, dass ich damit jetzt herum laufen möchte, aber zumindest das nächtliche Ablegen der Schlüssel und die dann uU gegebene Möglichkeit der Reichweitenverlängerung, möchte ich umgehen.

      Zu meiner Überraschung hat keins der beiden Brillenetuis irgendwas geändert, Auto ging normal auf.... :(

      Was benutzt Ihr um die Schlüssel abzulegen, was auch "funktioniert"?

      TSchau

      ___________________
      (____________
      ______________) t e f a n

    • Birdie schrieb:

      Ich wärme das mal auf... ich habe heute versucht meinen Schlüssel in Metallbrillenetuis zu stecken, um zu sehen, ob dass das Öffnen verhindert.

      Nicht, dass ich damit jetzt herum laufen möchte, aber zumindest das nächtliche Ablegen der Schlüssel und die dann uU gegebene Möglichkeit der Reichweitenverlängerung, möchte ich umgehen.

      Zu meiner Überraschung hat keins der beiden Brillenetuis irgendwas geändert, Auto ging normal auf.... :(

      Was benutzt Ihr um die Schlüssel abzulegen, was auch "funktioniert"?
      Also wenn deine Wohnung groß genug ist, dann sollte es doch eigentlich schon ausreichen weit genug entfernt vom Eingang den Schlüssel zu lagern ?!?

      Ansonsten habe ich letztens gesehen das man ja so eine kleine Metallkasse /Geldkassette nehmen kann, oder aber ein Schlüsselkasten aus Metall an die Wand hängen, die vorgenannten Dinge sind ja etwas massiver als ein Brillenetui....

      Aber ich bin da ehrlich gesagt auch etwas schlampig, da die Karre in der Garage eingesperrt ist ;)
    • Blechdose hat bei mir möglicherweise auch nicht gereicht. Seit letzter Woche ist er weg :( OK, nur der Zweitschlüssel war in einer Dose.
      Das Auto stand vielleicht 80m von meiner Wohnung entfernt - einige Wände dazwischen. Ich wäre davon ausgegangen, dass das reicht.

      Für den nächsten möchte ich so einen faux pas natürlich ausschließen. Wenn man so ein "Schlüssel-Kondom" benutzt geht dann mit Abgreifen des Signals nichts mehr? Dann muss ich aber doch den Schlüssel aus dem "Kondom" holen, um ihn aufzuschließen und schon ist wieder Essig mit der Wirkung oder irre ich mich hier?

      Gruß Volker

    • Ich habe mir auch ein Schlüssel Kondom geholt. Funktion sofort geprüft, Abschirmung voll ok. Nach 4 Wochen war keine Abschirmung mehr vorhanden. ;(
      War ein Bedienungsfehler von mir. Es stand in der Anleitung, dass man das Kondom mit Schlüssel nicht in die Hosentasche stecken darf. Durch die Bewegung in der Hosentasche verliert der Strahlenschutz seine Wirkung. :S Diesen Effekt haben wahrscheinlich alle Schlüsseletuis. Kann man auch in den Bewertungen bei amazon nachlesen.
      Ich suche somit auch immer noch nach einer praktikablen Lösung. :?:

      Ἀτλαντὶς
    • Hallo zusammen,
      ich habe mich mit dem Theam auch ein wenig beschäftigt, nach dem bei uns fast wöchentlich in der Tageszeitung stand, das wieder ein CX-5 auf "mysteriöse Weise" gestohlen worden ist.

      Da der MX-5 schön brav in der Garage parkt, der CX-5 aber leider unter der Laterne. War für mich das Thema auch insterssant, zumal ich die Keyless Go Funktion aus bequemlichkleit nicht im MZD deaktivieren wollte.

      Blechdosen, jeglicher Art, brachten nicht den gewünschten Erfolg, wir ihr ja auch schon festgestellt habt. Zumal das ewig öffnen und schließen der Dose auch nervig wäre.
      Auch die "Stoff"-Schlüsseltresore geben wohl nach einiger Zeit ihre angedachte Funktion auf, vermutlich weil die Metall-Fasern durch das ewige Öffnen brechen und die Schirmung darunter leidet.

      Dann habe ich eine ausrangierte MagLite (3x Mono-Cell) endeckt. Verschluss auf, Schlüssel rein (passte perfekt!) und geteste.

      Und siehe da, selbst bei geöffnetem Verschluss konnte das Fahrzeug nicht mehr geöffnet werden. :thumbsup:

      Ab sofort parkt mein CX-5 Schlüssel immer brav in der Maglite, die man ganz gut im Eingangsbereich der Wohnung/Hauses plazieren/befestigen kann.

      Jetzt schlafe ich entspannter!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tombuu ()