"KEYLESS GO - so einfach war Autodiebstahl noch nie"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abschalten mit Nutzung der Fernverriegelung geht dann aber nicht oder seit der Einführung des neuen Schlüssels?

      ND 2,0 Sports-Line, ST mit SP, Magmarot, BBS, SPS Street, I.L. Spurplatten, Lenkrad Zymexx ZStyle#1 Performance, Fox ESD re. mit Zymexx Diffusor, Mesh Grill „s“ , sequentielle Blinker h. u. The Cone
    • Sowohl beim 2020er MX-5 als auch beim 2020er CX-30 verhält sich der Schlüssel genau so, wie oben beschrieben.

      Zu meiner Schande muss ich aber gestehen, dass wir die Funktion an den Auto's selbst bisher NICHT getestet haben, da wir entsprechende Schlüsselmäppchen haben.
      Werden es aber morgen aber an beiden testen und dann berichten .... nicht so einfach wie die Täschchen, aber Stromsparender.

      Bin aber guter Hoffnung, da die Schlüssel es ja 'richtig' machen ;)

      (ber)ND gut ... ALLES gut! :thumbsup:

      Wer mit mir nicht auskommt, muss einfach noch ein 'bisschen' an sich arbeiten! :D
      > „Wer mir ins Gesicht sagt ‚Ich steh hinter Dir!‘, steht mir doch im Weg, oder?“ [myself]
      > „Taktlosigkeit ist der Entschluss, etwas zu sagen, was alle denken.“ [Oscar Wilde]
    • So, gerade 'erfolgreich' getestet:

      MX-5: Schlüssel wie oben (4*schnell, 1* lang, 1* Kontrolle) deaktiviert:
      --> Türen und Kofferraum lassen sich über Zentralverriegelung öffnen & wieder verschließen
      --> Knöpfchen an Tür/Kofferraum drücken bringt NICHTS!
      --> Auto startet aber auch nur durch Hinhalten des Schlüssels an den Startknopf!

      CX-30: Schlüssel wie oben (4*schnell, 1* lang, 1* Kontrolle) deaktiviert:
      --> Türen und Kofferraum lassen sich über Zentralverriegelung öffnen & wieder verschleißen
      --> Handauflegen an Tür bzw. Knöpfchen an Kofferraum drücken bringt NICHTS!
      --> Auto startet aber auch nur durch Hinhalten des Schlüssels an den Startknopf!

      Bei beiden identisch --> KEYLESS IST BEI BEIDEN DEFINITIV IM SCHLÜSSEL DEAKTIVIERT! :thumbsup:


      Somit wäre ein Diebstahl o.ä. über Reichweitenverlängerer ausgeschlossen --> Hip Hip Hurray :thumbsup::thumbsup:


      Die altbekannte Unsicherheit des Speicherns des Funksignals bei normalem ZV-Betrieb setzt voraus, dass irgendwann jemand das Signal abgefasst hat, während man ein Knöpfchen gedrückt hat, also eher auffällig.

      Wer den Schlüssel entwendet, freut sich sowieso über beide Systeme ...bzw. es ist ihm egal, mit welchem er öffnet und startet, ist in Sekunden erledigt ... und tschüsss Autochen ;(:cursing:

      (ber)ND gut ... ALLES gut! :thumbsup:

      Wer mit mir nicht auskommt, muss einfach noch ein 'bisschen' an sich arbeiten! :D
      > „Wer mir ins Gesicht sagt ‚Ich steh hinter Dir!‘, steht mir doch im Weg, oder?“ [myself]
      > „Taktlosigkeit ist der Entschluss, etwas zu sagen, was alle denken.“ [Oscar Wilde]
    • Birdie schrieb:

      Ja okay das wäre aber ein generelles abschalten von KeylessGo
      Ich hatte das jetzt eben hier so verstanden, dass man den Schlüssel quasi abschalten kann wenn man ihn zum Beispiel zu Hause ab liegt und nicht unterwegs ist oder im Hotel oder so.
      Also sozusagen ein Knopf am Schlüssel
      Nope...

      Da gibt's nur zwei Möglichkeiten...
      Batterie entnehmen... oder Abschirmen... (Alufolie etc.)
      Blue Sky :thumbup:

      2.0 SL ST ohne SP, upgrade auf "Modell 2016" mittels DS, Bilstein & OEM Eibach, I.L.M(VA30/HA40), Graphitgrau
      Dotz Kendo dark 7x17 ET35 mit 205/45/17 Dunlop Wintersport 4D, für die kalte Zeit
      (Signing 3.9.16 {Order out 2.10.16} - Produktion 28.11.16 - Übergabe 14.2.2017)
    • Trimmi schrieb:

      Da gibt's nur zwei Möglichkeiten...
      Batterie entnehmen... oder Abschirmen... (Alufolie etc.)
      GILT NUR FÜR DEN ALTEN SCHLÜSSEL !!!

      Für den NEUEN SCHLÜSSEL siehe die letzten 4-5 Posts -- FUNZT!!!
      (ber)ND gut ... ALLES gut! :thumbsup:

      Wer mit mir nicht auskommt, muss einfach noch ein 'bisschen' an sich arbeiten! :D
      > „Wer mir ins Gesicht sagt ‚Ich steh hinter Dir!‘, steht mir doch im Weg, oder?“ [myself]
      > „Taktlosigkeit ist der Entschluss, etwas zu sagen, was alle denken.“ [Oscar Wilde]
    • Noch ein kleines Updaterli zum Thema ALLTAGSTAUGLICHKEIT:

      Das Abschalten der Keylessfunktion im Schlüssel (NUR BEI DEN NEUEN ;) ) funktioniert nach wie vor einwandfrei!

      ABER ...
      ... Dies als Stromsparfunktion zu verkaufen finde ich etwas übertrieben!
      --> Durch das häufige Drücken der 'Schließen'-Taste (4+1+1) inkl. dem Aufleuchten der LED (4*kurz + 1*lang) und der Funkübetragung der ZV .... und das Ganze 2* beim Deaktivieren und Aktivieren, evtl. auch noch mehrmals am Tag geht mit Sicherheit auch gewaltig auf die Haltbarkeit der Batterie :S
      --> Wenn man das auch noch in der Nähe des Wagens macht, macht der natürlich 4+1+1 mal zu und blinkt auch immer kräftig mit --> Und das sowohl beim Weggehen, als auch beim wieder kommen =O
      Inkl. der mitleidigen Blicke etwaiger Passanten/Zuschauer/Nachbarn ... die den stolzen Wagenbesitzer aufgrund der Unkenntnis über diese Funktionalität dann wohl eher für dämlich halten ;(

      Nichts desto Trotz ist es eine tolle und sinnvolle Funktion. Insbesondere, wenn man an bekannten Diebstahl-Hotspots, Hotels, Einkaufszentren etc. den Wagen abstellt und den Schlüssel dann 'nur so' in der Tasche trägt.
      Ein abschirmendes Schlüsselmäppchen o.ä. ist in solchen Fällen sicherlich einfacher zu handhaben und passt ggf. auch in die Hosentasche/Handtasche & Co.
      Gleiches gilt für zuhause .... das Täschchen oder ein mit Alu ausgekleidete Schachtel/Schublade o.ä. dürfte auch praktikabler sein ....

      Aber (ja noch eins, aber ein Aufhebendes) ...
      Absolut ungeschlagen finde ich diese Funktion für den Zweitschlüssel, ob dieser nun in einem Tresor (wie bei uns), in irgendeinem Versteck oder vielleicht auf Touren/Urlaub im Handtäschchen/Koffer etc. aus Sicherheitsgründen mitgeführt wird.
      --> Er kann dort auch mit eingebauter Batterie rumliegen, man spart sich also die Batterie-Rumpfriemelei
      --> Er stört im Falle des zusätzlichen Mitführens mit eingelegter Batterie auch nicht die Autoelektronik (z.B. 2 Schlüssel drin oder 1 drin, 1 draussen)

      (ber)ND gut ... ALLES gut! :thumbsup:

      Wer mit mir nicht auskommt, muss einfach noch ein 'bisschen' an sich arbeiten! :D
      > „Wer mir ins Gesicht sagt ‚Ich steh hinter Dir!‘, steht mir doch im Weg, oder?“ [myself]
      > „Taktlosigkeit ist der Entschluss, etwas zu sagen, was alle denken.“ [Oscar Wilde]
    • @oxe23
      Wer sagt denn, das ich es mache .... oder nicht ;)

      Habs ja nur genauer beschrieben zwecks Vor- Nachteile :D

      Ich persönlich favorisiere für den täglichen Gebrauch wieder das abgeschirmteTäschchenprinzip, einfacher für meine Belange.


      Meine Frau favorisiert für den CX-30 die deaktivierte Methode, da sie so bei Einkäufen etc. den Kofferraum schon vorher öffnen kann und den Schlüssel eh wieder ins Handtaschen schmeißt, die neben ihr auf dem Beifahrersitz steht

      Das kann sie auch, nachdem sie den Schlüssel zum Starten ans Knöpfchen halten musste.


      So hat jeder seine Art und Vorlieben.
      (ber)ND gut ... ALLES gut! :thumbsup:

      Wer mit mir nicht auskommt, muss einfach noch ein 'bisschen' an sich arbeiten! :D
      > „Wer mir ins Gesicht sagt ‚Ich steh hinter Dir!‘, steht mir doch im Weg, oder?“ [myself]
      > „Taktlosigkeit ist der Entschluss, etwas zu sagen, was alle denken.“ [Oscar Wilde]
    • Neu

      Genau so ist es ;)
      Praktisch, sinnvoll .. aber nicht zwingend notwendig ... doll jeder für sich entscheiden.

      Entscheidungshilfe siehe oben :D

      (ber)ND gut ... ALLES gut! :thumbsup:

      Wer mit mir nicht auskommt, muss einfach noch ein 'bisschen' an sich arbeiten! :D
      > „Wer mir ins Gesicht sagt ‚Ich steh hinter Dir!‘, steht mir doch im Weg, oder?“ [myself]
      > „Taktlosigkeit ist der Entschluss, etwas zu sagen, was alle denken.“ [Oscar Wilde]