MX-5 - als Alleinstehender mit Kind?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Araman schrieb:

      Aber besser jetzt, als in einem Monat mit dem RF...
      Ich habe "Gefällt mir" gedrückt. Das gilt selbstverständlich nur für den grauen RF, nicht für die Beule im Skoda!

      Mein Tipp: Überleg' in aller Ruhe, was du am Auto wirklich ändern willst. Auch wenn man in einem Forum wie diesem schnell einen anderen Eindruck bekommt: Ab Werk ist das Auto weder hoch wie ein SUV, noch komplett unfahrbar, weder total unterpowert noch hoffnungslos unterspoilert. Fahr' erst einmal und schau dich um.

      Bei einem Daily will man natürlich möglichst wenig Zeit mit Warten auf die Werkstatt verbringen, ich kenne das. Aber da gibt es eigentlich immer eine Lösung.

      Die einzigen Änderungen, die man sofort unbesehen machen lassen kann, sind ein Zymexx Fox Gen. 1 Auspuff, ein ST-X Fahrwerk und 16" OZ Alleggeritas mit 305/50R16 Bereifung. ;) Das war Spaß. :D
      ""
    • @Harkpabst Danke für den Tipp. Tatsächlich habe ich entschieden, hinsichtlich der Fahreigenschaften zunächst die Werksabstimmung (Höhe, Fahrwerk, Reifen/Felgen) ausgiebig zu testen. Das flasht mich vermutlich sowieso schon genug. Ich muss mich dem Thema langsam annähern, da das für mich alles komplett neu ist. Ein breiterer Grenzbereich ist da in jedem Fall sinnvoll. Die Maßnahmen können die Fahreigenschaften für mein Fahrprofil und Können ja auch verschlechtern. Allerdings hindert mich das nicht daran, über schwarze Seitenblinker, ein schwarzes Logo vorne und ein Clean-Heck nachzudenken. Stubby erwähne ich gar nicht. Ich möchte nicht auch noch mit dem Angeln beginnen. :D

      Edit:

      Zu diesem Thema @MCrown @Puma und andere: Habt ihr euch für eine matte oder glänzende Version des Logos vorne entschieden? Vermutlich harmonisieren glänzende Felgen + Logo am besten mit dem Klavierlack an der Seite.

      Und noch eine Frage: Ich habe an mehreren Stellen gelesen, dass in der 2018er Produktion irgendwelche Bohrlöcher hinten fehlen sollen (und dass es bei manchen Fahrzeugen nicht so ist, da sie noch ein 2017er Bestandsheck bekommen haben). Welche Löcher sind da gemeint?

      Mazda MX-5 RF G-160 SL in matrixgrau (Version 2018)
      EZ 05/2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Araman ()

    • Harkpabst schrieb:

      16" OZ Alleggeritas mit 305/50R16 Bereifung.
      Bisschen breit mit einer etwas sehr hohen Flanke, meinst nicht? :D

      2018 G160 SL + SP in Mondsteinweiß
      Bilstein B14, Federal 595RS-R 205/50R16 auf original Mazda 16"
      "The fact is that if you want a sports car, the MX-5 is perfect. Nothing on the road will give you better value. Nothing will give you so much fun. The only reason I'm giving it five stars is because I can't give it 14"" - Jeremy Clarkson

    • Wurde es vielleicht auch geändert in der 2018 Version, das wenn eine Sitzerhöhung zum Einsatz kommt, der Airbag NICHT ausgeschaltet ist? Das hatte ich beim ND mit Softtop... beim RF kommt das für mich nicht mehr in Frage, da mein Sohn 10 Jahre ist und sehr gut passt, von der Größe und dem Gewicht :) Beim NC konnte man das ja noch mit dem Schlüssel selbst entscheiden...

      Mazda Wins 1991 Le Mans 24 Hours - RENOWN Mazda 787B - Never Stop Challenging!
      MX-5 ND RF IGNITION 180/250 & Mazda6 GJ-FL Sportsline FWD 175
    • Araman schrieb:

      @Harkpabst Danke für den Tipp. Tatsächlich habe ich entschieden, hinsichtlich der Fahreigenschaften zunächst die Werksabstimmung (Höhe, Fahrwerk, Reifen/Felgen) ausgiebig zu testen. Das flasht mich vermutlich sowieso schon genug. Ich muss mich dem Thema langsam annähern, da das für mich alles komplett neu ist. Ein breiterer Grenzbereich ist da in jedem Fall sinnvoll. Die Maßnahmen können die Fahreigenschaften für mein Fahrprofil und Können ja auch verschlechtern.
      Finde ich super ;-). Ich bin ja vom Fach und bin trotzdem erstmal über ein halbes Jahr Serie gefahren, um mir in Ruhe einen Eindruck zu verschaffen und dann zu entscheiden in welche Richtung es gehen soll.
      Wie Du schreibst ist das auch ideal um sich an das Auto zu gewöhnen, weil er mit Serie definitiv gutmütig und etwas langsamer in den Reaktionen ist. Da kann man dann gut schauen, wie man klar kommt und ob man sich mehr zutraut, oder ob das reicht. Ein Auto das einen ständig überfordert ist aus meiner Sicht frustrierender, als das bisschen wanken oder die hohe Standhöhe.

      Wie schon oft geschrieben sollte das Fahrwerk aber auf jeden Fall nach den ersten paar hundert Kilometern einmal eingestellt werden.

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • MX505 schrieb:

      Wie schon oft geschrieben sollte das Fahrwerk aber auf jeden Fall nach den ersten paar hundert Kilometern einmal eingestellt werden.
      auf die Gafahr hin dass ich belaechelt werde:
      Betrifft dies auch das Serienfahrwerk des ST oder generell nur das Billsteinfahrwerk?
    • Alles was ab Werk eingebaut ist, da Mazda nur eine sehr rudimentäre Grundeinstellung vornimmt ;-).
      Damit verbessert man das Fahrverhalten noch einmal deutlich.

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    • @Harkpabst, da bin ich richtig gespannt drauf, auf die 16“er.
      Ich bin extrem zufrieden mit 17“, aber man lernt ja nie aus.

      Viele Grüße
      Sven

      MX-5 G160 Sportsline mit Sportpaket, KW V3, Bastuck Abgasanlage
      Fahrwerkgeometrie: Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

      „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)