Fahrwerkseinstellung (nur Werte)

  • SPS Street


    Vorderachse


    Einzelspur l/r: 6'

    Gesamtspur: 12‘

    Sturz l/r: -1°45‘

    Nachlauf l/r: 6°50‘


    Hinterachse


    Einzelspur l/r: 10‘

    Gesamtspur: 20‘

    Sturz l/r: -2°00‘


    Fahreindruck trocken:

    Sportlich, und sehr gut berechenbar.
    Endlich fährt der MX-5 wie er aussieht 😁


    Vermutlich war vorher alles andere als gut eingestellt. Alle Problemchen und sonderbare Fahrverhalten sind nun komplett weg.

    Fahre ja im Sept nochmal Südtirol, wenn es da klappt solls für mich gut sein.


    Vielen dank für die vielen wertvollen Tips hier im Forum.

    30th Anni. :thumbsup: Kein MX5 ist auch keine Lösung 8)

  • Habe heute mein Wagen zurückbekommen, er hat ein SPS Street bekommen. Wunschwerte waren die Allround-Werte von Sven:




    Das hier ist rausgekommen.


    fahrwerk_03.jpeg


    Der Kollege meinte, der Exzenter zum Einstellen vom Sturz vorne war am Anschlag, daher konnte der Zielwert (1°) nicht einstellt werden. Ist die Aussage realistisch? Beim Fahren ist mir nichts negatives aufgefallen, bin aber auch nur einige Kilometer bisher gefahren.


    Danke an die Fahrwerker hier für eure Werte!


    edit: Besseres Bild

    2019er MX5 ST G184 Sportline + Sportpaket + iActiveSense in magmarot
    Modifikationen: SPS Street, I.L.-Streben, Fahrwerkseinstellung, MPS4, Stubby, LED-Innenraumbel.

    On Tour 2020: | Mai: England-/Wales | Juli: Spessart | August: Erzgebirge & Schwäb. Wald | Oktober: Odenwald

    On Tour 2021: | September: Rheingau

  • Ja, der unsymmetrische Sturz ist unschön.

    Die 30‘ Sturz stellen das Auto etwas definierter und stabiler hin. Daher ist das die Grundempfehlung, aber nachschärfen geht natürlich immer, wenn gewünscht.

    Viele Grüße Sven
    MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)


    „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

  • Heute wurde mein Öhlins Road&Track erstmals eingemessen, bei der Gelegenheit hatte Adrian dann auch nochmal die hinteren Fahrwerksbuchsen entspannt. Meine Wunschwerte wurden ziemlich genau eingestellt, top Arbeit:thumbsup:

    11F687EA-1F77-4CBA-991A-B8D3ED11D6BA.jpeg
    Die VA-Spurwerte haben‘s irgendwie nicht auf‘s Messprotokoll geschafft, sind aber eingestellt worden…0°05' symmetrisch beidseits;)

    • Tieferlegung: ca -30mm VA | -25mm HA
    • Öhlins Dämpfereinstellung-Clicks: 12 VA | 13 HA
    • Reifen: Continental PremiumContact 6 in 205/45R16 83W mit 2,0bar rundum
    • Felgen: OE-Felgen Design 158 16x6,5J ET45
    • Spurverbreiterung: 2x 5mm HA

    01540694-5903-42CF-B4D4-FAB4F13481EC.jpeg


    Insgesamt fährt sich das Öhlins jetzt herrlich unspektakulär…:saint:

    Mein Dämpfer-Setup lässt eine gewisse Wankneigung zu und ist auch eher auf der komfortablen Seite… die Geometrie-Einstellungen sollten daher (für meinen Geschmack) auch nicht zu sportlich/spitz sein in der Auslegung.

    Die Lenkung spricht nun sensibel an, ist dabei aber nicht nervös. Richtungswechsel bei höherem Tempo sind „lässig“ und die Hinterachse dabei gutmütig. Schnelles Umsetzen In-Out Kreisverkehr ohne Tendenz zum „Wegknicken“ absolviert. Für den Alltag passt mir das erstmal sehr gut… bin aber darauf gespannt, wenn es dieses Wochenende mal schneller und vor allem kurviger wird8)


    “There's a point at 7,000 RPM... where everything fades. The machine becomes weightless. Just disappears. And all that's left is a body moving through space and time. 7,000 RPM. That's where you meet it. You feel it coming. It creeps up on you, close in your ear. Asks you a question. The only question that matters. Who are you?“ Carroll Shelby

  • Sieht gut aus.


    Spannende Beobachtungen zum Komfort und zur Wankneigung. Das nehme ich bei mir mit 12/13 deutlich weniger war. Ich vermute der 16“ Reifen mit der hohen Flanke macht es bei Dir um einiges weicher.


    Sorry, jetzt erst gesehen, dass es der „nur Werte“ Thread ist. Sollten wir ggf. an anderer Stelle fortsetzen.

    Viele Grüße Sven
    MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)


    „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)

    2 Mal editiert, zuletzt von Svanniversary ()

  • Gleich hohe Flanke…8) Ist auch nicht so, dass er wirklich wankt. Ich meine, dass beim Anlenken der Dämpfer noch „natürlich“ eintaucht und man die Gewichtsverlagerungen noch gut spüren kann. Aber das gehört wohl nicht hier hin;)


    “There's a point at 7,000 RPM... where everything fades. The machine becomes weightless. Just disappears. And all that's left is a body moving through space and time. 7,000 RPM. That's where you meet it. You feel it coming. It creeps up on you, close in your ear. Asks you a question. The only question that matters. Who are you?“ Carroll Shelby

  • Nur kurz, dann wird es wohl am ehesten am CPC6 vs. BPS liegen. Der BPS gibt unheimlich viel Steifigkeit, nach meinem Gefühl so im Bereich von einem Click des Öhlins, hinsichtlich Anbindung, Wanken und Komfort. Aber klar, mit 12/13 bleibt das Öhlins noch beweglich und arbeitet, was eine gewisse Gutmütigkeit und auch eine guten Restkomfort erzeugt.

    Viele Grüße Sven
    MX-5 G184 30th Anniversary, Oehlins Road&Track (70/40), I.L. Streben (Domstreben und Unterbodenstreben), Fahrwerkseinstellung (nur Werte)


    „The speed was okay, but the corner was too tight.“ (Juha Kankkunen)