Euer Anlass für den Kauf des MX-5?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Euer Anlass für den Kauf des MX-5?

      Hallo in die Runde,

      man liest hier viel über die Vorzüge des MX-5 und wie toll es ist, ihn zu fahren. Soweit sind wir uns da wohl alle einig. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

      Mich würde einfach mal interessieren, ob es bei euch einen konkreten Anlass für den Kauf eines solchen 'Unvernunft'-Autos gegeben hat.
      War es ein runder Geburtstag? Die ausgezahlte Lebensversicherung? Hochzeitsgeschenk? Die Erfüllung eines Traums zum Beginn der Midlife-Crisis? ;)

      Lasst mal hören... bin gespannt!

      Bei mir war es so:
      Ich habe vor ca. 20 Jahren mit Anfang 20 zwischen Celica und MX-5 geschwankt und mich dann für die Celi entschieden. Dann kam Hochzeit, Haus und zuletzt die Kinder...
      Jetzt ist wieder Zeit für Papa!! Und daher soll es diesmal ein MX-5 bzw. die Anni sein. Ich werde es sicher nicht bereuen. :thumbup:

      Gruß Joe / AC-MX 184

    • Hi Joe,

      ich tippe mal darauf, dass die Antworten sehr ähnlich sein werden ;)

      Ich stand mal mit meinem Vater vor 30 Jahren bei einem Mazda Händler vor dem ersten MX-5 und hatte meinen Vater fast überredet mir dieses Traumauto zu finanzieren. Aus irgendeinem Grund hat er es doch nicht machen können und ich bekam "nur" einen gebrauchten Golf. 30 Jahre später, die Kinder sind fast aus dem Haus, darf ich auch an mich denken. Gut, vorher musste ich die Wünsche meiner Frau erfüllen (Neue Küche, Neue Fenster, Terassenüberdachung, und und und) :whistling: Doch dieses Jahr bekam ich den Segen :love: Hat noch rechtzeitig vor meinem 50sten in 2 Jahren geklappt.

      Meine Luzi, die nun abgeht: MX-5 G-184 Sportsline in Matrixgrau +iActiveSense + AP/AA + Stubbiantenne + schwarze Blinker + Staufachteiler + Meshgrill Zymexx + OEM Einstiegsleisten + L&P Auspuffblenden schwarz

    • ingo schrieb:

      Was dieses Forum mit Küchengeräte zu tun.
      Müssen wir damit jetzt echt wieder anfangen? Kann man nicht einfach mal die Finger still halten und was sinnvolles zum Thread beitragen?


      Meine "Story":
      Ich wollte mir nach Abschluss der Ausbildung und zur unbefristeten Übernahme hin einfach ein Auto kaufen. Bin davor nen alten Benz gefahren, den habe ich fürs Studium aber abgegeben und war dann über 4 Jahre ohne Auto.
      Mit paar Kumpels geschnackt, viele Autos (Zumindest im Netz) angeguckt und irgendwann meinte einer: "Wieso kaufst du dir keinen MX5? Entweder nen NA oder nen ND".
      Den ND hatte ich damals eigentlich immer für unleistbar gehalten, aber dann habe ich mich reingesteigert, habe Videos gesehen und spätestens bei der Probefahrt war es um mich geschehen :)

      2018 G160 SL + SP in Mondsteinweiß
      Bilstein B14, Federal 595RS-R 205/50R16 auf original Mazda 16"
      "The fact is that if you want a sports car, the MX-5 is perfect. Nothing on the road will give you better value. Nothing will give you so much fun. The only reason I'm giving it five stars is because I can't give it 14"" - Jeremy Clarkson

    • Bei uns musste ein Ersatz für den Peugeot 206CC meiner Frau her.
      Der Peugot ist in die Jahre gekommen und begann mucken zu machen.

      Es sollte also ein Ersatz her, und es sollte wieder ein Cabrio sein.

      Es war aber noch keine nähere Auswahl für ein Fahrzeug getroffen.
      Als erstes haben wir in dem Regal von Peugeot gestöbert.
      Meiner Frau gefiel der "Wind" sehr gut. Wir haben auch mal einen Probe gefahren.
      Aber es war nicht so überzeugend wie gewünscht.
      Da ich schon seit vielen Jahren sehr zufrieden mit Audi bin, wurde daraufhin bei dem Audi TT etwas näher geschaut.

      Wärend der Suche entdeckte meine Frau dann den MX-5 RF und wir waren beide von der Optik begeistert.
      Also auf zu dem fMH. Wir haben dort den MX-5 (ohne RF) probe gefahren.
      Wow, was für ein Fahrgefühl. Damit war die entscheidung schon gefallen, aber es sollte der 184 PS RF werden.
      Daraufhin sind wir ca. 100km gefahren um den RF mal Probe zu fahren.
      Genau so hatten wir uns das vorgestellt und waren überzeugt.
      Leider sind die Preise für die Vorführer / Gebrauchtwagen (im Vergleich zum Neuwagen) total überzogen.
      Also wieder zu unserem fMH am Ort und am 3.1.2019 den Kaufvertrag unterschrieben. Am 26. April konnten wir dann unseren
      neuen abholen. Seit dem haben wir schon ca. 1500 km abgespult, und jeder Kilometer macht einfach nur Spaß.

      Gruß
      HP-UX

      Endlich habe ich zu mir selbst gefunden!
      Doch wo bin ich jetzt, wo ich mich brauche?

    • Ich hatte vorher einen Golf V Gti der immer mehr Wewechen hatte, daher wollte ich was neues Zuverlässiges.
      Ich wollte ein Auto das nicht so langweilig aussieht wie mein Golf und ich wollte Hinterradantrieb.
      Ich fand das P/L Verhältnisse gut und den oben ohne Bonus hab ich gerne mitgenommen ^^ .

    • Ich bin seit frühester Kindheit ein großer Autofan, wie der (männliche) Rest meiner Familie auch. In meinen jungen Jahren konnte ich das noch nicht so ganz auskosten, da fehlte erst der Fünrerschein und dann das Geld ;)
      Mit Mitte 20 habe ich dann nur noch Dienstwagen gefahren, konnte mich dort nur teilweise austoben wenn es alle 2 Jahre um einen Neuen ging. Mit Anfang 30 habe ich dann soviel Lust auf Neues bekommen, dass ich mir erstmals einen Zweit-/Drittwagen gönnte. In diesem Zeitraum kam ich dann auch an meinen ersten MX-5, einen NB mit dem ich viele schöne Stunden verbracht habe.
      Als ich dann mit Ende 30 aus dem Job ausschied und mir erstmals ein „richtiges“ Erstauto besorgen musste, da traute ich mich noch nicht so richtig und kaufte einen SLK wegen der (vermeintlich) höheren Alltagstauglichkeit.
      Mit dem radikalen Wechsel meiner Lebensumstände wurde ich auch allmählich automässig etwas radikaler und gönnte mir meinen 2. MX-5 (NC) als Daily Driver.
      Und in diesem Frühjahr war dann der Umstieg auf meinen ND, mit dem ich nun richtig Freude habe.
      Ich nutze ihn als meinen einzigen Alltagswagen, aber auch als rollendes Antidepressivum und als Fluchtfahrzeug aus meinem manchmal ziemlich harten Alltag.
      Ich gehöre zu den eher wenigen Leuten hier im Forum, die ihr Baby richtig viel fahren mit fast 30TKM im Jahr.
      Und vermisse nichts... Platz ist total überbewertet ;)

      2018 G131 Center-Line in onyxschwarz

    • Hab mir Mitte 2018 einen Suzuki Baleno Automatik geholt. Frau fährt den Mitsubishi ASX. Nun ist sie neidisch und will auch ein kleines Auto mit Automatik. Hab dann gesagt, sie kann gerne den Suzuki haben, ich will aber den ASX auch nicht - der wird dann verkauft und ich hole mir ein Auto, was ich haben will. Ein noch kleineres in das wir nicht alle reinpassen werden. Gab überraschenderweise direkt das Go und ne Woche später war der RF bestellt :thumbsup:

      Noch wartend. ETA: 09/2019
    • Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick wie bei meiner Frau :rolleyes:

      Habe zuvor den cx 5 gefahren .aber irgendwie ist mir das Ding vor gekommen wie ein Opa Fahrzeug .Meine Frau und Ich wollten schon immer ein Cabrio fahren ,also haben wir verschiedene Modelle gefahren.
      Porsche boxster und 911 haben wegen den werkstattpreissen abgeschreckt.
      Audi TT emotionslos
      Peugeot, VW geht garnicht.Z 3 zu alt und Z4 war mir zu kopflastig.
      Wie der MX 5 ND vorgestellt wurde. War es um mir geschehen.bestellt und den dicken (CX 5 ) wieder verkauft fast zu neu neuwagenpreis.
      Ich habe schon viele,sehr viele Fahrzeuge gefahren aber keiner hat mich so in den ban gezogen wie der mx 5 .obwohl ich die vorgängermodelle nie wirklich spannend gefunden habe .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Batman ()

    • Ich war bisher fast ausnahmslos Opel Fahrer, und hatte sech Jahre lang einen feinen Astra TwinTop als Alltagsauto.

      Im Januar hatte ich dann Lust auf was neues, also habe ich mich umgeschaut was es an Cabrios so gibt. Da mir der Cascada so gar nicht gefällt, musste ich nach Alternativen Suchen. Eigentlich fand ich den Opel GT Roadstar immer geil und wollte immer einen haben. Der kostet aber in guten Zustand knapp 20k und ist dann 10 Jhare alt. Für das Geld wurde mit auf mal ein zwei Jahre alter MX5 angezeigt. Ein wenig näher mit dem Wagen beschäftigt, und als ich dann gelesen habe das Mazda hier einen 2l Sauger verbaut, hatte der Wagen mich schon fast. Eine Probefahrt im schwarzen ST und MX-5 war gesetzt. Und dann stand da dieser Magmarote RF im Verkaufsraum und ich erinnerte mich daran, vor einem Jahr schon mal das Wort "Geil" im Kopf gehabt zu haben. Leider hatte der rote im Lager nur den kleinen Motor. Ich bin Ihn gefahren, aber die 2l Maschine war im Kopf schon gesetzt. Ja, und dann habe ich mir alles durchgerechnet und habe einen neuen geleast. Also, ab kommenden Dienstag dann. Schön unter der Prämisse: Ist Leasing, da macht man nicht viel. Ja, falsch gedacht. Tiefer, Alus, Stubby, Blinker... mann mann. Alles mit ABE und im Notfall einfach Rückrüstbar.

      Bestellt am 9. Februar: MX-5 RF G-184 Sportsline in Magmarot + Sportpaket + iActiveSense + Werkstieferlegung :thumbup: Geliefert am 28. Mai
      Stubby, schwarze Seitenblinker, Roter Startknopf, Mazda/Eibach Federn 30mm, OZ Italia 150 7x17 ET38

    • Bei mir musste bzw. sollte der Zweitwagen ersetzt werden. Das war bislang ein langweiliger Polo, den meine Frau gefahren hat. Da ich mir ein Spaßauto gönnen wollte und ich drei Autos für ziemlich unsinnig hielt, habe ich meiner Frau vorgeschlagen, dass wir die Autos tauschen und sie die Familienkutsche habe kann.

      Der ND ist mein erster Mazda. Ich hatte aber zuvor schon mit einem Ford Streetka und VW EOS zwei Cabrios. Das Spaßauto sollte daher auch wieder ein Cabrio werden. Zur Auswahl standen Z4, Mustang Cabrio und eben der MX5. Z4 war mir zu teuer, der Mustang hat zwar vier Sitze (Wunsch meiner Frau), aber war mir zu viel Leistung für einen Stadtwagen. Optisch fand ich den ND von Anfang an einfach mega. Nachdem ich dann hier im Forum in Erfahrung bringen konnte, dass man den MX5 auch gut tunen kann, war die Entscheidung schnell gefallen und habe ich bislang auch nicht bereut :D

      SL G160 mit Sportpaket in rubinrot, Eibach Pro Kit, TEC GT1, H&R-Spurverbreiterung bei Winterrädern (VA36/HA40), Ulter Sport ESD mit Diffusor, Auspuffblenden in Carbon, Pipercross Sportluftfilter, Stubby, schwarze Blinker, DIY-Forums-Windschott, schwarze Bremssättel, Chromblinker, LED-Tuning, JBL GX600c

    • Mein Xedos 9 hat zu viel Geld geschluckt und der ND wurde zu genau dem richtigen Zeitpunkt vorgestellt. Also zum Händler und Kaufvertrag ungesehen / ungetestet unterschrieben.

      Grüße
      Sebastian S.

      Verbesserung macht Straßen gerade. Aber es sind die gewundenen, unverbesserten Straßen, die Ausdruck des Genies sind - William Blake

    • Bin immer Motorrad gefahren. Wurde mir mit der Zeit aber zu gefährlich da die Verkehrsteilnehmer immer rücksichtsloser werden. Wollte aber offen weiterfahren. MX5 hatte ich gar nicht auf dem Plan. Dann habe ich den ND gesehen und der hat mir so gut gefallen dass ich am nächsten Tag ohne zu überlegen neu gekauft habe und bar bezahlt habe. 1 Monat später stand er in der Garage.Bis heute habe ich diese Entscheidung nicht bereut. Motorrad wurde dann verkauft. Mein ATV habe ich aus dem selben Grund verkauft.(es ist nicht schön wenn ein LKW dein Quad überholt und seine Begrenzungslichter dich fast am Bein streifen,10-20cm Luft dazwischen). =O