„Edelbrock Supercharger“ ND2 G184

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • „Edelbrock Supercharger“ ND2 G184

      G184 Kompressor, mein kleines Motor-Update.


      Um es gleich vorweg zu nehmen, ich möchte hier keine Diskussion über ein warum, wieso oder weshalb entfachen, ich möchte einfach nur denjenigen die es möglicherweise Interessiert (vielleicht selbst umsetzen wollen) diese Information weiter geben und um vielleicht auch ein wenig die lange Weile (Corona) zu vertreiben. Ich glaube wir müssen nicht lange darüber diskutieren das unser MX5 (egal ob NA, NB, NC oder ND) einfach nur der „Hammer“ ist. Ich habe von Anfang an gewusst, dass „meiner“ (G184, Bj.07/19) einfach nur noch ein wenig mehr Leistung braucht, damit ich noch ein wenig glücklicher bin, als ich eh schon bin. Nach einiger Zeit und auch Kontaktaufnahme zu diversen „Tunern“ (von Interesse waren für mich V8, V6, Turbo oder auch Kompressor) habe ich mich letztendlich entschieden. Die Entscheidung hab ich mir nicht leicht gemacht. Ob ein V8 oder ein V6 oder auch ein 4 Zylinder, alle Varianten haben natürlich "Vor" und auch "Nachteile“. Nun das muss im Endeffekt jeder für sich selbst entscheiden, weil jeder andere Schwerpunkte hat. Für mich persönlich wurde es (bis Stand heute) zu mindestens der Umbau auf Kompressor. Ob MPS-Engineering es nochmal macht weiß ich nicht, da es sich als extrem aufwendig und komplex herausgestellt hat. Die Programmierung ist wirklich sehr, sehr komplex und das bedarf einfach sehr viel Zeit und Erfahrung. Es wurden einige zusätzliche Änderungen nötig damit das Projekt überhaupt so funktioniert (Leistung, Motorverhalten, Fahrbarkeit, Motorsteuerung). Nach meinem Kenntnisstand wurde bis jetzt auch noch kein „Edelbrock Supercharger“ auf einen G184 verbaut (könnt mich gerne verbessern, wenn es doch schon mal gemacht wurde).


      Step1:

      Mein MX wird vorbereitet und verlässt sein Zuhause


      kompressor2.jpg


      Step2:

      Transport von und zu „MPS-Engineering


      MX-5.JPG



      Step3:

      Umsetzen des Projektes mit „Edelbrock Supercharger“, AuspuffZymexx/Fox rechts/links “Gen4“ und Lenkrad Corsa 330 von „Guardian-Designs“. Und das alles, und ja, alles, mit ganz legaler TÜV Abnahme.


      Hier kommt sehr bald ein Video



      Step4:

      Wieder zu Hause


      Hier kommt bald ein Bild



      Und um es nochmals zu betonen, jeder hat seine ganz persönliche Meinung zu allem, was es auf der Welt so gibt und das ist auch gut so. Für mich ist dieser Umbau (Kompressor) im Moment „Perfekt“. So, ich werde jetzt morgen anfangen noch ein paar Kleinigkeiten umzusetzen und dann ist er für dieses Jahr „Schick“.


      Gruß
      schlapper


      P.S.: Was das Thema Kosten angeht, um genauere Informationen zu erhalten, unterhaltet ihr euch bitte einfach mit MPS-Engineering. Ich werde nicht in Preisgestaltungen eingreifen, das müsst ihr mit MPS-Engineering erläutern.
      Und „nein“ ich werde nicht für diesen Bericht bezahlt, das ist einfach eine persönliche Information an euch.

      ROADSTER ST, SPORTS-LINE G184 in Matrix-Grau, Eibach ProKit, Stuppy, Tomason TN16 Dark-Hyperblack-Polished 8X18 ET35 mit 225/35 R18, ATH Micro Seitenflaps, „Edelbrock Supercharger“, Auspuff Zymexx/Fox rechts/links “Gen4“, Lenkrad Corsa 330 von „Guardian-Designs“.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schlapper ()

    • Schon krass, wie oft man inzwischen Threads liest, in denen der TE schon mal prophylaktisch eine Art "Ausschlussklausel" für sinnbefreite Grundsatzdebatten und ungefragte Meinungsäußerungen voranstellt - schade, dass das inzwischen wohl nötig ist...

      Aber zum Thema: Das klingt sehr, sehr interessant und ich bin gespannt, was du noch berichten wirst! Ich drücke dir die Daumen, hoffe, dass das alles zu deiner Zufriedenheit läuft und du nachher noch mehr Spaß an dem Auto hast! Danke, dass du uns teilhaben lässt, ich hole schon einmal Popcorn. :thumbup:

      Besten Gruß,
      Christoph

      '17er 2.0 ST Sportline + SP in schwarz
    • Braunschweiger schrieb:

      schade, dass das inzwischen wohl nötig ist..
      Ich nehme auch einmal das Popcorn bitte.

      Gruß
      schlapper
      ROADSTER ST, SPORTS-LINE G184 in Matrix-Grau, Eibach ProKit, Stuppy, Tomason TN16 Dark-Hyperblack-Polished 8X18 ET35 mit 225/35 R18, ATH Micro Seitenflaps, „Edelbrock Supercharger“, Auspuff Zymexx/Fox rechts/links “Gen4“, Lenkrad Corsa 330 von „Guardian-Designs“.

    • Klingt von den Ankündigungen schon mal nach einem harten Ritt. Gibt es von Dir dann in dem Zusammenhang auch Deine persönlichen Pro und Contras für die einzelnen von Dir in Betracht gezogenen Optimierungen? V8 hatte ich bisher für Deutschland im ND noch nie mit TÜV gehört. V6 wird ja darüber berichtet. Ich setzt mal ein Abo.

      Grüße

      Andreas

      MX-5 G184 Signature in schwarz, Öhlins Road & Track (70/40), I.L. Motorsport Domstrebe (Front + Heck), Zymexx Blinker

    • Von mir bekommst du auch ein Like. Danke, dass du deine Erfahrungen hier mit uns teilst. Ich bin zwar aufgrund meiner Berufswahl immer skeptisch, was Motortuning angeht, kann dir aber folgendes mitgeben:

      schlapper schrieb:

      [...] von Interesse waren für mich V8, V6, Turbo oder auch Kompressor [...]
      Ich finde, von den 3 grundsätzlichen Möglichkeiten Motor- und Antriebsstrangtausch (V6, V8), Turboumbau oder Kompressorumbau hast du dich für das Konzept mit dem "geringsten
      Eingriff" in das Fahrzeug- und Motorkonzept entschieden.

      Ein Motorswap inkl. des kompletten Antreibsstranges bedeutet ja, wie schon angedeutet, eine massive Veränderung des Fahrzeugkonzeptes (Gewicht, Gewichtsverteilung, Fahrzeugauslegung).

      Ein Turbo ist aus meiner Sicht ein größerer Eingriff in das Motorenkonzept und bedarf auch eines größeren Abstimmaufwandes. Denn ich verändere nicht nur die Frischluftseite und damit das Saugverhalten des Motors, sondern auch dessen Abgasseite, was großen Einfluss auf die Ausschiebearbeit und das Restgasverhalten hat. Zu guter Letzt sind dann auch noch Verdichterrad und Abgasturbinenrad über eine Welle verbunden und damit direkt gekoppelt. Beeinflussen sich also gegenseitig.

      Der Kompressor hat an der Stelle den Vorteil, dass mein Motor weiterhin gegen Umgebung ausschieb und sich damit konzeptionell nur die Frischluftseite ändert. Das "vereinfacht" die Regelung und das Grundkonzept des Fahrzeuges bleibt weitesgehend erhalten.

      :thumbup:

      MX-5 ND G-184 SL | Öhlins R&T 70/40

      I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered.(George Best)

    • Absolut spannendes Thema und ich würde mich über weitere Ausführungen und Details freuen.

      Vielleicht kannst Du auch ein wenig zu dem "drum herum" ausführen, was an Änderungen an Deinem Fahrzeug notwendig gewesen sind, um die Leistung zu erzielen.

      Fährst Du nun eine größere Bremsanlage?
      Wie wurde das "Problem" mit dem Getriebe gelöst, häufig heißt es das dieses nicht wesentlich mehr als 230 PS verträgt?
      Geänderte Auspuffanlage von Zymexx hast Du geschrieben ... erst ab VSD oder komplett mit Krümmer und Kat?
      In Deiner Signatur steht Eibach Pro Kit - also vermute ich mal Seriendämpfer mit Eibach-Feder ... dies funktioniert ohne Probleme?

      Und natürlich ist ein grober Ausblick was den Preis betrifft interessant. Aber Du hast Dich dazu schon entsprechend geäußert und ich kann das nachvollziehen.

      Prinzipiell klasse Sache und letztlich muss jeder für sich wissen, ob ihm das Wert ist oder zu sehr den Charakter des Autos verändert!

      MX-5 RF G184 SL & SP

    • Hallo "Turmalin_MX5",

      ganz im "Ernst" besser hätte ich es nicht formulieren können.

      Gruß
      schlapper

      ROADSTER ST, SPORTS-LINE G184 in Matrix-Grau, Eibach ProKit, Stuppy, Tomason TN16 Dark-Hyperblack-Polished 8X18 ET35 mit 225/35 R18, ATH Micro Seitenflaps, „Edelbrock Supercharger“, Auspuff Zymexx/Fox rechts/links “Gen4“, Lenkrad Corsa 330 von „Guardian-Designs“.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schlapper ()

    • Sepp69 schrieb:

      Ist das ein Pilotprojekt? Im Netz findet man nur was zum 160 PS Modell.
      Ich denke das wird zumindest in DE der erste sein. Jan hat ja schon häufiger gesagt das SPS Probleme mit dem Steuergerät des G184 hatte. Das soll der Grund sein warum Turbo und Kompressor aktuell bei SPS nur für den G160 verfügbar sind. Im Letzten Frage Antwort Video hat Jan glaube ich auch den Kontakt zu Philipp von MPS-Engineering erwähnt.
    • Hey ja, ich habe viel mit Philipp getextet und wir haben versch. Ideen überlegt wie man es um setzen kann. Er hat eine, Lösung gefunden. Diese funktioniert ist auch umsetzbar. Ich bin nur nicht der Freund davon.

      Nicht falsch verstehen, ich versuche immer so zu bauen, verbauen, das es ist wie vom Hersteller und möchte gerne hier alles übernehmen. Ich mag Philipp, und die Firma MPS, weil ich sie lange kenne, und sie auch wissen was sie tun. Allerdings haben sie eine Umsetzung anders gewählt wie ich es gemacht habe.

      Aber wie ihr schon merkt, sind wir bei der Aufladungsmöglichkeit im ND2 schon weite Schritte nach vorne gekommen ;)

      Gruß Jan

      PS: Ich finde es Cool, das der TE sein auto für sowas bereit stellt, und ich denke du hast mit MPS den richtigen Partner.

    • Lucifer Morningstar schrieb:

      Meph schrieb:

      Geänderte Auspuffanlage von Zymexx hast Du geschrieben ... erst ab VSD oder komplett mit Krümmer und Kat?
      Ich gehe mal stark davon aus das es eine komplett Anlage inkl. Krümmer, Kat und Vorschalldämpfer sein wird.
      OT: Dieses weit verbreitete Geheimhalten der Kosten wird mir immer schleierhaft bleiben. ?(
      Eventuell gab es ein Versuchskaninchennachlass oder es wurde ein Festpreis vereinbart und die Realität wird diesen künftig killen. Da gibt es viele Ansätze, warum sein Preis nicht der des zweiten Autos sein würde.

      Grüße

      Andreas

      MX-5 G184 Signature in schwarz, Öhlins Road & Track (70/40), I.L. Motorsport Domstrebe (Front + Heck), Zymexx Blinker

    • Was ist an dem Beispiel falsch, wenn der G160 "alter Hut" schon 9.000€ kostet, dass man als Anhaltspunkt sagt, dass der G184 drüber liegt (aufwärts) ;)

      Mit einigen anderen Komponenten zusätzlich auf jeden Fall 5-stellig. Also zwischen 10.000 und 99.999€ :D Besser als Anhaltspunkt ????

      Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ......