MX-5 im Schnee

  • Hatten wir das schon?


    MX-5 RF G184 Automatik in Matrixgrau, kurze Übersetzung, Cusco 1,5W Sperre, SPS "Street"-Fahrwerk, H&R Stabis, OZ Ultraleggera (16x7 ET37), Conti PC6 (205/50/16), 9 mm Spurplatten HA, IL Domstreben vo. u. hi. + Kreuzstrebe Mitte, StopTech Bremse VA, Ferodo DS 2500 HA, Evolity Stahlflex, GEN4 ESD + Heckdiffusor, Pipercross Luftfilter, ZStyle#Classic Lenkrad, Alcantara kpl., Verdecksteuerung, Armlehnenerhöhung, Stubby Antenne, Keramikversiegelung, seq. Seitenblinker, TSR aktiviert.

  • Lustiger Vergleich. Typisch amerikanisch. :) Unterhaltsam.
    Aber Eigentlich ein Vergleich Ganzjahresreifen gegen Winterreifen


    Und aus Erfahrung kann ich euch sagen, der Schnee auf dem die da fahren, hat sehr viel Grip :thumbsup: Wenns mal unter -5Grad geht ist es eine Freude auf diesem homogenen „packed Snow“ zu fahren.


    Wenn man einiger Maßen etwas darauf geübt hat und den längeren Bremsweg und das Grippniveau einkalkuliert, kein Problem mit Winterreifen. ;)

    Wenns wärmer wird, wie bei uns üblich, ist es nicht mehr so lustig. Ständig ändernde Reibwerte, Eisplatten unter dem Schnee und Schneematsch. :thumbdown:

    Am Ende haben sie aber recht.
    Vorsichtig fahren, Winterreifen nutzen, und ausser bei Traktion hilft der Allrad weder bei Kurve noch beim Bremsen. :thumbup:

    30th Anni. :thumbsup: Kein MX5 ist auch keine Lösung 8)

  • ich freu mich schon so drauf.

    Mit meinem 1,6 er Nb hatte ich immer Spaß, auch wenn der Winterdienst in der Eifel geradezu deprimierend tüchtig ist.

    Aber manchmal.... kommen sie nicht so schnell nach und dann ist das sooooooo lustig :)


    ich bin mal gespannt wie s mit dem nd wird.

  • da bin ich noch A Klasse gefahren, weil ich die 10th Anniversary nicht im Eifler Salzwinter vermodern lassen wollte....

    A Klasse.... 2 Jahre lang.... ich sag Dir, es war schlimmmmmmmmmm



    deswegen freu ich mich ja jetzt so *hüpf*

    ich bin sooogespannt wie das wird.

  • Solange sich keine Steinhasen unter dem Schnee verbergen, die dann in die Felgen eindringen, , ist das eine gute Möglichkeit. Habe ich bisher zum Kennenlernen, mit allen für mich neuen Autos im Winter so gemacht. Einmal halt mit Steinhasenbekanntschaft 🪨 🐰

    Grüße vom Bodensee


    Life is too short to drive boring cars 😎
    G184 SL & SP all inclusive, dezente Spurverbreiterung hinten, vernünftige Hupe

  • Respekt Susi. Ihr habt ein Team mit 3 Teilnehmern gemeldet. Habt ihr die Green Banana in einen 3 Sitzer umgebaut?

    Grüße vom Bodensee


    Life is too short to drive boring cars 😎
    G184 SL & SP all inclusive, dezente Spurverbreiterung hinten, vernünftige Hupe

  • Zum Thema Grip. Ich fahre seit Jahren den Winter durch und wohne im Mittelgebirge oben am Berg. Runter gehts um eine steile 180 Grad Kehre. Ich habe noch einen CX-5. Wenn ich mit dem MX-5 runterfahre komme ich dort ins Rutschen, weil er so leicht ist. Beim CX-5 hatte ich mehr Rutschen befürchtet, weil Gewicht nach unten hangabwärts zieht. Aber der rutscht keinen Millimeter, weil der Anpressdruck und damit der Grip durch das Gewicht höher ist.


    Die Leichtigkeit in Verbindung mit dem Heckantrieb hilft dann natürlich auch beim Driften. Ob gewollt oder ungewollt…. 😅.